Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Israel

Geschichte, Kultur und Begegnungen

Israel4 Felsendom
Zeitraum:
icon-kalender
Mehrere Termine
Dauer:
icon-reisedauer
8 Tage / 7 Nächte
Art:
icon-reiseart
ZubucherReisen
Preis:
1.085,-
Land:

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
1Do (So)AIndividuelle Anreise zum Flughafen von Tel Aviv (Flug nicht im Reisepreis enthalten – gerne auf Anfrage) & Spaziergang entlang der Strandpromenade ÜN Tel Aviv
2Fr (Mo)F / AAltstadt-Gassen von Jaffa, Bauhausviertel von Tel Aviv, Ruinen von Cäsarea am Meer & vorbei am schönen Haifa zum Kreuzritter-Hafen von Akko ÜN See Genezareth
3Sa (Di)F / AErkundungen rund um den See Genezareth: Bootsfahrt, Tabgha, Kapernaum, Berg der Seligpreisungen, Jesus-Boot im Kibbutz Ginossar & Golanhöhen ÜN See Genezareth
4So (Mi)F / ABesuch in Nazareth, weiter zu den byzantinischen Mosaiken von Beit Alfa & durch das Jordantal zur Taufstelle Qasr al-Yahud bis ans Tote Meer für ein Bad ÜN Totes Meer
5Mo (Do)F / AAuffahrt zur Felsenfestung Massada & weiter nach Jerusalem für einen ersten Blick über die heilige Stadt – am Abend „Jerusalem by night“ (fakultativ) ÜN Jerusalem
6Di (Fr)F / AErkundungstour in Jerusalem, Hauptstadt dreier Weltreligionen: Mahane Yehuda Markt, Via Dolorosa mit Grabeskirche, Klagemauer, Berg Zion & Freizeit ÜN Jerusalem
7Mi (Sa)F / ABesuch im Israel-Museum, Rundfahrt durch die Jerusalemer Neustadt, Aufenthalt in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem & in der Geburtskirche in Bethlehem ÜN Jerusalem
8Do (So)FTransfer zum Flughafen von Tel Aviv & individuelle Heimreise (Flug nicht im Reisepreis enthalten – gerne auf Anfrage)
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. Tag / Anreise

Individuelle Anreise zum Flughafen von Tel Aviv (Flug nicht im Reisepreis enthalten – gerne auf Anfrage) und Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet. Transfer zu unserem Hotel in Tel Aviv. Wir können die Strandnähe des Hotels nutzen, um einen herrlichen Spaziergang entlang der Promenade zu unternehmen – in Richtung der Altstadt Jaffas oder gen Norden zum modernen Hafenviertel mit seinem unendlichen Holzdeck.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Tel Aviv.

2. Tag / ENTLANG DER MITTELMEERKÜSTE

Nach unserem reichhaltigen Frühstück im Hotel (wie jeden Morgen auf unserer Reise) schlendern wir zunächst durch die Altstadt von Jaffa, Tel Avivs Keimzelle. Etwa um 3.500 v.Chr. errichtet, ist sie die älteste Stadt des Landes. In der Kreuzfahrer-Altstadt Jaffas, in den schmalen, pittoresken Gassen, finden sich noch heute zahlreiche, liebevoll restaurierte Steingebäude aus der osmanischen Periode. Im Anschluss fahren wir noch durch das Bauhausviertel von Tel Aviv, in dem wir einige der in den 1930er Jahren im Bauhaus-Stil errichteten Häuser sehen, die heute als „Weiße Stadt“ zum UNESCO-Weltkulturerbe zählen. Sie ist das weltweit größte Architekturensemble von Bauten der Moderne und von großer architekturgeschichtlicher und historischer Bedeutung.

