Kurzinfos zur Reise

  • Ideen für Ihre Gruppenreise
  • 11 Tage

Die geplante Reiseroute

TOUR MIT SCHANZ- ROUTE

Programmübersicht

TagDatumHotelProgrammpunkte
1KavalaFlug nach Thessaloniki. Empfang durch unsere Reiseleitung mit anschließender Stadt-Rundfahrt in Thessaloniki. Besuch der Agios-Dimitrios-Kirche mit ihren Katakomben und der wunderschönen Kirche Agia Sofia. Im Anschluss Weiterfahrt zur Nordstadt und zu den berühmten Burgen der Stadt. Dann nach Kavala zu unserem Hotel
2VeriaHeute Fahrt nach Lydia, wo der Apostel Paulus die erste Christin auf europäischem Boden getauft hat. Nach einer kleinen Andacht weiter nach Phillipi (Apg. 16, 12-40), der ersten Gemeinde des Apostels Paulus (Römische Agora, Theater, Basiliken). Am Mittag Zeit zur freien Verfügung in der Stadt Kavala; dann geht es weiter zum Hafen zu einer Tasse griechischen Kaffee und/oder Mittagessen. Am Nachmittag Fahrt nach Veria zu unserem Hotel. Am Abend fahren wir nach Naousa zu einer der schönsten Weinkellereien Nordgriechenlands. Der Familienbetrieb Chrisochoou ist in Griechenland weit bekannt für seine Weine und für seine wunderschöne Anlage. Abendessen mit verschiedenen Weinproben im Haus Chrisochoou. Rückfahrt zum Hotel.
3KalampakaNach dem Frühstück starten wir unsere Führung in Veria, das Beroea der Apostelgeschichte. Besuch der Predigtstelle des Apostel Paulus (Apg. 17, 10-15). Weiterfahrt nach Vergina, das durch die erst vor 30 Jahren gefundenen Königsgräber in der ganzen Welt bekannt wurde. Die einmaligen Funde, das Grab von Phillip, Vater Alexanders des Großen, lassen uns annehmen, dass Vergina das einstige Aiges, die erste Hauptstadt Makedoniens, war. Weiterfahrt nach Bermio zum Kloster Panagia Soumela, mit seiner bekanntesten Ikone, der Gottesmutter Maria. Am Abend Weiterfahrt nach Kalampaka.
4DelphiFahrt nach Meteora. Besichtigung der berühmten, auf hohen Sandsteinfelsen erbauten, Meteora-Klöster. Die zwischen Himmel und Erde schwebenden Klöster entstanden im 14. Jh. Besuch von zwei Klöstern und Erläuterungen zu der Bedeutung des byzantinisch-orthodoxen Mönchtums in Griechenland und in Osteuropa. Mittagessen in einer traditionellen Taverne in Kalampaka und anschließend Weiterfahrt zur Ikonenwerkstatt PEFKIS. Pefkis ist eine der bekanntesten Ikonenwerkstätten Griechenlands und zu ihren Auftraggebern zählt auch der Vatikan. Führung durch die Werkstatt und Erläuterung der Ikonenmalerei. Abends Weiterfahrt nach Delphi.
5AthenHeute besuchen wir Delphi. Der Ort verdankt seine Berühmtheit dem Orakel. Wir besichtigen unter anderem den Apollotempel, das Schatzhaus der Athener, das Theater, das Stadion und das Museum mit dem berühmten bronzenen Wagenlenker. Nach der Mittagspause Weiterfahrt nach Osios Lukas mit Besichtigung der Klosterkirche, eine der bedeutendsten Beispiele für die Bau- und Mosaikkunst des 11 Jahrhunderts. Abends Weiterfahrt nach Athen.
6An BordNach dem Frühstück brechen wir auf zum Hafen von Piräus. Dort gehen wir an Bord eines Kreuzfahrtschiffes. Am späten Nachmittag  erreichen wir Mykonos. Mykonos ist die kosmopolitischste griechische Insel. Wir fahren mit dem Bus nach Hora, und beginnen unseren Stadtrundgang durch die mit Kopfstein gepflasterten charakteristischen Straßen. Der Weg führt bis nach Alefkandra. Alefkandra ist eine charmante Ecke von Hora, bekannt als das kleine Venedig von Mykonos. Die Häuser sind dem Meer zugewandt und die hölzernen Balkonen erinnern an Venedig. Wir genießen die romantische Atmosphäre bei einem kühlen Getränk und einem griechischen Snack. Anschließend zurück auf das Kreuzfahrtschiff. Abendessen und Übernachtung. Unsere Schifffahrt geht weiter nach Kusadasi in der Türkei.
