Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Israel

Geschichte - Glaube - Gegenwart

Israel Jerusalem
Zeitraum:
icon-kalender
24.
31. Jan. 2019
Dauer:
icon-reisedauer
8 Tage / 7 Nächte
Art:
icon-reiseart
InfoReisen
Preis:
595,-
Land:

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
1Do.ALinienflug mit Germania von Düsseldorf nach Tel Aviv, Israels älteste Stadt Jaffa & Sarona-Markt in Tel Aviv
2Fr.F / ABanias-Naturreservat, Fahrt über die Golanhöhen, unterwegs Weinprobe & Blick vom Berg Bental
3Sa.F / AKibbutz-Führung, Stätten des Wirkens Jesu am See Genezareth & Jesu Heimatstadt Nazareth
4So.F / AIn der Wüste: Höhlen von Qumran, schwereloses Bad im Toten Meer & Auffahrt zur Felsenfestung Massada
5Mo.F / AWüstenerlebnis, Ein Avdat mit kleiner Wanderung zur Quelle & Begegnung in der Siedlung Neve Daniel
6Di.F / M / AErkundungstour in Bethlehem & in der Jerusalemer Altstadt: Zu Fuß vorbei an den Highlights
7Mi.F / AJerusalemer Neustadt: interaktives Herzl-Museum, Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem, renommiertes Israel-Museum & Gang durch den Klagemauertunnel
8Do.FBummel über den Mahane Yehuda Markt & Rückflug mit Germania von Tel Aviv nach Düsseldorf
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. Tag / Do., 24. Jan 2019 / Anreise, Jaffa & Tel Aviv

Nach individueller Anreise zum Flughafen Düsseldorf* starten wir heute gemeinsam unsere Reise nach Israel. Linienflug mit Germania nach Tel Aviv und Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet.

Gemeinsam erkunden wir dann Jaffa, Tel Avivs Keimzelle und älteste Stadt des Landes. In den schmalen, pittoresken Gassen der Kreuzfahrer-Altstadt finden sich bis heute zahlreiche, liebevoll restaurierte Steingebäude aus der osmanischen Periode.

In Tel Aviv besuchen wir den Sarona-Markt, bekannt für seine riesige Auswahl an Obst, Gemüse, Gewürze und orientalischen Spezialitäten.

Wir erreichen den Kibbutz Ein Harod, eine der ersten großen Kibbutz-Gründungen, gelegen am Fuß des Berges Gilboa, für Abendessen und Übernachtung.
Flugzeiten: 07:40 Uhr ab Düsseldorf, 13:05 Uhr an Tel Aviv

2. Tag / Fr., 25. Jan 2019 / Banias & Golanhöhen

Nach unserem reichhaltigen Frühstück im Hotel (wie jeden Morgen auf der Reise) erwartet uns der Besuch im Banias-Naturreservat am Fuße des Hermons - den Jordanquellen. Hier unternehmen wir eine kleine Wanderung bis zum Wasserfall.

Dann fahren wir durch die einzigartige Landschaft der Golanhöhen, geprägt von malerischen Bächen, Teichen und Basaltebenen. Auf den vulkanischen Böden reifen hochwertige Trauben heran - die Weine entsprechen dem höchsten Standard. Wir erreichen die Golan Heights Winery, wo wir in den Genuss einer Weinprobe kommen.

Auf dem Berg Bental erfahren wir im Anschluss Interessantes über die Region und können die strategische Bedeutung für den Staat Israel besonders gut nachempfinden.

Abendessen und Übernachtung im Kibbutz Hotel in der Nähe des Sees Genezareth.

3. Tag / Sa., 26. Jan 2019 / See Genezareth & Nazareth

Am Morgen erwartet uns zunächst eine Kibbutz-Führung, bei der man uns einen Einblick in die Struktur dieser besonderen Lebensgemeinschaft gewährt.

Dann erkunden wir die Stätten des Wirkens Jesu am See Genezareth: Als erstes geht es nach Kapernaum, einstiges Fischerdorf und eine seiner wichtigsten Wohn- und Wirkungsstätten. Dann besuchen wir den Berg der Seligpreisungen, wo er seine berühmte Bergpredigt hielt. Von der imposanten Kirche haben wir einen tollen Ausblick über den See! Auch sehen wir die schöne Kirche von Tabgha, die mit ihren Mosaiken an das Ereignis der Brotvermehrung erinnert.

Es geht weiter nach Nazareth, Jesu Heimatstadt, wo wir die Verkündigungsbasilika sehen, Israels größte Kirche.

Abendessen und Übernachtung in unserem Kibbutz Hotel in der Nähe des Toten Meeres.

4. Tag / So., 27. Jan 2019 / In der Wüste

Heute geht es zunächst nach Qumran, der ehemaligen Essenersiedlung und Fundort der berühmten "Schriftrollen vom Toten Meer". Die erst 1947 durch Zufall entdeckten Rollen lieferten eine große Palette neuer Erkenntnisse in der Erforschung der jüdischen Gesellschaft zur Zeit Jesu.