Danach geht es nach Cäsarea am Meer. Seine Blütezeit erlebte die Stätte zur Gründung während der römischen Herrschaft und als Kreuzfahrerfestung. Herodes ließ hier riesige befestigte Paläste, große Tempel, Amphitheater und Aquädukte errichten, doch sein „Meisterstück“ war der Bau einer völlig neuen Hafenstadt: Sie hatte zu damaliger Zeit allen materiellen Glanz, den nur ein Herrscher wie Herodes aufbieten konnte. Römische, christliche und lokale Geschichte werden in einer MultiMediashow lebendig.

Auf der Weiterfahrt halten wir an den Hängen des Karmel-Gebirges, um einen atemberaubenden Panoramablick über Haifa, die schöne Stadt am Mittelmeer, zu gewinnen. Hafen von Jaffa Bauhausarchitektur von Tel Aviv Aquädukt von Cäsarea am Meer Von einem Aussichtspunkt genießen wir auch einen Blick auf die wunderschöne Hanggartenanlage der Bahais und auf die Haifaer Bucht.

Diesen Tag beschließen wir mit einem Besuch in Akko – Drehscheibe der Weltreisenden und Verkünder, der Eroberer und Abenteurer. Die Stadt kann sich mit großen Namen der Weltgeschichte schmücken – im Guten wie im Schlechten: Von Herodes terrorisiert, von Julius Cäsar besetzt, bringt Apostel Paulus schon früh das Christentum. Danach dringen die Araber in das Land, der englische König Richard Löwenherz erobert die Stadt zurück und macht sie zur Heimat der Kreuzritter. Die Johanniter bauen sie zu einer unterirdischen Festung des Christentums aus, die Osmanen wandeln sie in eine moslemische Zitadelle, die Napoleon vergebens versucht einzunehmen. Hier besichtigen wir den ehemaligen Kreuzritterhafen.

Es geht weiter zu unserem Kibbutz Hotel in der Nähe des Sees Genezareth für Abendessen und Übernachtung.

3. Tag / RUND UM DEN SEE GENEZARETH

Am Morgen erhalten wir eine Führung durch den Kibbutz, bei der wir viel Interessantes über die Geschichte dieser jüdischen Lebensgemeinschaft und über das tägliche Leben erfahren. Wir bekommen einen Einblick in die Kollektiv-Siedlung mit gemeinsamem Eigentum und basisdemokratischen Strukturen.

Den Tag widmen wir außerdem den heiligen Stätten des Wirkens Jesu am See Genezareth: Zunächst unternehmen wir eine Bootsfahrt, bei der wir der Geschichte der Sturmstillung lauschen können. Dann fahren wir weiter nach Tabgha, wo wir die Brotvermehrungskirche besuchen. Zwar ist die Kirche selbst nicht aus Jesu‘ Zeiten, doch der Stein unter dem Altar hat eine besondere, historische Bedeutung: Darauf soll Jesus die Fische und Brote gelegt haben, die nach dem Dankgebet auf wunderbare Weise vermehrt wurden.

Wir fahren weiter entlang am See, bis wir das ehemalige Fischerdorf Kapernaum erreichen. Es war einst eine wichtige Wohn- und Wirkungsstätte Jesu. Er lebte hier nicht nur einige Zeit, sondern tadelte auch die Bürger mit scharfen Worten.

Dann geht es zum Berg der Seligpreisungen, wo Jesus der Überlieferung nach seine berühmte Bergpredigt hielt. An dieser Stelle wurde 1937 ein imposanter Kirchbau errichtet, von wo aus wir einen unvergesslichen Ausblick über den See Genezareth haben. Wir finden hier eine wunderbare Voraussetzung, um über die entsprechenden Verse der Bibel nachzusinnen oder einfach nur den Blick auf den See und eines der Jesus-Boote zu genießen.

Als nächstes geht es zum Kibbutz Ginossar, wo wir das berühmte Jesus-Boot besichtigen. 1986 wurde hier am Seeufer ein 2.000 Jahre altes, 8 m langes Holzboot freigelegt. Das antike, aufwendig konservierte Boot ist wohl einer der wertvollsten und bedeutsamsten Schätze der Welt.

Am Nachmittag fahren wir zu einem Aussichtspunkt auf den Golanhöhen, einem der zehn größten Basaltplateaus der Welt. Bei einem Blick über die Weiten erfahren wir interessantes über diese Region und können die strategische Bedeutung der Golanhöhen besonders gut nachempfinden.

Dann geht es zurück zu unserem Kibbutz Hotel in der Nähe des Sees Genezareth für Abendessen und Übernachtung.

4. Tag / DURCH DAS JORDANTAL

Am Morgen nehmen wir Abschied vom Norden und fahren nach Nazareth, der Heimatstadt Jesu‘. Die Stadt ist umringt von Hügeln, liegt in einem Kessel und ist mit 60.000 israelischen Arabern die größte arabische Stadt in Israel. Die Altstadt ist geprägt von engen Gassen und einer Vielzahl kleiner Läden im Shuk. Hier besichtigen wir die Verkündigungsbasilika, die größte Kirche Israels. Diese steht über der Stelle, an dem der Erzengel Gabriel Maria die Geburt des zukünftigen Erlösers verkündigt haben soll.

Gen Süden fahren wir durch das Jordantal bis nach Beit Alfa. Hier sehen wir in einer alten byzantinischen Synagoge ein einzigartiges Bodenmosaik. Das Hauptmosaik ist über 1.500 Jahre alt und in einem hervorragenden Zustand. Es enthält drei farbenprächtige Darstellungen mit hohem inhaltlichen Wert für die Geschichte des jüdischen Volkes: Oben die Bundeslade, darunter den astrologischen Tierkreis und ganz unten die Opferung Isaaks durch Abraham.

Weiter durch das Jordantal fahrend, kommen wir an die Taufstelle Qasr alYahud, wo sich der Überlieferung nach Jesus von Johannes dem Täufer taufen ließ. Lange Zeit lag das Kloster im Niemandsland zwischen Israel und Jordanien: Auf der israelischen Seite wurde deshalb am westlichen Jordanufer eine große hölzerne Plattform errichtet, um den Zugang für die vielen Besucher, die in den Gewässern des Jordan getauft werden möchten, zu gewährleisten.

Wir erreichen das Hotel am Toten Meer – früh genug, um die Kraft des mineral- und salzreichen Wassers selbst ausprobieren zu können.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel am Toten Meer.

5. Tag / DURCH DIE WÜSTE NACH JERUSALEM

Am Morgen erklimmen wir mit der Seilbahn die berühmte Felsenfestung Massada, seit 2001 UNESCO-Weltkulturerbe. Ein machtstrotzendes Bauwerk hinterließ Herodes der Große am Rande des Toten Meeres, erbaut 37-31 v. Chr. Dieser Ort war von ihm aus strategischen Gründen gewählt worden, sollte Massada ihm doch als Zufluchtsort vor seinen jüdischen Feinden dienen. Wir lauschen hier der tragischen Geschichte der letzten jüdischen Widerstandskämpfer gegen die römischen Besatzer. Fast 1.000 m höher liegt die Heilige Stadt Jerusalem. Wir erhalten einen ersten beeindruckenden Blick auf die Altstadt vom Ölberg aus. Man vermittelt uns einen Überblick über die Struktur der Stadt und wir genießen die Aussicht über den Jüdischen Friedhof, auf Moscheen, Kirchen, Minarette und Synagogen.

Nach dem Abendessen können wir die Stadt von einer anderen Seite kennen lernen: „Jerusalem by night“ vermittelt uns bei einer abendlichen Busrundfahrt ein tolles Bild von der imposanten Stadt (fakultativ, gegen Aufpreis).

Übernachtung in unserem Hotel in Jerusalem.

