Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

China

Jüdische Spuren im Reich der Mitte

mit optionaler Verlängerung

Chinesische Mauer I Stock
Zeitraum:
icon-kalender
12.
21. Okt. 2019
Dauer:
icon-reisedauer
10 Tage / 7 Nächte
Art:
icon-reiseart
ZubucherReisen
Preis:
2.675,-
Land:

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
1Sa.-Nachtflug von Deutschland nach Peking
2So.-AAnkunft in Peking & Stadtrundfahrt in der Hauptstadt der Volksrepublik China
3Mo.3 / 150F / AErkundungstour in Peking & Besuch der Chinesischen Mauer bei Sonnenuntergang
4Di.5 / 1.100F / AWeitere Besichtigungen in Peking mit Spaziergang durch die Hutongs & Schnellzugfahrt nach Xi'an
5Mi.-F / AXi'an, Ausgangspunkt der Seidenstraße: Altstadt, Moschee, Terrakotta-Armee & Pagoden
6Do.-F / AInlandsflug nach Qingdao, Chinas "deutscher" Stadt: Altstadt, Gotteshäuser & Brauerei-Besuch
7Fr.-F / AInlandsflug nach Shanghai, Chinas bedeutendster Metropole: Besuch der Highlights
8Sa.-F / M / AJüdische Spuren: Synagogen, ehemaliges Ghetto & Zentrum für Jüdische Studien Shanghai
9So.4 / 280F / AAusflug nach Suzhou, "Venedig des Ostens", Transfer zum Flughafen Shanghai & Flug nach Deutschland
10Mo.Ankunft in Deutschland & individuelle Heimreise
Verlängerung:
9So.4 / 280F / AAusflug nach Suzhou & Rückfahrt nach Shanghai
10Mo.-F / AInlandsflug nach Hongkong: UNESCO-Weltkulturerbe- Synagoge, Repulse Bay & "Schwimmendes Dorf"
11Di.-F / AZeit zur freien Verfügung, Transfer zum Flughafen von Hongkong & Rückflug nach Deutschland
12Mi.-Ankunft in Deutschland & individuelle Heimreise
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. TAG, SA. 12. OKT 2019: ANREISE

Anreise zum Flughafen in Deutschland & Flug nach Peking.

2. TAG, SO. 13. OKT 2019: PEKING

Am Morgen erreichen wir Peking, wo uns bereits unsere Reiseleitung empfängt. Nach dem Bezug unserer Hotelzimmer und Zeit zum Ausruhen, erkunden wir Peking: Die Hauptstadt Chinas ist zugleich das politische Zentrum mit ungefähr 11 Mio. Einwohnern. Über 3.000 Jahre Geschichte, davon mehrere Jahrhunderte als Hauptstadt des Chinesischen Kaiserreichs, machen Peking zu einem interessanten Ziel auf unserer Reise: Wir besuchen den Himmelstempel, das Wahrzeichen der Stadt, wo die Kaiser jedes Jahr um gute Ernten beteten. Auch sehen wir die bekannte Einkaufsstraße Qianmen, die die Stadt von Norden nach Süden durchzieht. Hier finden sich Geschäfte mit traditioneller, chinesischer Medizin, feinen Seidenkleidern und Kunsthandwerk. Wir haben Zeit zur freien Verfügung für eigene Erkundungen.

Am Abend genießen wir die Spezialität Peking-Ente, eines der berühmtesten Gerichte der chinesischen Küche. Ihre Herstellung ist sehr aufwendig - sie wird daher in speziellen Restaurants angeboten. Übernachtung im Hotel in Peking.

3. TAG, MO. 14. OKT 2019: PEKING & BADALING

Nach unserem Frühstück im Hotel (wie jeden Morgen auf der Reise) stehen weitere Besichtigungen in Peking auf dem Programm: Zunächst geht es zum Tian'anmen-Platz, der den Mittelpunkt der Stadt bildet, wenn nicht sogar das Zentrum Chinas. Durch das Tor des Himmlischen Friedens gelangen wir in den Kaiserpalast, wo sich alles um das Leben des imperialen Chinas dreht. Bei einem Spaziergang in der Parkanlage des Kohlehügels können wir den Einwohnern beim Tanzen und Musizieren zusehen und haben eine traumhafte Aussicht über die Stadt. Es geht weiter zum Bummel über die Einkaufsstraße Wangfujing. Hier besuchen wir auch die kath. Kirche aus dem Jahre 1655.

Am Nachmittag fahren wir zur Chinesischen Mauer bei Badaling. Chinas berühmtestes Bauwerk erstreckt sich über 6.000 km bis in die Wüste Gobi. Die heutige Mauer entstand zu Beginn der Ming-Zeit, teils auf älteren Fundamenten, zum Schutz vor den Mongolen. Hier genießen wir einen atemberaubenden Blick auf den Sonnenuntergang.

Rückfahrt zum Hotel in Peking für Abendessen und Übernachtung.
Tagesstrecke: 150 km, Fahrtdauer: ca. 3 Std.

4. TAG, DI. 15. OKT 2019: PEKING & ZUGFAHRT

Am Morgen machen wir einen Spaziergang durch die Hutongs, die traditionellen Wohngassen der Pekinger im Zentrum. Hier findet das Leben zum Großteil auf der Straße statt: Es gibt Garküchen, man sieht Friseure bei der Arbeit oder Nachbarn, die sich zum Spielen treffen. Auch besuchen wir das Lamakloster Yonghegong, das größte und schönste lamaistische Kloster außerhalb Tibets.

Nach dem Transfer zum Bahnhof von Peking erwartet uns die Fahrt mit dem Super-Schnellzug nach Xi'an. Abendessen und Übernachtung im Hotel in Xi'an.
Tagesstrecke: 1.100 km, Fahrtdauer: ca. 5 Std.

5. TAG, MI. 16. OKT 2019: XI'AN

Zunächst besuchen wir heute die Terrakotta-Armee, etwas außerhalb von Xi'an gelegen: Seit über 2.000 Jahren bewachen die Soldaten das Grab des ersten Kaisers von China. Mit diesem Meisterwerk Auge in Auge zu stehen, ist ein besonderes Erlebnis.

Dann erkunden wir Xi'an, das "Tal der Kaiser". In den vergangenen 3.000 Jahren haben elf chinesische Dynastien deren Hauptstädte in der florierenden Stadt gegründet. Auch war Xi'an Ausgangspunkt der Seidenstraße. Hier besuchen wir die Große Wildganspagode, wo sich der Mönch Yuanzang der Übersetzung buddhistischer Schriften widmete. Dann geht es zum Park an der Stadtmauer. Das Bollwerk lässt sich besteigen und wir erkunden die Altstadt bei einem Spaziergang auf der Mauer.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Xi'an.

6. TAG, DO. 17. OKT 2019: QINGDAO

Inlandsflug nach Qingdao, welches wir heute erkunden: Im alten Villenviertel Badaguan sind bis heute deutsche Spuren deutlich zu erkennen. Kirchen und Kolonialbauten in deutscher Architektur sind ein Bestandteil des gegenwärtigen Stadtbildes. Einwohner loben das Kanalisationssystem, das einst von Deutschen in der Kolonialzeit gebaut wurde und heute noch einwandfrei funktioniert. 1897 erpresste das deutsche Kaiserreich den Qing-Kaiser, einen Konzessionsvertrag über ein 500 km² großes Gebiet einschließlich Qingdao für 99 Jahre zu akzeptieren. Die deutsche Kolonialherrschaft über die Stadt endete jedoch abrupt 1914, als die Japaner die Stadt belagerten und schließlich einnahmen. Der 1903 erbaute Gouverneurspalast, welcher heute das Ying-Hotel beherbergt, steht als nächstes auf dem Programm. In diesem Hotel weilten schon Yuan Shikai und Mao Zedong. Der Palast ist eines der extravagantesten und teuersten deutschen Regierungsgebäude aus der Zeit Kaiser Wilhelms II. Die katholische Kathedrale St. Michael wurde ab 1932 nach dem Vorbild der rheinischen Romanik errichtet. Zwei 56 m hohe Glockentürme ragen gen Himmel, bestückt mit vier großen Glocken. Dann besuchen wir das Stadtmuseum und sehen Exponate der deutschen Kolonialzeit.

In der Tsingtao-Brauerei, der zweitgrößten Brauerei der Volksrepublik, erhalten wir eine interessante Führung. Diese wurde im Jahre 1903 von deutschen Siedlern als Germania-Brauerei gegründet. Hier erfahren wir mehr über die Geschichte der Brauerei und kommen in den Genuss des Bieres, das einen Marktanteil von etwa 16 % hat.

Abendessen und Übernachtung in Qingdao.

7. TAG, FR. 18. OKT 2019: SHANGHAI

Inlandsflug nach Shanghai, wo uns heute Besichtigungen im alten Shanghai erwarten: Nach dem ersten Opiumkrieg (1840-1842) wurde Shanghai als Handelshafen eröffnet. Zuerst errichtete Großbritannien im Jahr 1845 die erste Konzession im Gebiet des nördlichen Alt-Shanghai, und dann folgte Frankreich, um eine französische Konzession zu gründen. Diese existierte fast 100 Jahre lang. Hier erleben wir die koloniale Prägung der Stadt. In der historischen Altstadt besuchen wir dann den berühmten Yu-Garten, ehe an der Uferpromenade "The Bund" der europäische Einfluss auf die Stadt deutlicher wird. Vom 118. Stock des Shanghai-Towers (632 m) verschaffen wir uns einen guten Überblick. Wir können unseren Blick vom modernen hinüber in das alte Shanghai schweifen lassen. Nach einem Spaziergang an der Uferpromenade nehmen wir einen Drink in einer Bar mit Blick auf die Skyline.

Heute erwarten uns Gespräche im Israelischen Generalkonsulat und im Deutschen Generalkonsulat.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Shanghai.

8. TAG, SA. 19. OKT 2019: SHANGHAI

Zusammen mit Dvir Bar-Gal, israelischer Fotojournalist, wohnhaft in Shanghai, begeben wir uns auf jüdische Spuren in Shanghai. Die Stadt hat 110 Jahre jüdischer Geschichte zu bieten: Baghdadi-Juden, die hier im 19. Jh. Handel trieben und die Stadt mit Geschäften und Hotels versahen; russische Juden, die vor den Wirren des Bürgerkriegs und der Revolution geflohen waren und viele Synagogen bauten; schließlich die Juden aus West- und Osteuropa, die vor den Nazis flohen und im offenen Shanghai die letzte Überlebenschance sahen. Wir besuchen das geschichtsträchtige Peace Hotel, wo wir auch zu Mittag essen, die Ohel-Rachel-Synagoge und die Ohel-Moishe-Synagoge.

Im Stadtteil Hongkou, dem ehemaligen jüdischen Ghetto, erkundigen wir uns im Jüdischen Museum über das Schicksal vieler Juden, die in Hongkou als Staatenlose untergebracht wurden.

Ein Besuch im Zentrum für Jüdische Studien Shanghai (CJSS) rundet den Tag ab: Unter der Führung von Professor Guang hat es sich zur führenden Studieneinrichtung Chinas entwickelt, die sich mit jüdischen und israelischen Fragen beschäftigt.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Shanghai.

9. TAG, SO. 20. OKT 2019: SUZHOU & HEIMREISE

Wir unternehmen heute einen Ausflug nach Suzhou, die "Stadt der Gärten". Dabei sehen wir den Garten des bescheidenen Beamten und den Garten des Meisters der Netze. Das Suzhou-Museum gibt uns dann tiefe Einblicke in die chinesische Kultur. Bei einem Ausblick von der Marco-Polo-Brücke auf das Wassertor Panmen bekommen wir einen Eindruck vom "Venedig des Ostens" mit seinen Kanälen und Brücken. Eine weitere Parallele zu Venedig war der Reichtum der Stadt, entstanden durch Seidenspinnereien und die vorteilhafte Lage am Kaiserkanal.

Nach dem Abendessen erfolgen der Transfer zum Flughafen Shanghai und der Rückflug nach Deutschland.
Tagesstrecke: 280 km, Fahrtdauer: ca. 4 Std.

10. TAG, MO. 21. OKT 2019: ANKUNFT

Ankunft am Flughafen & individuelle Heimreise.

Verlängerung: 9. TAG, SO. 20. OKT 2019: SUZHOU

Wer die Reise verlängern möchte, fährt nach dem Ausflug nach Suzhou wieder zurück zum Hotel in Shanghai für Abendessen und Übernachtung.
Tagesstrecke: 280 km, Fahrtdauer: ca. 4 Std.

Verlängerung: 10. TAG, MO. 21. OKT 2019: HONGKONG

Inlandsflug nach Hongkong, lebendige Metropole und ehemalige britische Kolonie. Am Nachmittag besuchen wir die Große Synagoge (UNESCO-Weltkulturerbe), wo wir auf Vertreter der Jüdischen Gemeinde treffen.

Während einer Stadtrundfahrt auf Hongkong Island fahren wir auf den Victoria Peak, von wo aus wir einen Rundumblick auf Hongkong und Kowloon haben. Am Strand können wir unsere Füße ins Wasser stecken, ehe wir Aberdeen besuchen: Hier blicken Wolkenkratzer auf eine Stadt im Wasser und das Leben findet hauptsächlich auf Hausbooten statt. Der Taifun-Schutz auf der Südseite ist auch ein beliebter Schlemmerplatz für Fisch und Meeresfrüchte.

Abendessen und Übernachtung in Hongkong.

Verlängerung: 11. TAG, DI. 22. OKT 2019: FREIZEIT & HEIMREISE

Bis zum Abflug haben wir Freizeit. Transfer zum Flughafen Hongkong und Rückflug nach Deutschland.

Verlängerung: 12. TAG, MI. 23. OKT 2019: ANKUNFT

Ankunft am Flughafen & individuelle Heimreise.

Begegnungen & Hotels

Begegnungen

TagBegegenung
2Peking-Ente-Abendessen in der chinesischen Hauptstadt
6Besuch der Brauerei von Qingdao
6Begegnung mit deutschen Firmenvertretern in Qingdao
7Drink in einer Bar an "The Bund", Shanghais Uferpromenade
7Gespräche im Israelischen Generalkonsulat & im Deutschen Generalkonsulat Shanghai
8Mittagessen im Peace Hotel, einst in Besitz der Sassoon-Familie
8Zentrum für Jüdische Studien Shanghai (CJSS)
9Bootsfahrt durch die Kanäle von Suzhou
Verlängerung:
10Treffen mit der Jüdischen Gemeinde von Hongkong

Hotels & Übernachtungen

ÜNOrtHotelname
2Peking Jianguo Hotel Qianmen-Beijing****
2Xi'An Hotel Grand Culture Dynasty****
1Qingdao Hotel Equatorial Qingdao*****
2Shanghai Hotel Northern*****
Verlängerung:
1Shanghai Hotel Northern*****
1Hongkong Hotel Penta Kowloon****

Preise & Services

Enthalten

  • Hin- und Rückflug nach Peking/von Shanghai inkl. Steuern
  • Inlandsflüge & Schnellzugfahrt zum Programm
  • 10-tägige Reise zum Programm
  • 7 ÜN im ½ DZ in den genannten Hotels (od. gleichwertig)
  • Verpflegung auf Basis Halbpension (lt. Programm)
  • Mittagessen an Tag 8
  • lizenzierte, deutschsprachige Reiseleitung
  • alle Eintritte & Honorare für Begegnungen zum Programm

Nicht enthalten

  • An- und Abreise zum/vom Flughafen, z. B. Rail&Fly-Ticket (TMS vermittelt diese Leistung)
  • weitere Mahlzeiten, Getränke & persönliche Ausgaben
  • Einreise-Visum (€ 130,-)
  • Trinkgelder: Wir empfehlen € 6,- pro Person und Tag - wird mit dem Reisepreis in Rechnung gestellt
  • 2-tägige Verlängerung in Hongkong auf Basis Halbpension

Preisliste

Preise
ab 40 voll zahlenden Teilnehmern € 2.675,-
ab 30 + € 150,-
ab 20 + € 220,-
ab 15 + € 380,-
Einzelzimmerzuschlag € 325,-

Anmeldung zur Reise

Um sich für diese Reise anzumelden, können Sie entweder unser bequemes Online-Formular nutzen, oder aber den Reiseflyer einfach ausdrucken und das Formular mit der Hand ausfüllen:

reise jetzt ONLINE buchen

( Online-Formular )

REISEFLYER AUSDRUCKEN

( PDF | 1.23 MB )

Passende Reisen:

Leider keine passenden Reisen gefunden :-(