Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Äthiopien

Auf der historischen Route: Kultur und Natur am Horn von Afrika

Thiopien Lalibela
Zeitraum:
icon-kalender
ohne Datum
Dauer:
icon-reisedauer
17 Tage / 14 Nächte
Art:
icon-reiseart
MusterReise

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Unser Reiseprogramm

1. Tag / Anreise

Nach individueller Anreise zum Wunsch-Flughafen starten wir heute gemeinsam unsere Reise nach Äthiopien. Flug nach Addis Abeba.

2. Tag / Ankunft & Addis Abeba

An diesem Morgen erreichen wir die Landeshauptstadt Addis Abeba, die wir heute erkunden: Seit 1950 hat sich die Bevölkerung der Stadt nahezu verzehnfacht; Addis gehört damit zu den am schnellsten wachsenden Städten der Welt. Wir besuchen das Nationalmuseum, in dem wir neben einer Auswahl von Kunst-, und Handwerksobjekten auch auf die berühmte Lucy treffen, einen der ältesten Skelettfunde unserer menschlichen Vorfahren. Auch besuchen wir den Merkato, den größten Freiluftmarkt Afrikas. Hier ist nahezu jede erdenkliche Ware erhältlich - von der Ziege über äthiopische Kunst bis hin zum Computer. Ein Highlight ist der "Recycling Markt", auf dem alte Autoreifen zu Sandalen verarbeitet werden, Wellblech zu Metalleimern oder Olivenölkännchen aus Italien zu Kaffeekannen.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Addis Abeba.

3. Tag / Bahir Dar

Nach unserem Frühstück (wie jeden Morgen auf unserer Reise) erwartet uns der Inlandsflug nach Bahir Dar: Die Stadt liegt am größten See des Landes, dem Tana-See, und wird dank ihrer palmengesäumten Straßen auch als die "Riviera Äthiopiens" bezeichnet. Im See liegen 37 dicht bewaldete Inseln; auf vielen von ihnen findet man Klöster und Kirchen aus dem 14. - 19. Jh. Nach einem gemütlichen Mittagessen fahren mit einem Boot über den Tana-See bis zur Zeghie-Halbinsel. Dort begeben wir uns auf einen kurzen Fußmarsch und besichtigen die Klöster aus dem 14. Jh. - genannt Ura Kidhane Mehret. Der architektonische Stil ist mit seiner Rundform, den Lehmwänden und den kegelförmigen Strohdächern ein typisches Beispiel für die Äthiopisch-Orthodoxe Kirche. Auf der Halbinsel erwarten uns außerdem eine vielfältige Vogelwelt und lebhafte Colobus-Affen. Wir erleben dann eine typische Kaffeezeremonie. Kaffee (bunna) spielt eine wichtige Rolle im Leben der Äthiopier und wird jeden Morgen und Abend sowie beim Besuch von Gästen serviert. Dabei werden zunächst grüne Kaffeebohnen geröstet, dann gemahlen und aufgebrüht. Es gibt drei "Runden", in denen sich das geschmacksintensive, frische Gebräu genießen lässt. Die Zeremonie wird begleitet von Weihrauchduft und manchmal einem kleinen Snack.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Bahir Dar.

4. Tag / Blue Nile Falls & Fahrt nach Gondar

Am Morgen fahren und wandern wir zu den herrlichen Blue Nile Falls, auch Tisissat-Wasserfälle genannt. Unsere Blicke streifen nicht nur über die mächtigen Wasserfälle, sondern auch über die saftig-grüne Umgebung.

Am Nachmittag fahren wir im Geländewagen durch großartige Landschaften in Richtung Norden. Am Straßenrand säumen sich die Felder der Amhara, einem der bedeutendsten Völker des Landes. Wir beobachten beeindruckende Felsformationen und erreichen bald unser Ziel: Die Kaiserstadt des 17. und 18. Jh., Gondar, liegt auf 2.200 m Höhe in den Ausläufen des Simien-Gebirges.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Gondar.
Tagesstrecke: 185 km, Fahrtdauer: ca. 4 Std.

5. Tag / Gondar

Wir erkunden heute Gondar: Zunächst sehen wir die berühmte Burganlage, in der ehemalige Herrscher zahlreiche Paläste für sich und ihre Familien errichteten. Auch statten wir der Kirche Debre Berhan Selassie einen Besuch ab, die vor allem für ihre wunderschönen Deckenmalereien bekannt ist. Das Motiv des Engelsgesichts wurde zu einem beliebten Gegenstand der äthiopischen Kunst. Auch sehen wir das Bad des Fasilidas. In dieser idyllischen Anlage wird jährlich das Fest zur Erinnerung an die Taufe Jesu Christi (Timkatfest) gefeiert.