6. Tag / JERUSALEMER ALTSTADT

Den heutigen Reisetag widmen wir der Erkundung der heiligen Stadt Jerusalem: Nirgendwo sonst begegnen sich die drei monotheistischen Weltreligionen so nah wie hier. Für die Juden baute König Salomon hier den Großen Tempel, für die Christen ist die Stadt aufs Engste mit dem Wirken, Sterben und Auferstehen Jesu verbunden, für Muslime gehören Felsendom und Al-AqsaMoschee zu ihren heiligen Stätten.

Den Morgen verbringen wir auf dem Mahane Yehuda Markt – Spiegelbild des jüdischen Alltags: Frisches Obst und Gemüse, delikate Backwaren, frischer Fisch und Fleisch... Rund 250 Händler drängen sich auf über 1.000 Standmetern unter freiem Himmel und bei gläserner Überdachung. Der Mahane Yehuda Markt zeichnet sich aber vor allem durch seinen einzigartigen Charme aus, denn wir finden hier die israelische Gesellschaft in all ihren Facetten. Ob Juden, Araber, ob Religiöse, Weltliche, reich oder arm – sechs Tage die Woche drängt man sich gemeinsam durch die engen Gassen und erfreut sich an wundervollen Düften und dem regen Treiben.

Dann erkunden wir die Altstadt Jerusalems: Zunächst gehen wir die Strecke, die Jesus vom Prätorium des Pilatus bis hinauf zum Golgata nehmen musste: Die im arabischen Viertel gelegene Via Dolorosa – übersetzt „Straße der Schmerzen“ – stellt den Leidensweg Christi von der Verurteilung bis zur Kreuzigung dar. Die letzten der 14 Stationen befinden sich in der Grabeskirche, welche wir ebenfalls besuchen und die einmalige Atmosphäre an diesem heiligen Ort genießen.

Von hier geht es zur Klagemauer, der Westmauer des ehemaligen Tempels. Sie ist ein Ort des Gebets und stellt für viele Juden aus aller Welt ein Symbol des ewigen Bundes mit Gottes Volk dar. Traditionell werden hier Zettel mit Gebeten oder Wünschen in die Ritzen der Mauer gesteckt.

Als nächstes Bummeln wir über den Cardo, die römische Einkaufsstraße, und gehen weiter über den pittoresken Arabischen Basar.

Es geht nun auf den Berg Zion mit Besuch des Abendmahlsaals: Der Bibel nach feierte hier Jesus am Vorabend seiner Festnahme und Kreuzigung mit seinen Jüngern das Abendmahl.

Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung für eigene Erkundungen in der kunterbunten Stadt.

Abendessen in Übernachtung in unserem Hotel in Jerusalem.

7. Tag / JERUSALEMER NEUSTADT

Es geht heute in die Neustadt Jerusalems. Wir besuchen dort zunächst das Israel-Museum und tauchen ein in die bewegende und faszinierende Geschichte der Entwicklung des Judentums und des Landes Israel. Das Israel-Museum ist nicht nur das bedeutendste Museum des Landes, sondern gehört auch weltweit zu den renommierten Kunst- und Archäologiemuseen. Hier sehen wir ein Modell der Stadt aus der Zeit Jesu, sowie den Schrein des Buches, in dem die Schriftrollen vom Toten Meer ausgestellt sind.

Bei einer Rundfahrt durch die Neustadt können wir dann das Parlamentsgebäude Knesset, die Menorah und das Haus des Präsidenten Entdecken.

Uns erwartet dann ein bewegender und ergreifender Besuch in der Holocaust-Gedenkstätte Yad Vashem. 1953 erbaut, erinnert sie seither an die Verfolgung und Ermordung von sechs Millionen Juden, an die aufgelösten und zerstörten jüdischen Gemeinden, an Tapferkeit und Heldentum der Soldaten und Gefangenen. Bei diesem Besuch gedenken wir nicht nur den unzähligen Opfern, wir erfahren auch viel über die damalige Zeit anhand individueller Schicksale, die man uns hier näherbringt.