Als nächstes steht das Tote Meer auf unserem Programm, dessen Ufer mit 417 m unter dem Meeresspiegel die tiefsten natürlichen Landflächen der Erde sind. Wir genießen das schwerelose Gefühl bei einem Bad und fahren weiter zur Felsenfestung Massada, seit 2001 Weltkulturerbe der UNESCO. Dieses machtstrotzende Bauwerk hinterließ Herodes der Große am Rande des Toten Meeres. Der Ort war von ihm aus strategischen Gründen gewählt worden, sollte er ihm doch als Zufluchtsort vor seinen jüdischen Feinden dienen. Auffahrt mit der Seilbahn und Abstieg über die Römerrampe.

Wir erreichen unser Eco-Camp in Mitzpe Ramon in der Negev-Wüste für Abendessen und Übernachtung.

5. Tag / Mo., 28. Jan 2019 / In der Wüste

Am Morgen erwartet uns ein Wüstenerlebnis der besonderen Art - lassen Sie sich überraschen!

Es geht dann zu einer der berühmtesten Nabatäer-Städte der Weihrauch-Route: Ein Avdat. Hier sehen wir die Akropolis, ein einst prächtiger Nabatäer-Tempel, und unternehmen eine kleine Wanderung in der Wüste Zinn bis zur Avdat-Quelle (ca. 30 Min.).

In Neve Daniel kommen wir mit einem jüdischen Siedler ins Gespräch, der uns einen guten Einblick in den Konflikt gibt und uns seine Sicht der Dinge schildert.

Wir fahren in paläst. Autonomiegebiet zu unserem Hotel in Bethlehem für Abendessen und Übernachtung. Außerdem erwartet uns der Vortrag "Wie baue ich eine Reise?".

6. Tag / Di., 29. Jan 2019 / Bethlehem & Jerusalem

Heute erkunden wir die Region Bethlehem. Gemeinsam mit Kamal Mukarker, paläst. Christ, Reiseleiter und ehemaliger Basketballnationalspieler, bummeln wir zunächst durch die Altstadt mit ihren charakteristischen kleinen Gässchen bis zur Geburtskirche, welche im Jahr 333 an der Stelle errichtet wurde, wo der Bibel nach Jesus zur Welt kam. Schließlich bringt uns Kamal zu den Hirtenfeldern, wo wir die schöne Engelskapelle sehen - der Ort, an dem den Hirten die Geburt Jesu verkündet worden ist.

Unser Mittagessen genießen wir bei Faten Mukarker, der Mutter unseres heutigen Reiseleiters: Nach ihrer Jugend in Deutschland kehrte sie mit 20 Jahren nach Israel zurück und heiratete einen christlichen Palästinenser. Sie erzählt uns von ihrer bewegten Vergangenheit.

Den Rest des Tages widmen wir Jerusalems Altstadt; nirgendwo begegnen sich die drei monotheistischen Weltreligionen so nah wie hier. Zu Fuß geht es vorbei an den Highlights, u. a. Via Dolorosa, Grabeskirche, Klagemauer und mehr.

Nach dem Abendessen in unserem Hotel in Jerusalem besucht uns Johannes Gerloff, ein deutscher Theologe und Journalist. Bei seinem Vortrag erfahren wir mehr über die aktuelle Lage im Land.

Übernachtung in Jerusalem.

7. Tag / Mi., 30. Jan 2019 / Jerusalem Neustadt

Es geht heute in Jerusalems Neustadt; zunächst zum interaktiven Herzl-Museum, das ein audio-visuelles Treffen mit dem Visionär des jüdischen Staates, Theodor Herzl, darstellt. Es bietet uns ein zum Nachdenken anregendes Bild der Situation der Juden, wie es von Herzl damals gesehen wurde.

Uns erwartet dann der bewegende Besuch in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem: 1953 erbaut, erinnert sie seither an die Verfolgung und Ermordung von 6 Mio. Juden, an die aufgelösten und zerstörten jüdischen Gemeinden, an Tapferkeit und Heldentum der Soldaten und Gefangenen.

Auch besuchen wir gemeinsam das Israel-Museum und tauchen ein in die faszinierende Geschichte des Landes und des Judentums. Es ist nicht nur das bedeutendste Museum des Landes, sondern gehört auch weltweit zu den renommiertesten Kunst- und Archäologiemuseen. Hier sehen wir ein Modell der Stadt aus der Zeit Jesu, sowie den Schrein des Buches, in dem die Schriftrollen vom Toten Meer ausgestellt sind.

Beim Gang durch den Klagemauertunnel erhalten wir dann einen Eindruck von der Stabilität der Tempelbergmauer - sehen wir hier doch bis zu 550 t schwere Quadersteine.

