Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Baltikum

Bernsteinküste & 3 christliche Glaubensrichtungen

Baltikum4 Riga
Zeitraum:
icon-kalender
29. Sep.
06. Okt. 2018
Dauer:
icon-reisedauer
8 Tage / 7 Nächte
Art:
icon-reiseart
ZubucherReisen
Preis:
1.395,-
Land:

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
1Sa.-ALinienflug mit Lufthansa von Bremen über Frankfurt nach Tallinn (10:55 - 11:55 Uhr / 13:30 - 16:45 Uhr) & Stadtführung in Tallinn
2So.5F/ABesichtigungen in der Altstadt von Tallinn & Stadtrundfahrt in Pärnu
3Mo.-F/AStadtrundfahrt, Altstadtrundgang in Riga & Freizeit am Nachmitta
4Di.5F/ABegegnung auf dem Bauernhof Vaidelotes, Barockschloss Rundale & Berg der Kreuze
5Mi.3,5F/AStadtrundfahrt mit Altstadtrundgang in Klaipeda & Ausflug auf die Kurische Nehrung
6Do.4F/AStadtführung in Kaunas & Besichtigung der malerischen Wasserburg Trakai
7Fr.-F/AStadtrundfahrt mit Altstadtrundgang in Vilnius & Begegnung mit der kath. Gemeinde
8Sa.-FRückflug mit Lufthansa von Vilnius über Frankfurt nach Bremen (14:05 - 15:15 Uhr / 21:20 - 22:15 Uhr)
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. TAG / SA., 29. SEP 2018 ANREISE & TALLINN

Nach individueller Anreise zum Flughafen Bremen starten wir heute gemeinsam unsere Reise ins Baltikum. Linienflug mit Lufthansa über Frankfurt nach Tallinn und Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet.

Bei einer Stadtrundfahrt lernen wir dann die schöne, mittelalterliche Stadt Tallinn genauer kennen: Tallinn ist die Hauptstadt Estlands und liegt am Finnischen Meerbusen der Ostsee. Gegründet wurde die Stadt Reval, das heutige Tallinn, im Hochmittelalter von deutschen Ordensund Kaufleuten. Die Altstadt wurde als gut erhaltene, mittelalterliche Handelsstadt Nordeuropas zum UNESCO Weltkulturerbe erhoben. Bei der Stadtrundfahrt sehen wir die Parkanlagen von Kadriorg und das Piritia-Viertel.

Abendessen im mittelalterlichen Restaurant Maikrahv, gelegen in einem Stadthaus aus dem 15. Jh., und Vortrag zum Thema „E-Estonia“ – Wie funktioniert der digitalisierte Alltag“ Übernachtung in Tallinn.

Flugzeiten: 10:55 Uhr ab Bremen, 11:55 Uhr an Frankfurt / 13:30 Uhr ab Frankfurt, 16:45 Uhr an Tallinn

2. TAG / SO., 30. SEP 2018 TALLINN & PÄRNU

Nach unserem reichhaltigen Frühstück im Hotel (wie jeden Morgen auf der Reise) erwarten uns weitere Erkundungen in Tallinn: Wir besuchen die Altstadt, die sich im Wesentlichen über die Bereiche „Unterstadt“ und „Domberg“ erstreckt. Sie zeugt durch eine Vielzahl pfleglich restaurierter und teils originalgetreu erhaltener Bauwerke von einer nicht nur jahrhundertelangen, sondern auch überaus bewegten Stadtgeschichte. Von einer mächtigen Stadtmauer und zahlreichen Wachtürmen eingefasst, erstreckt sich im Herzen der Stadt eine fast labyrinthartige Verästelung von Straßen, Gassen und Treppen, auf denen sich heute das pulsierende Leben abspielt, wie wir beim Altstadtspaziergang merken werden. Auf dem Domberg sehen wir die russisch-orthodoxe Alexander-Newski-Kathedrale und in der Unterstadt das wunderschöne Rathaus, die Nikolaikirche und die im 14. Jh. erbaute Heilig-GeistKirche, eine der ältesten und prächtigsten Bauten Tallinns.

Es geht weiter nach Pärnu, einem weltweit bekannten Seebad, für eine Stadtrundfahrt: Diese mittelalterliche Stadt bezaubert mit ihrer gelassenen und romantischen Eleganz und wird auch gerne „Sommerhauptstadt Estlands“ genannt. Bei unserer Rundfahrt sehen wir unter anderem das Schauspielhaus, das aus klassizistischen und Jugendstilelementen erbaute Rathaus, sowie die 1768 fertiggestellte Katharinakirche.

Wir erreichen unser Hotel in Riga für Abendessen und Übernachtung.

Tagesstrecke: 320 km, Fahrtdauer: ca. 5 Std.