7An BordAm Vormittag treffen wir in Kusadasi ein, und starten unsere Fahrt nach Mt. Koressos. In einem kleinen Tal gelegen befindet sich eine bescheidene Kapelle in der Nähe des kleinen Haus, in dem die Jungfrau Maria ihre letzen Tage verbrachte. Weiter geht es nach Ephesus. Mit dem Gang durch das Magnesische Tor betreten wir die antike Stadt. Rundgang durch großartige Ausgrabungsstätten wie das Odeon, den Trajanbrunnen, die dampfbeheizten Scolastika-Thermen, den Adriantempel, die Celsus-Bibliothek und das große Theater von Ephesus. Am Mittag kehren wir auf das Kreuzfahrtschiff zurück und treten die Weiterfahrt nach Patmos an. Nach einer kurzen Fahrt kommen wir nach Chora, wo das Johanneskloster innerhalb einer Befestigungsanlage gebaut wurde. Im kleinen Museum bewundern wir die unbezahlbaren Schätze wie Bücher, Manuskripte, Mosaiken, Gewänder und Juwelen. Anschließend Fahrt zur nahe gelegenen Grotte der Apocalypse. Nachdem wir die Stufen zur Grotte hinabgestiegen sind, können wir die silbernen Nischen in der Mauer erkennen, welche das Kissen und das Sims markieren, die vom Autor des Buches der Offenbarung als Tisch benutzt wurde. Wir können den Riss im Felsen sehen, welcher durch die Stimme Gottes zum Lob der Dreifaltigkeit hervorgerufen worden sein soll. Am Abend kehren wir zum Abendessen und Übernachtung auf dem Kreuzfahrtschiff zurück. Es geht weiter nach Heraklion.
8An BordKreta ist die größte Insel Griechenlands. Nach einer kurzen Fahrt durch Heraklion erreichen wir die Kathedrale. Teilnahme am Sonntagsgottesdienst. Danach Stadtführung durch Heraklion und Freizeit, anschließend Rückfahrt zu unserem Kreuzfahrtschiff und Weiterreise nach Santorin. Am Spätnachmittag beginnt unsere Rundfahrt in Santorin. Zuerst fahren wir nach Oia, während wir die einmalige Gelegenheit haben, vom Bus aus das einzigartige Panorama auf die Ägäis und Santorinis benachbarte Inseln zu bewundern. Weiter nach Fira. Dieser attraktive Ort ist die Hauptstadt der Insel. Wir bummeln durch die charmanten Gassen oder genießen eine Tasse Kaffee mit dem Ausblick auf die Caldera-Bucht. Eine kurze Seilbahnfahrt bringt uns dann hinunter zum Pier, um wieder an Bord unseres Schiffes zu gehen. Abendessen und Übernachtung auf dem Kreuzfahrtschiff. Weiterfahrt nach Piräus.
9AthenAm Morgen kommen wir im Hafen von Piräus an. Wir verlassen das Kreuzfahrtschiff und starten unsere Reise in Richtung AthenZentrum. Am Vormittag Fahrt über den Omonia- und Syntagma-Platz, vorbei am panathenaischen Stadion (Fotopause), dem königlichen Schloss, Zeus-Tempel, zur Akropolis. Besichtigung der Propyläen, des Erechtheions, des Niketempels und des Parthenons. Freizeit und Mittagessen in Plaka. Anschließend Fahrt über die Universitätsstraße, vorbei am SchliemannHaus, der Akademie, der Universität und der National-Bibliothek. Weiterfahrt zum Hotel. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung, gegen 17 Uhr besichtigen wir die Katholische Kirche und haben eine Andacht dort.
10AthenMorgens Fahrt zum Kanal von Korinth (weltbekannte und am Ende des 19. Jahrhunderts erbaute künstliche Verbindung zwischen dem Saronischen Golf und dem Golf von Korinth) Hier machen wir eine Fotopause. Fortsetzung der Reise nach Altkorinth. Besichtigung der antiken Stätte, Agora, Tempel und des Museums. Vorbei an Weinbergen und uralten, knorrigen Ölbäumen erreichen wir  Epidaurus, die Kult- und Heilstätte des Asklepios. Besuch des Museums und des Theaters, berühmt für seine Akustik. Hier finden im Sommer viele Festspiele statt (Festival von Epidaurus). Weiterfahrt nach Mykene. Besichtigung der sehr gut erhaltenen Zyklopenmauer, der Königsgräber und des Löwentors, dem frühesten Zeugnis monumentaler Skulptur Europas. Hier begann der deutsche Altertumsforscher Heinrich Schliemann (im Jahre 1874) mit seinen Ausgrabungen und entdeckte die Königsgräber der Atriden und ihre gewaltigen Goldschätze.
11Transfer zum Flughafen Athen und Rückflug.