Am Abend bietet sich uns die Möglichkeit zum landestypischen Abendessen in einem Club an; mit Musik und traditioneller Tanzaufführung!

6. Tag / Simien Mountains Nationalpark

Heute fahren wir in den Simien Mountains Nationalpark: "Massive Erosionen schufen auf dem äthiopischen Hochplateau über die Jahre eine der weltweit spektakulärsten Landschaften der Welt." So beschreibt die UNESCO das beeindruckende Gebirge, das seit 1969 als UNESCO-Nationalpark ausgewiesen ist. Über 10.000 der seltenen Gelada-Affen leben hier und lassen sich auf unserer Wanderung (ca. 2 - 3 Std.) herrlich fotografieren. Nachdem wir unseren lokalen Wanderführer und einen Scout getroffen haben, beginnen wir unsere Rundfahrt im Ort Sankaber. Wir ziehen vorbei an den malerischsten Landschaften und Äthiopiens höchstem Wasserfall Jinbar, auch "Tor zur Hölle" genannt.

Abendessen und Übernachtung in unserer Lodge/im Hotel im Simien Mountains Nationalpark.
Tagesstrecke: 125 km, Fahrtdauer: ca. 2,5 Std.

7. Tag / Fahrt nach Axum

Wir verlassen das Simien-Gebirge und fahren in die heilige Stadt Axum. Sie liegt 2.100 m über dem Meeresspiegel; ihre Geschichte beginnt 3.000 Jahre vor unserer Zeitrechnung. Axum bildet den Ursprung des damaligen Axumitischen Reichs und somit der heutigen äthiopischen Zivilisation. Hier soll sich die heilige Bundeslade mit den Tafeln der Zehn Gebote befinden.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Axum.
Tagesstrecke: 260 km, Fahrtdauer: ca. 7 Std.

8. Tag / Axum

Unser heutiger Besuch im prachtvollen Axum führt uns unter anderem zu gigantischen Stelen und Obelisken, antiken Herrscherpalästen, der Maria-von-Zion-Kirche und dem Palast der sagenumwobenen Königin von Saba.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Axum.

9. Tag / Fahrt nach Gheralta

Auf der Weiterfahrt halten wir in Adwa, wo im Jahr 1896 die große Schlacht zwischen Italienern und den siegreichen Äthiopiern ausgetragen wurde. Der Versuch der Italiener, Äthiopien zu kolonialisieren, blieb erfolglos und das Land blieb unabhängig.

Weiter geht es zu zum Dörfchen Yeha, das als allererste Hauptstadt der vor-axumitischen Zeit angesehen wird. Außerordentlich gut erhalten und mystisch ist der aus Stein bestehende Yeha-Tempel, der dem Reich von Da'amot zugeordnet werden kann. Der aus einer langen Kammer bestehende Tempel wurde vor mehr als 2.500 Jahren in sabäischer Zeit erbaut und wies ursprünglich eine Höhe von mehr als 14 m auf.

Abendessen und Übernachtung in unserer Lodge/im Hotel in Gheralta.
Tagesstrecke: 190 km, Fahrtdauer: ca. 6 Std.

10. Tag / Fahrt nach Mekelle

Wir fahren heute in Richtung Mekelle. Unterwegs besuchen wir die schönen Felskirchen Mariam Korkor und Daniel Korkor – auf Felsvorsprüngen gebaute Kirchen mit phänomenalen Ausblicken über die Ebenen von Hawzen. Nach dem Mittagessen haben wir die Möglichkeit, weitere historische Kirchen zu besuchen.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Mekelle.
Tagesstrecke: 100 km, Fahrtdauer: ca. 5 Std.

11. Tag / Fahrt nach Lalibela

Uns erwartet heute zunächst die Fahrt durch die Wollo-Berge nach Lalibela. In der einstigen Herrscherstadt des Landes liegt "das achte Weltwunder" – die 11 Felsenkirchen aus dem 12. und 13. Jh. Der damalige Kaiser Gebra Maskal Lalibela hatte sich zum Ziel gesetzt, ein "zweites Jerusalem" als Pilgerstätte Äthiopiens zu errichten. Er veranlasste den Bau der Kirchen, der 100 Jahre lang dauerte. Für die Menschen dieser Zeit war der Bau solch imposanter Kunstwerke unvorstellbar, und so verbreitete sich der Glaube, dass Engel an dem Werk beteiligt gewesen sein mussten. Und tatsächlich ist die Architektur und filigrane Beschaffenheit der Stätte beispiellos.