3. TAG / MO., 01. OKT 2018 RIGA

Den heutigen Tag widmen wir Riga, der lettischen Hauptstadt – „Perle des Baltikums“. Im Laufe der Geschichte hat jedes Jahrhundert seine Spuren hinterlassen, was deutlich Riga in der Architektur der Altstadt und im Zentrum zu erkennen ist. Das Kulturerbe besteht harmonisch neben dem heutigen hektischen Leben! In Riga erwarten uns eine Stadtrundfahrt mit anschließendem Altstadtrundgang. Wir sehen das Rigaer Schloss, die Petrikirche und den Dom mit seiner barocken und manieristischen Innenausstattung. Außerdem schauen wir uns das Schwedentor, den Pulverturm und die prunkvollen Gilden an – die große und die kleine. Nachdem wir in den Jugendstilstraßen die Steinfiguren, die hier viele Häuserfassaden schmücken, bestaunt haben, steht uns der Nachmittag zur freien Verfügung für eigene Erkundungen.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Riga.

4. TAG / DI., 02. OKT 2018 VAIDELOTES, RUNDALE & SIAULIAI

Am Morgen fahren wir zunächst zum Bauernhof Vaidelotes in der Nähe von Bauska. Bei einer persönlichen Begegnung lernen wir die altlettische Kultur und alte Rituale kennen. Auch halten wir gemeinsam bei einer Teepause inne.

Es geht weiter zum Barockschloss Rundale, das als „Versailles des Baltikums“ bezeichnet wird. Die Ähnlichkeit zum französischen Schloss Versailles ist nicht zufällig, diente es der Zarin Anna Iwanowna doch als Vorbild, als sie Rundale als Sommerresidenz für ihren Geliebten erbauen ließ. Was dieses Schloss so besonders macht, ist seine fast komplette Erhaltung im Originalzustand. Keine großen Kriegszerstörungen und keine Umbauten und Stilanpassungen an den veränderten Geschmack der Besitzer zerstörten dieses harmonische Bild.

Wir fahren dann nach Siauliai zum Berg der Kreuze: Im Laufe der Geschichte immer wieder zerstört, ist der nur ca. 10 m hohe Hügel mit den unzähligen Kreuzen zum Symbol für den Widerstand der Bevölkerung und den tiefen Glauben der katholischen Litauer geworden. Seit 1991 gilt der Berg der Kreuze als heiliger Ort der Katholiken. Aus aller Welt kommen Gläubige auf den Hügel, um ein Kreuz aufzustellen oder einen Rosenkranz aufzuhängen. Im Jahre 2000 wurde hier im Auftrag von Papst Johannes Paul II. ein Kloster errichtet, das heute als Ort des Gebets dient.

Es geht dann weiter zu unserem Hotel in Klaipeda für Abendessen und Übernachtung.

Tagesstrecke: 345 km, Fahrtdauer: ca. 5 Std.

5. TAG / M I., 03. OKT 2018 KLAIPEDA & KURISCHE NEHRUNG

Klaipeda steht heute Morgen als erstes auf unserem Programm: Bei einer Stadtrundfahrt mit anschließendem Altstadtrundgang erkunden wir die sehr alte Stadt, die in der Geschichte ihre Herrschwer ständig wechselte. Der stärkste kulturelle Einfluss kam aus Deutschland, wie wir bei einer Tour durch die Innenstadt merken werden.

Beschauliche Fischerorte, lichte Kiefernwälder, das ruhige Kurische Haff auf der einen und die rauschende Ostsee auf der anderen Seite ? so erleben wir die Kurische Nehrung beim heutigen Ausflug. Die knapp 100 km lange und nur etwa 300 m bis 4,5 km breite Halbinsel trennt die Ostsee vom Kurischen Haff. Die nördliche Hälfte gehört zu Litauen, die südliche zum Kaliningrader Gebiet (Russland), dem früheren Königsberger Gebiet.

Auf der Kurischen Nehrung besuchen wir zunächst den Hexenberg in Joudkrante mit seinem Märchenpfad und den unzähligen Holzskulpturen. Hier versammelten sich die Litauer seit alten Zeiten zum Feiern in der Mittsommernacht und Legenden erzählen, dass seit jeher auch Hexen und Teufel ihre Feste dort gefeiert haben sollen. Weiter geht es dann nach Nida, wo wir nach einem Stadtrundgang das Thomas-Mann-Haus besuchen. Auch besichtigen wir die zweitgrößte Düne Europas: die Hohe Düne, bekannt für die Ursprünglichkeit ihrer Landschaft und das unverfälschte Naturerlebnis.

Rückfahrt zu unserem Hotel in Klaipeda für Abendessen und Übernachtung. Tagesstrecke: 105 km, Fahrtdauer: ca. 3,5 Std.

