Kurzinfos zur Reise

  • Ideen für Ihre Gruppenreise
  • 9 Tage

Die geplante Reiseroute

TOUR MIT SCHANZ- ROUTE

Programmübersicht

TagDatumHotelProgrammpunkte
1KavalaFlug nach Thessaloniki, Empfang durch unsere Reiseleitung.nStadtrundfahrt durch Thessaloniki (Apg. 17, 1 - 9), der Hauptstadt nNordgriechenlands, die im Jahr 1997 von der UNESCO zur Kulturhauptstadt erklärt wurde. Besuch des Agios Dimitrios mit seinen Katakomben und der wunderschönen Kirche Agia Sofia. Danach Weiterfahrt zur Nordstadt und zu den berühmten Burgen der Stadt. Transfer zum Hotel in Kavala. Zimmeraufteilung, Abendessen und Übernachtung.
2PieraNach dem Frühstück Weiterfahrt nach Lydia, wo der Apostel Paulus die erste Christin auf europäischem Boden getauft hat. Nach einer kleinen Andacht Weiterfahrt nach Philippi (Apg. 16, 12-40), der ersten Gemeinde des Apostels Paulus. Wir sehen die Römische Agora, das Theater und Basiliken. Am Mittag haben wir Zeit zur freien Verfügung in der Stadt Kavala. Es geht weiter zum Hafen zu einer Tasse griechischem Kaffee und/oder Mittagessen. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Piera.
3KalampakaNach dem Frühstück starten wir unsere Fahrt nach Veria, das Beroea der Apostelgeschichte. Besuch der Predigtstelle des Apostel Paulus (Apg. 17, 10-15).nWeiter nach Vergina, das durch die erst vor 30 Jahren gefundenen Königsgräber in der ganzen Welt bekannt wurde. Die einmaligen Funde, das Grab des Phillip, Vater Alexanders des Großen, lassen uns annehmen, dass Vergina (das einstige Aiges), die erste Hauptstadt Makedoniens, war. Weiterfahrt nach Bermio zum Kloster Panagia Soumela. In diesem Kloster befindet sich eine der drei wichtigsten Ikonen der Orthodoxie: Die Ikone der Heiligen Maria. Dieses Kloster wurde von griechischen Flüchtlingen, die im Jahre 1913 aus der Schwarzmeerregion nach Griechenland kamen, erbaut. Sie brachten die Ikone mit aus dem ngleichnamigen Kloster, das sich in den Bergen von Matsouka (Türkei) am Berg Mela befindet. Abends Weiterfahrt nach Kalampaka
4DelphiNach dem Frühstück Teilnahme am Sonntagsgottesdienst, danach fahren wir weiter nach Meteora. Besichtigung der berühmten, auf hohen Sandsteinfelsen erbauten, Meteora-Klöster. Die zwischen Himmel und Erde schwebenden Klöster entstanden im 14. Jh. Besuch von 2 Klöstern und Erläuterungen zu der Bedeutung des byzantinisch-orthodoxen Mönchtums in Griechenland und in Osteuropa. Mittagessen in einer der zahlreichen traditionellen Tavernen in Kalambaka. Anschließend Weiterfahrt zur Ikonenwerkstatt PEFKIS. Pefkis ist eine der bekanntesten Ikonenwerkstätten Griechenlands zu deren Auftraggebern auch der Vatikan zählt. Führung durch die Werkstatt und Erläuterung der Ikonenmalerei. Am Nachmittag Weiterfahrt nach Delphi.
5OlympiaBesichtigung von Delphi. Der Ort verdankt seine Berühmtheit dem Orakel. Wir besichtigen unter anderem den Apollontempel, das Schatzhaus der Athener, das Theater, das Stadion und das Museum mit dem berühmten bronzenen Wagenlenker. Fortsetzung der Reise über Patras nach Olympia.
6ToloNach dem Frühstück Besichtigung der Ausgrabungsstätten von Olympia mit den Resten des einst gewaltigen Zeustempels, des älteren Hera-Tempels, der Werkstatt des berühmten Bildhauers Phidias und der Sportanlagen (olympisches Stadion). Unsere Reise geht weiter nach Tolo.
7AthenNach dem Frühstuck fahren wir nach Epidaurus, die Kult und Heilstätte des Asklepios. Besuch des Museums und des Theaters, berühmt für seine Akustik. Hier finden im Sommer viele Festspiele statt (Festival von Epidaurus). Fortsetzung der Reise nach Altkorinth. Besichtigung der Antikenstätte, Agora, Tempel und des Museums. Weiterfahrt zum Kanal von Korinth (weltbekannte und am Ende des vorherigen Jahrhunderts erbaute künstliche Verbindung zwischen dem Saronischen Golf und dem Golf von Korinth) Wir legen eine Fotopause ein. Weiterfahrt nach Athen.
8AthenFrüh am Morgen startet unsere Führung durch die Stadt Athen. Wir fahren über den Omonia- und Syntagmaplatz, vorbei am panathenaischen Stadion (Fotopause), in dem 1896 die I. Olympischen Spiele der Neuzeit stattfanden, dem königlichen Schloss, Zeus Tempel, hin zur Akropolis. Besichtigung der Propyläen, des Erechtheions, des Niketempels und des Parthenons. Gang zum Areopag (Apg. 17, 16 - 34 ). Anschließend Fahrt über die Universitätsstraße, vorbei am Schliemann-Haus, der Akademie und der Universität. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung in Athen. Abends Rückfahrt zum Hotel.
9Nach dem Frühstück Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland