Kurzinfos zur Reise

  • Ideen für Ihre Gruppenreise
  • 8 Tage

Die geplante Reiseroute

TOUR MIT SCHANZ- ROUTE

Programmübersicht

TagDatumHotelProgrammpunkte
1BrightonDie Fähre bringt Sie von Calais aus über den Ärmelkanal. Von Dover fahren Sie direkt nach Brighton: Das einstige Fischerdorf verwandelte sich im 18. Jh. in ein mondänes Seebad, nachdem die Eisenbahnverbindung nach Brighton fertiggestellt wurde. Besonders für Londoner entwickelte sich Brighton zu einem beliebten Ausflugs- und Erholungsziel. Der Palace Pier versprüht bis heute den Charme dieser Zeit. Der Royal Pavillon, ein Märchenpalast, erscheint wie aus tausendundeiner Nacht. Für den Kronprinzen und späteren König George IV. gebaut, fasziniert er mit seinem orientalischen Stil nseine Besucher bis heute. Auch im Inneren ziehen die asiatischen und orientalischen Verzierungen, prachtvollen Tapeten und dekadenten Leuchter die Besucher in ihren Bann.
2Raum Southampton/Portsmouth/BournemouthIm Mittelpunkt von Winchester steht die gotische Kathedrale mit ihrem außergewöhnlichen Fächergewölbe. Die Wurzeln dieses herrschaftlichen Gotteshauses lassen sich bis ins 7. Jh. zurückverfolgen, als sich hier die ersten Mitglieder der englischen Königsfamilie taufen ließen. Aus einer bescheidenen kreuzförmigen Kirche entwickelte sich über die Jahre eine der prächtigsten Kathedralen Englands, die jährlich ca. 300.000 Besucher und Pilgerer willkommen heißt. Einer der Höhepunkte eines Besuchs ist die Winchester Bibel. Sie zählt zu den größten und schönsten erhaltenen englischen Bibeln des 12. Jh. An den kunstvoll handgeschriebenen lateinischen Texten ranken sich reichhaltige Verzierungen, die auch heute noch in kräftigen Farben wie gold und königsblau erstrahlen. Als Meisterwerk der englischen Frühgotik gilt die Kathedrale von Salisbury. Seit über 750 Jahren suchen Pilgerer hier Inspiration in der Pracht und zugleich Ruhe der Kathedrale und Umgebung. Salisbury Cathedral besitzt den höchsten Kirchturm Englands. Einzigartig macht sie auch, dass sie die einzige mittelalterliche Kirche Englands ist, die in einer nStilrichtung gebaut wurde. Gerne organisieren wir für Sie einen Besuch mit Afternoon Tea und Evensong des Kathedralenchors.
3Raum PlymouthAm heutigen Tag besuchen Sie ein weiteres Juwel der englischen Baukunst. An der Fassade der Kathedrale in Exeter sehen Sie eine besonders schöne Bilderwand. Figurenreihen zeigen das himmlische Jerusalem. Die stattlichen Türme sind Überreste der ursprünglichen normannischen Kathedrale. Innerhalb der Domfreiheit sind eine Reihe nmittelalterlicher Wohnhäuser von Geistlichen erhalten. Am Rande des Dartmoor Nationalpark liegt das Kloster Buckfast Abbey, gegründet 1018 von Benediktinern. Nach der Zerstörung wurde die Abtei im 19. Jh. wieder aufgebaut. Die Gemeinschaft der Benediktinermönche unterstützt ihren Unterhalt u.a. mit der Produktion und dem Verkauf von Honig und der Haltung von Tieren.
4Raum CornwallHeute erkunden Sie die magische Landschaft Cornwalls: Vor der Bucht von Penzance ragt die Klosterfestung St. Michaels Mount auf einem Granitfelsen aus dem Meer. Die Mönche von Mont St. Michel richteten hier ein Tochterkloster nach dem Vorbild in Frankreich ein. Einzigartig verbindet dieser Ort die Attribute einer statthaften Festung zur Verteidigung und einem Ort der Besinnung und Einkehr. Im Inneren der Festung ist z.B. die Klosterkirche sehenswert. Werfen Sie einen Blick hinter den Altar: Hier zeigen drei 500 Jahre alte Alabastertafeln religiöse Schlüsselszenen. Der subtropische Garten der Insel grünt und blüht mit einer Vielzahl exotischer Pflanzen. Nicht weit entfernt ist die zerklüftete Steilküste von Lands End. Die Klippen hier bilden den südwestlichsten Punkt der britischen Insel. Genießen Sie das einzigartige Panorama, das sich Ihnen hier bietet. Schließlich verbringen Sie noch Zeit im hübschen Hafenort St. Ives. Die Schönheit und das einzigartige Licht des Ortes inspiriert bis heute viele Künstler. Die Schriftstellerin Rosamunde Pilcher, durch deren Filme Südengland besonders in Deutschland bekannt wurde, erlebte hier ihre Kindheit.
5Raum BristolLaut dem Mönch Geoffrey de Monmouth erblickte der sagenhafte König Artus in Tintagel das Licht der Welt. So kann man in der Nähe auch Merlins Cave sehen. Der Aufstieg zur Klippe mit der Burgruine wird mit einer tollen Aussicht belohnt. Nur eine schmale Landbrücke verbindet Tintagel Castle mit dem Festland - eine einzigartige strategische Lage für eine Festung. Nun wird es mystisch! In Glastonbury soll sich nicht nur der Heilige Gral befinden, an der Klosterkirche sehen Sie auch das Grab von Artus. Im 14. Jh. war die Abtei in Glastonbury nach Westminster Abbey die zweitwohlhabenste Abtei des Landes. Während Heinrich VIII. regierte, wurden alle Klöster und Abteien aufgelöst. Dieser Bewegung fiel auch Glastonbury zum Opfer. Die gotische Kathedrale in Wells beeindruckt u.a. mit einer großartigen Skulpturengalerie an der Westfassade und mit der reich verzierten Uhr. Das Uhrwerk ist das zweitälteste noch funktionierende Uhrwerk Englands. Im Inneren überrascht der scherenförmige Bogen. Viele Besucher nehmen an, dass es sich hier um eine moderne Konstruktion handelt, doch dieser schmuckvolle Bogen entstand bereits um 1340 um die Struktur der Kirche zu stärken.
6Raum KentDank der heißen Quellen war Bath schon zur Römerzeit ein beliebter Badeort. Die teils guterhaltenen Überreste der Originalbäder geben einen guten Einblick in die römische Badekultur. Die eleganten Häuserzeilen, die heute das Stadtbild zieren, stammen aus dem 18. Jh. Besonders sehenswert ist das Royal Crescent. Halbrund angeordnet ist diese Gruppe von Häusern ein wahres Meisterwerk georgianischer Architektur. Bath Abbey im Zentrum der Stadt ist das dritte Gotteshaus, das in den vergangenen zwölf Jahrhunderten hier Gläubige empfing. Anschließend entdecken Sie den Steinkreis Avebury, der über 4000 Jahre alt ist. Genauso mystisch wie das bekannte Stonehenge bergen die mächtigen Steine bis heute viele Geheimnisse rund um ihre Entstehung und Nutzung. Gegen Abend erreichen Sie den Raum Kent.
7CanterburyHeute erleben Sie Canterbury: Die malerische Stadt gilt als Wiege des Christentums. Der Primas der anglikanischen Kirche hat seinen Sitz in der prächtigen Kathedrale. Thomas Becket wurde 1170 in der Kirche ermordet und kurz danach heilig gesprochen. Sein Grab wurde zum Ziel der Wallfahrer. Sehenswert ist u.a. die Krypta. Hier sind viele Originalverzierungen z.B. an den Säulen erhalten. In der Kathedrale gibt es eine Reihe von speziellen Führungen!
8Von Dover aus bringt Sie die Fähre zurück nach Calais und Sie setzen Ihre Heimreise fort.