Über den palästinensischen Checkpoint geht es weiter nach Bethlehem, zum Geburtsort Jesu‘. Wir besuchen die Geburtskirche, welche im Jahr 333 an der Stelle errichtet wurde, wo der Bibel nach Jesus Christus zur Welt kam. Im Untergeschoss der Kirche befindet sich die Geburtsgrotte, die 1717 durch einen 14- zackigen Stern geschmückt wurde.

Am Abend treffen wir Eva Chlebowski, die im Alter von 18 Jahren Köln verließ und seitdem in Israel lebt. Sie ermöglicht uns einen Einblick in den Alltag und lässt uns die Situation vor Ort, Ängste und Hoffnungen besser verstehen.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Jerusalem.

8. Tag / Heimreise

Heute endet unsere Reise durch Israel mit dem Transfer zum Flughafen von Tel Aviv. Individuelle Heimreise (Linienflug nicht im Reisepreis enthalten – gerne auf Anfrage).

Begegnungen & Hotels

Begegnungen

TagBegegenung
3Führung durch einen Kibbutz, bei der wir Interessantes über diese jüdische Lebensgemeinschaft erfahren
7Gesprächsrunde mit Eva Chlebowski zum Thema „Heiliges Land“

Hotels & Übernachtungen

ÜNOrtHotelname
3*-Hotels
1Tel Aviv-Jaffa HOTEL RESIDENCE RUTH DANIEL
2See Genezareth KIBBUTZ GÄSTEHAUS SHAAR HAGOLAN
1Totes Meer Hotel Prima Oasis
3Jerusalem Hotel Prima Park
4*-Hotels
1Tel Aviv Hotel Prima City
2See Genezareth KIBBUTZ HOTEL KFAR GILADI
1Totes Meer Hotel Daniel Dead See
3Jerusalem Hotel Crowne Plaza

Preise & Services

Enthalten

  • Empfang & Assistenz bei Abflug und Ankunft am Flughafen Ben Gurion, Tel Aviv
  • 8-tägige Reise laut Programm
  • 7 Übernachtungen in 3*- oder 4*-Hotels im Doppelzimmer mit eigenem Bad/Dusche/WC
  • Verpflegung auf Basis Halbpension
  • lizenzierter, deutsch-sprachiger Reiseleiter während der gesamten Reise
  • Reise im modernen, klimatisierten Reisebus
  • alle Eintritte & Honorare für Begegnungen und Vorträge zum Programm
  • Insolvenzversicherung
  • ausführliche Reiseinformationen

Nicht enthalten

  • An-/Abreise zum/vom Flughafen in Deutschland
  • Flug ab/bis Tel Aviv (gerne auf Anfrage)
  • Mittagessen, Getränke & pers. Ausgaben
  • Trinkgelder für Reiseleiter, Busfahrer und Hotel-personal: Wir empfehlen € 7,-- pro Person und Tag

Terminliste

DatumPreisbereich
20.
27. Jan. 2019
A
31. Jan.
07. Feb. 2019
A
03.
10. Feb. 2019
A
10.
17. Jan. 2019
B
10.
17. Feb. 2019
B
17.
24. Feb. 2019
B
21.
28. Feb. 2019
B
01.
08. Dez. 2019
B
12.
19. Dez. 2019
B
26. Dez. 2019
02. Jan. 2020
B
24. Feb.
03. Mär. 2019
C
07.
14. Mär. 2019
C
14.
21. Mär. 2019
C
21.
28. Mär. 2019
C
24.
31. Mär. 2019
C
28. Mär.
04. Apr. 2019
C
13.
20. Juni 2019
C
20.
27. Juni 2019
C
07.
14. Juli 2019
C
14.
21. Juli 2019
C
25. Juli
01. Aug. 2019
C
01.
08. Sep. 2019
C
08.
15. Sep. 2019
C
12.
19. Sep. 2019
C
15.
22. Sep. 2019
C
22.
29. Sep. 2019
C
17.
24. Nov. 2019
C
21.
28. Nov. 2019
C
24. Nov.
01. Dez. 2019
C
31. Mär.
07. Apr. 2019
D
07.
14. Apr. 2019
D
11.
18. Apr. 2019
D
28. Apr.
05. Mai 2019
D
02.
09. Mai 2019
D
05.
12. Mai 2019
D
09.
16. Mai 2019
D
16.
23. Mai 2019
D
19.
26. Mai 2019
D
30. Mai
06. Juni 2019
D
20.
27. Okt. 2019
D
27. Okt.
03. Nov. 2019
D
31. Okt.
07. Nov. 2019
D
03.
10. Nov. 2019
D
10.
17. Nov. 2019
D
14.
21. Nov. 2019
D
01.
08. Aug. 2019
E
15.
22. Aug. 2019
E
25. Aug.
01. Sep. 2019
E
14. Apr.
21. Sep. 2019
F
10.
17. Okt. 2019
G
06.
13. Juni 2019
H
18.
25. Apr. 2019
I
29. Sep.
06. Okt. 2019
I