6. TAG / DO., 04. OKT 2018 KAUNAS & TRAKAI

Die Fahrt geht heute weiter nach Kaunas. Bei einer Rundfahrt erkunden wir die zweitgrößte Stadt Litauens. Am eindrucksvollen Zusammenfluss der beiden größten litauischen Flüsse Nemunas und Neris gelegen, ist die Stadt mit ihren Kulturdenkmälern, ihren Gotik- und Renaissancebauten sowie einem Park mit hundertjährigen Eichen ein wahres Juwel! Festungswälle, unzählige Spuren verschiedener Ethnien, renommierte Museen und die interessante Architektur des Rationalismus und Funktionalismus – das alles ist Kaunas. Wir statten dann der Wasserburg Trak ai einen Besuch ab: Die spätmittelalterliche Burganlage aus dem 14. Jh. liegt malerisch inmitten der umgebenden Seenlandschaft, eingebettet in ein herrliches Naturensemble. Man nutzte die natürlichen Vorzüge solcher WasserWasserburg Trakai burgen gegen die ständigen Angriffe der deutschen Ordensritter, die zuweilen auch versucht haben, auf dem Weg gen Vilnius Trakai zu umgehen. Wir erreichen unser Hotel in Vilnius für Abendessen und Übernachtung.

Tagesstrecke: 330 km, Fahrtdauer: ca. 4 Std.

7. TAG / FR., 05. OKT 2018 VILNIUS

Bei einer Stadtrundfahrt mit anschließendem Altstadtrundgang erkunden wir die wichtigsten Sehenswürdigkeiten von Vilnius, der einzigen Hauptstadt in Europa an der Grenze zweier alter Kulturen – der lateinischen und der byzantinischen. Die barocke Altstadt von Vilnius ist durch ihre schmalen mittelalterlichen Gassen, die gemütlichen Hinterhöfe und eine Vielzahl von Kirchen und Burganlagen geprägt. In Vilnius erwartet uns auch eine Begegnung mit Mitgliedern der kath. Gemeinde.

Abschiedsabendessen im Restaurant Grey und Übernachtung in unserem Hotel in Vilnius.

8. TAG / SA., 06. OKT 2018 HEIMREISE

Heute endet unsere Reise durch das Baltikum mit dem Transfer zum Flughafen von Vilnius und dem Rückflug mit Lufthansa über Frankfurt nach Bremen. Flugzeiten: 14:05 Uhr ab Vilnius, 15:15 Uhr an Frankfurt / 21:20 Uhr ab Frankfurt, 22:15 Uhr an Bremen

Begegnungen & Hotels

Begegnungen

TagBegegenung
1Vorstellung zum Thema „E-Estonia“ –Wie funktioniert der digitalisierte Alltag?
1Abendessen in einem mittelalterlichen Restaurant in Tallinn
4 Persönliche Führung, uralte Rituale & Teepause auf dem Bauernhof Vaidelotes
7 Begegnung mit der kath. Gemeinde von Vilnius, evtl. Teilnahme an einer Messe oder/ und Besuch bei der Caritas
7Abschiedsabendessen im Restaurant „Grey“ in Vilnius

Hotels & Übernachtungen

ÜNOrtHotelname
1Tallinn Hotel Metropol* * *
2Riga Hotel Opera Spa* * * *
2Klaipeda Hotel Ibis Styles Klaipeda Aurora* * *
2 Vilnius Hotel Best Western Vilnius* * * *

Preise & Services

Enthalten

  • Hin- und Rückflug mit Lufthansa ab/ bis Bremen über Frankfurt nach Tallinn/ von Vilnius inkl. sämtl. Zuschläge, Steuern und Gebühren (i.H.v. € 140,-)
  • Assistance und begleiteter Gruppentransfer bei Ankunft und Abflug am Flughafen Tallinn bzw. Vilnius
  • 8-tägige Reise zum Programm
  • 7 Übernachtungen im DZ mit Bad/ Dusche/ WC in den genannten Hotels (od. gleichwertig)
  • Verpflegung auf Basis Halbpension (Frühstück & Abendessen im Hotel/ Restaurant)
  • klimatisierter Reisebus zum Programm
  • lizenzierte, deutschsprachige, durchgehende Reiseleitung
  • alle Eintritte und Honorare für Begegnungen & Vorträge zum Programm
  • ausführliche Reiseinformationen
  • Insolvenzversicherung

Nicht enthalten

  •  An- und Abreise zum/ vom Flughafen Bremen
  • Eintritte, die nicht im Programm erscheinen
  • Spenden im Rahmen einer Begegnung
  • Mittagessen, Getränke & persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder für Reiseleiter, Busfahrer und Hotelpersonal: Wir empfehlen € 5,- pro Person und Tag – wird mit dem Reisepreis in Rechnung gestellt. Unser Service für Sie: Damit entfällt die Notwendigkeit der individuellen Trinkgeldvergabe vor Ort.

Preisliste

Preise
ab 30 voll zahlenden Teilnehmern € 1.395,-
ab 20 + € 160,-
ab 15 + € 290,-
Einzelzimmerzuschlag € 175,-

Anmeldung zur Reise

Um sich für diese Reise anzumelden, öffnen Sie bitte den hier verlinkten Reiseflyer. Am Ende jedes Reiseflyers finden Sie unser Anmeldeformular. Sie können es entweder bequem am Computer ausfüllen und via E-Mail an uns senden, oder aber den Reiseflyer einfach ausdrucken und das Formular mit der Hand ausfüllen:

Passende Reisen:

Leider keine passenden Reisen gefunden :-(