Auf antiken und heiligen Spuren – Assisi&Rom-InfoReise (Tag 2)

Winnie Schanz | 19. Juli 2017 | Reiseberichte

Ein Besuch in Assisi ohne die Basilika des Franziskus zu betreten – geht gar nicht! Also treffen wir Bruder Thomas, den Franziskaner, zuständig für deutsche Pilger-Gruppen in Assisi. Er führt uns mit überaus sympathischer Empathie durch „seine“ Basilica di San Francesco. Hier in der Krypta liegt Franciscus begraben. „Wir sind hier nicht in einem Museum, die Geschichte Gottes mit jedem Einzelnen von uns geht weiter“ – so schließt er seine Erläuterungen ab. Die Wandmalereien sind Aufforderungen, sich mit Gott auseinander zu setzen und das eigene Verhalten Anderen gegenüber zu überdenken.

Eine eindrückliche Begegnung war anschließend unser Gespräch mit Schwester Maria Angela. Sie lebt mit einigen Mitschwestern im Kloster am Ortsrand von Assisi, als Klarissin, die kontemplativ leben: d.h. vollkommen zurückgezogen von der Welt. Deshalb ist es nur ihr, als einziger Schwester des gesamten Klosters, erlaubt, mit uns durch ein Gitter getrennt zu sprechen. Wir sehen nur ihr Gesicht, der Kopf bedeckt, Ihr Körper von einer schwarzen, langen Kutte umhüllt, die wir durch das Gitterfenster eher ahnen als sehen können. Dass sie in ihrem täglichen Leben sonst nicht viel redet, spüren wir sehr deutlich an ihrem häufigen Ringen nach Worten. Trotzdem, teilweise gerade deswegen, ist sie völlig glaubwürdig in der Darlegung und Schilderung ihrer Lebensweise. Viele Fragen haben wir ihr gestellt – und überzeugende Antworten erhalten. Trotzdem fragen sich viele in unserer Reisegruppe: „Könnte, oder besser gesagt – wollte ich das auch?“

Im starken Kontrast dazu erleben wir danach den Besuch bei zwei Siessener Schwestern, deren Orden ebenfalls zu den Franziskanern gehören. Sr. Maria Doreen und Sr. Katrin leben das Apostolat, sind also im Auftrag der kath. Kirche in der Welt tätig und missionieren. Mit ihrem ansteckenden Lachen und offener Freundlichkeit gewinnen sie sehr schnell unsere Herzen – alle wollen wir gerne irgendwann einmal in ihrem Gästehaus zur Ruhe kommen…


Haben Sie Fragen? Wir helfen gerne weiter! Kontaktieren Sie uns