Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Tansania

Serengeti lebt

Tansania 1600X1200
Zeitraum:
icon-kalender
ohne Datum
Dauer:
icon-reisedauer
8 Tage / 7 Nächte
Art:
icon-reiseart
MusterReise
Land:

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
11 / 50Ankunft in Tansania am Kilimanjaro Airport & Fahrt nach Arusha ÜN Arusha
22 / 120Besuch des tierreichen Tarangire Nationalpark ÜN Maramboi Tented Camp
32 / 50Wir erkunden Mto wa Mbu und lernen das dörfliche Leben kennen ÜN Karatu
4Fahrt durch die unvergessliche Natur des Ngorongoro Schutzebietes ÜN Country Lodge
53 / 200Besuch der weltberühmten Serengeti, die sich vom Norden Tansanias bis nach Süd-Kenia erstreckt ÜN Serengeti Sopa Lodge
6Erkundung der Serengeti mit ausgedehnten, flachen Grassteppen ÜN Serengeti Sopa Lodge
78 / 350Morgenpirsch durch Serengeti & Fahrt nach Arusha ÜN Arusha
8Wir wandern durch das Anbaugebiet der Kaffebohne & Heimreise
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. Tag / Anreise

Nach individueller Anreise zum Flughafen starten wir heute gemeinsam unsere Reise nach Tansania. Linienflug zum Kilimanjaro Airport und Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet.

Weiterfahrt nach Arusha für Abendessen und Übernachtung.

Tagesstrecke: ca 50 km / Fahrtdauer: ca 1 Std.

2. Tag / Tarangire National Park

Nach unserem reichhaltigen Frühstück im Hotel (wie jeden Morgen auf der Reise) machen wir uns heute auf den Weg in unseren Jeeps (je 4 Teilnehmer pro Auto) zum Tarangire Nationalpark. Mittagessen, dann geht es weiter mit den Pirschfahrten.

Der Tarangire Nationalpark ist einer von 11 Nationalparks in Tansania. Er liegt südwestlich von Arusha in der Nähe des Manyara Sees. Durch den Park fließt der Tarangire Fluss, der in Trockenzeiten die einzige Wasserquelle ist. Deshalb ist der Park sehr tierreich. Die Landschaft besteht aus Savanne.

Der Park ist 2.600 km² groß und liegt auf ca. 900 m Höhe. Ferner ist der Park für seine zahlreichen Baobab Bäume, die große Zahl an Elefanten und verschiedene Vogelarten berühmt.

Abendessen und Übernachtung im Maramboi Tented Camp.
Tagesstrecke: ca 120 km / Fahrtdauer: ca. 2 Std.

3. Tag / MTO WA MBU

Heute besuchen wir das kleine Dorf Mto wa Mbu in der Nähe des Lake Manyara Nationalparks. Dort angekommen besuchen wir zunächst eine Messe und treffen dann auf die Vertreter des dortigen Cultural Tourism Programms.

Zusammen geht es auf den lokalen Markt zum Einkaufen der Zutaten für das Mittagessen. Nachdem alles gekauft ist kochen wir zusammen mit einigen Frauen aus dem Dorf typische tansanische Gerichte, die wir dann zusammen unter den Bananenstauden verzehren können.

Am Nachmittag erhalten wir bei einem Spaziergang Einblick in das dörfliche Leben. Alle vier panafrikanischen Sprachfamilien Bantu, Kuschitisch, Nilotisch und Khoison sind hier vertreten, was einzigartig für den ganzen Kontinent ist.

Hier können wir hinter die Kulissen schauen, verschiedene kleine Betriebe kennenlernen und auch etwas über die lokale Landwirtschaft erfahren.

Am Abend geht es weiter nach Karatu für Abendessen und Übernachtung.
Tagesstrecke: ca 50 km / Fahrtdauer. ca. 2 Std

4. Tag / NGORONGORO KRATER TOUR

Heute erleben wir unvergessliche Natur. Zuerst fahren wir 600 m in den Krater hinein. Am Kraterboden angekommen, beginnen unsere Pirschfahrten. Das Ngorongoro Schutzgebiet liegt zwischen der Serengeti und dem Lake Manyara Nationalpark. Innerhalb des Schutzgebietes liegt der Ngorongoro Krater, welcher die größte Caldera der Welt ist. Der Krater ist 600 m tief und 260 km² groß und bietet die Vielfalt von Ostafrikas Landschaft und Tierwelt auf einem abgegrenzten Raum.