Nach unserem Abendessen im Hotel treffen wir auf Eva Chlebowski, die im Alter von 18 Jahren Köln verließ und seitdem in Israel lebt. Sie ermöglicht uns einen Einblick in den Alltag und lässt uns die Situation vor Ort, Ängste und Hoffnungen besser verstehen.

Übernachtung in Jerusalem.

8. Tag / Do., 31. Jan 2019 / Marktbesuch & Heimreise

Am Morgem erkunden wir den Mahane Yehuda Markt - Spiegelbild des jüdischen Alltags: Frisches Obst und Gemüse, delikate Backwaren, frischer Fisch und Fleisch... Rund 250 Händler drängen sich auf über 1.000 Standmetern unter freiem Himmel und bei gläserner Überdachung. Der Markt zeichnet sich aber vor allem durch seinen einzigartigen Charme aus, denn wir finden hier die israelische Gesellschaft in all ihren Facetten. Ob Juden, Araber, ob Religiöse, Weltliche, reich oder arm - sechs Tage die Woche drängt man sich durch die engen Gassen und erfreut sich an wundervollen Düften und dem regen Treiben.

Dann endet unsere Reise durch Israel mit dem Transfer zum Flughafen von Tel Aviv und dem Rückflug mit Germania nach Düsseldorf* .
Flugzeiten: 14:05 Uhr ab Tel Aviv, 17:55 Uhr an Düsseldorf


*Die Flugzeiten mit Germania sind günstig für die Zeit in Israel,
aber ungünstig für die Anreise zum Düsseldorfer Flughafen.
Wir empfehlen die Anreise mit dem Auto: www.dus.com/de-de/parken

Da aufgrund der Bootsmesse, die zu der Zeit in Düsseldorf stattfindet,
keine Hotelkontingente reserviert wurden (Preis > 100 €),
empfehlen wir bei Übernachtung vor Abreise www.booking.com

Begegnungen & Hotels

Begegnungen

TagBegegenung
2Weinprobe auf den Golanhöhen
5Gespräch mit einem jüdischen Siedler in Neve Daniel
5Vortrag: "Wie baue ich eine Reise?"
6Kamal Mukarker erkundet mit uns die Region Bethlehem
6Mittagessen & Gespräch mit Faten Mukarker
6Vortrag von Johannes Gerloff, Theologe & Journalist
7Treffen mit der Israelin Eva Chlebowski

Hotels & Übernachtungen

ÜNOrtHotelname
1Galiläa Kibbutz Ein Harod***
1See Genezareth Kibbutz Shaar HaGolan***
1Totes Meer Kibbutz Resort Kalia***
1Mitzpe Ramon (Negev-Wüste) Desert Shade Eco-Camp
1Bethlehem Hotel Paradise****
2Jerusalem Hotel Prima Park****

Preise & Services

Enthalten

  • Hin- und Rückflug mit Germania ab/bis Düsseldorf nach/von Tel Aviv inkl. sämtl. Zuschläge, Steuern und Gebühren
  • 8-tägige Reise zum Programm
  • 7 Übernachtungen im DZ mit Bad/Dusche/WC in den genannten Hotels (od. gleichwertig)
  • Verpflegung auf Basis Halbpension (Frühstück & Abendessen im Hotel)
  • Weinprobe (Tag 2) & Mittagessen (Tag 6)
  • klimatisierter Reisebus zum Programm
  • lizenzierte, deutschsprachige Reiseleitung
  • alle Eintritte und Honorare für Begegnungen & Vorträge zum Programm
  • ausführliche Reiseinformationen
  • Insolvenzversicherung

Nicht enthalten

  • An- und Abreise zum/vom Flughafen Düsseldorf
  • Eintritte, die nicht im Programm erscheinen
  • Mittagessen (außer an Tag 6), Getränke & pers. Ausgaben
  • Trinkgelder für Reiseleiter, Busfahrer und Hotelpersonal: Wir empfehlen € 7,- pro Person und Tag - wird mit dem Reisepreis in Rechnung gestellt. Unser Service für Sie: Damit entfällt die Notwendigkeit der individuellen Trinkgeldvergabe vor Ort
  • Rail&Fly-Ticket (TMS vermittelt diese Leistung)

Preisliste

GruppenplanerBegleitperson
Pro Person im DZ (mind. 10 TN) € 595,- € 895,-
Einzelzimmerzuschlag € 325,-

Bewerbung zur Reise

Um sich für diese Reise anzumelden, öffnen Sie bitte den hier verlinkten Reiseflyer. Am Ende jedes Reiseflyers finden Sie unser Bewerbungsformular. Sie können es entweder bequem am Computer ausfüllen und via E-Mail an uns senden, oder aber den Reiseflyer einfach ausdrucken und das Formular mit der Hand ausfüllen:

Passende Reisen:

Leider keine passenden Reisen gefunden :-(