Preisliste

Preise
Preis im DZ bei 2 vollzahlenden Personen
3-Sterne-Hotels
Reisezeiträume A € 1.085,-
Einzelzimmerzuschlag + € 325,-
Reisezeiträume B € 1.185,-
Einzelzimmerzuschlag + € 345,-
Reisezeitraum C € 1.225,-
Einzelzimmerzuschlag + € 400,-
Reisezeiträume D € 1.255,-
Einzelzimmerzuschlag + € 405,-
Reisezeiträume E € 1.295,-
Einzelzimmerzuschlag + € 435,-
Reisezeitraum F € 1.335,-
Einzelzimmerzuschlag + € 440,-
Reisezeitraum G € 1.425,-
Einzelzimmerzuschlag + € 480,-
Reisezeitraum H € 1.425,-
Einzelzimmerzuschlag + € 550,-
Reisezeiträume I € 1.475,-
Einzelzimmerzuschlag + € 570,-
4-Sterne-Hotels
Reisezeiträume A € 1.165,-
Einzelzimmerzuschlag + € 385,-
Reisezeiträume B € 1.245,-
Einzelzimmerzuschlag + € 395,-
Reisezeiträume C € 1.295,-
Einzelzimmerzuschlag + € 465,-
Reisezeiträume D € 1.355,-
Einzelzimmerzuschlag + € 490,-
Reisezeiträume E € 1.385,-
Einzelzimmerzuschlag + € 525,-
Reisezeitraum F € 1.475,-
Einzelzimmerzuschlag + € 590,-

Anmeldung zur Reise

Um sich für diese Reise anzumelden, öffnen Sie bitte den hier verlinkten Reiseflyer. Am Ende jedes Reiseflyers finden Sie unser Anmeldeformular. Sie können es entweder bequem am Computer ausfüllen und via E-Mail an uns senden, oder aber den Reiseflyer einfach ausdrucken und das Formular mit der Hand ausfüllen:

Passende Reisen:

zubucherreisen
08
israel
1.545,-

Israel

Auf den Spuren Jesu und der Glaubensväter
icon-kalender
29. Aug.
06. Sep. 2018
icon-reisedauer
9 Tage / 8 Nächte
icon-reiseart
ZubucherReisen
icon-flughafen
Frankfurt
Reisedetails anzeigen
zubucherreisen
10
israel
1.495,-

Israel

Das heilige Land entdecken
icon-kalender
02.
09. Okt. 2018
icon-reisedauer
8 Tage / 7 Nächte
icon-reiseart
ZubucherReisen
icon-flughafen
Berlin
Reisedetails anzeigen
zubucherreisen
10
israel
1.795,-

Israel

Auf den Spuren Jesu und der Glaubensväter
icon-kalender
03.
12. Okt. 2018
icon-reisedauer
10 Tage / 9 Nächte
icon-reiseart
ZubucherReisen
icon-flughafen
Berlin
Reisedetails anzeigen