Am Ende der Fahrten erklimmen wir die steile Kraterwand mit dem Safarieauto und danach Rückfahrt nach Karatu.

Abendessen und Übernachtung in der Country Lodge.

5. Tag / Serengeti

Es geht weiter in die weltberühmte Serengeti. Auf dem Weg besuchen wir die Wiege der Menschheit - den Olduvai Gorge, und informieren uns am Naabi Hill Gate näher über das Gebiet.

Die Serengeti ist eine baumarme Savanne, welche sich vom Norden Tansanias, östlich des Viktoriasees, bis nach Süd-Kenia (Afrika) erstreckt und eine Fläche von etwa 30.000 km² bedeckt. Es leben dort mehr als 1,6 Mio. Pflanzenfresser und Tausende Raubtiere. Häufige Tiere in dieser Region sind Gnus, Gazellen, Zebras und Büffel. Ein einmaliges Erlebnis ist die Wanderung der großen Tierherden.

Das Wort "Serengeti" ist abgeleitet aus der Maasai-Sprache und bedeutet "weites Areal/große Ebene". Ausgedehnte, flache Grassteppen im Süden stehen leicht hügeligen, geringfügig bewaldeten Ebenen im Norden gegenüber. Die zentrale Savanne ist fast baumlos, im Südosten erhebt sich das vom Vulkanismus geprägte Ngorongoro Schutzgebiet (UNESO-Weltnaturerbe seit 1979).

Die höchsten Berge liegen etwa 1.850 m über dem Meeresspiegel, niedrigere Teile der Savanne reichen bis "herab" auf etwa 950 m.

Das Gebiet der Serengeti umschließt den "Serengeti Nationalpark", welcher mit seinen 14.763 km² zu den größten und sicherlich auch den bekanntesten Nationalparks der Welt gehört. Außerdem ist er seit 1981 Teil des UNESCO-Weltnaturerbes. Bernhard Grzimek hat in Deutschland und weit darüber hinaus die gefährdete Schönheit der ostafrikanischen Tierwelt bekannt gemacht, und wurde für seinen legendären Dokumentarfilm "Serengeti darf nicht sterben" 1960 mit dem Oscar prämiert.

Nach unserer Pirschfahrt machen wir uns auf den Weg zu unserer Unterkunft für Abendessen und Übernachtung.
Tagesstrecke: ca 200 km / Fahrtdauer: ca. 3 Std.

6. Tag / Serengeti

Heute erwartet uns ein weiterer Tag mit Pirschfahrten durch großartige Landschaften und faszinierende Tierwelten in der Serengeti.

Abendessen und Übernachtung in unserer Unterkunft.

7. Tag / Serengeti - Arusha

Wir verlassen die Serengeti nach einer letzten Morgenpirsch und kehren danach zurück nach Arusha.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Arusha.
Tagesstrecke: ca 350 km / Fahrtdauer: ca. 4 Std.

8. Tag / Coffee Tour - Heimreise

"Von der Bohne bis zur Tasse": Wir wandern durch das Anbaugebiet und lernen, wie die Kaffeebohne angebaut, geerntet und verarbeitet wird und danach in unserem Morgenkaffee landet. Treffen mit einem Maasai Politiker.

Danach heißt es von Tansania Abschied nehmen mit dem Transfer zum Flughafen Kilimanjaro und dem Rückflug nach Deutschland.

Begegnungen & Hotels

Begegnungen

TagBegegenung
3Treffen mit einem Vertreter des Cultural Tourism Programms
3Gemeinsames Einkaufen auf dem Markt und Kochen mit Einheimischen
8Treffen mit einem Maasai Politiker

MusterReise zum Ausdrucken

Möchten Sie diese Tansania-Reise mit Ihrer Gruppe erleben?
Kontaktieren Sie uns – wir passen das Reiseprogramm gerne Ihren Wünschen an – und sagen Ihnen, was eine solche Reise kostet. Um sich das hier vorgestellte Muster-Reiseprogramm auszudrucken, öffnen Sie bitte den hier verlinkten Reiseflyer.

MusterReise ausdrucken

( PDF | 2.78 MB )

Passende Reisen:

Leider keine passenden Reisen gefunden :-(