Am Nachmittag besuchen wir die erste Gruppe dieser Kirchen, darunter die Kirche Bet Medhane Alem – die größte monolithische Kirche der Welt. Ihr Aufbau ähnelt einem griechischen Tempel; in einer Ecke wurden Gräber eingelassen, die für Abraham, Isaak und Jakob stehen.

Abendessen und Übernachtung in der Lodge in Lalibela.
Tagesstrecke: 400 km, Fahrtdauer: ca. 10 Std.

12. Tag / Lalibela

Wir erkunden heute die zweite Gruppe der Felsenkirchen, darunter die Kirche Bet Giyorgis. Sie ist die wohl eleganteste der 11 Kirchen, ist durch einen Tunnel mit den anderen Kirchen verbunden und wurde in Form eines Kreuzes aus dem Felsen geschlagen.

Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung.

Abendessen und Übernachtung in der Lodge in Lalibela.

13. Tag / Weiter zum Awash Nationalpark

Heute erwartet uns der Inlandsflug nach Addis Abeba und die Weiterfahrt zum Awash Nationalpark. Auf dem Weg dorthin besuchen wir ein Dorf des Kereyu-Volkes.

Abendessen und Übernachtung in unserer Lodge/im Hotel im Awash Nationalpark.
Tagesstrecke: 220 km, Fahrtdauer: ca. 3 Std.

14. Tag / Awash Nationalpark & Harar

Diesen Tag beginnen wir mit einer Safarifahrt im Awash Nationalpark. In der wunderschönen Umgebung um den Awash-Fluss und seine Wasserfälle leben Antilopen, Krokodile, Gazellen, Zebras, Strauße und eine bunte Vogelwelt. Mit etwas Glück entdecken wir sogar Löwen oder Leoparden!

Anschließend fahren wir nach Harar, wo wir in der Nacht die "Hyänen-Männer" am Stadtrand besuchen. Sie füttern die Hyänen jeden Abend. Wer möchte, darf den Hyänen selbst etwas geben – mit dem Mund!

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Harar.
Tagesstrecke: 310 km, Fahrtdauer: ca. 5 Std.

15. Tag / Harar & Fahrt nach Dire Dawa

Am Vormittag besichtigen wir die islamische Stadt Harar. Für äthiopische Muslime ist sie nach Mekka, Medina und Jerusalem die viertheiligste Stadt. Ihre Altstadt, umgeben von einer Festungsmauer, ist als UNESCO-Weltkulturerbe anerkannt und existiert seit über 1.000 Jahren. Die farbenfrohen Märkte, unzähligen Moscheen, bunten Häuser, das einzigartige Harari-Volk und das traditionalle Korb-Handwerk des Hadare-Volks sind herrlich anzusehn.

Nach dem Mittagessen führt uns die Fahrt vorbei an Farmen des Oromo-Volks, die Getreide, Kaffee und das leichte Rauschmittel Khat anbauen. Dabei machen wir einen Zwischenstopp in Awedaye, wo wir uns den Markt und die alte Bahnstation anschauen.

Angekommen in Dire Dawa, besuchen wir den traditionellen Marktplatz Kefiras, ehe es zu unserem Hotel geht für Abendessen und Übernachtung.
Tagesstrecke: 55 km, Fahrtdauer: ca. 3 Std.

16. Tag / Flug nach Addis Abeba

Wir verlassen Dire Dawa für den Inlandsflug nach Addis Abeba. Nach Ankunft beziehen wir unsere Tageszimmer und es bleibt Zeit für einen kleinen Stadtrundgang und letzte Souvenir-Einkäufe.

Am Abend lassen wir unsere Reise bei einem typisch äthiopischen Abendessen in einem Club mit Musik und Tanz ausklingen.

Dann endet unsere Reise durch Äthiopien mit dem Transfer zum Flughafen von Addis Abeba und dem Rückflug zum Wunsch-Flughafen.

17. Tag / Heimreise

Wir erreichen unseren Ziel-Flughafen.

MusterReise zum Ausdrucken

Möchten Sie diese Äthiopien-Reise mit Ihrer Gruppe erleben?
Kontaktieren Sie uns – wir passen das Reiseprogramm gerne Ihren Wünschen an – und sagen Ihnen, was eine solche Reise kostet. Um sich das hier vorgestellte Muster-Reiseprogramm auszudrucken, öffnen Sie bitte den hier verlinkten Reiseflyer.

MusterReise ausdrucken

( PDF | 1.24 MB )

Passende Reisen:

Leider keine passenden Reisen gefunden :-(