zurueck-nach-oben
zurück nach oben
Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Ägypten

Auf den Spuren der Wüstenväter und der heiligen Familie

Gizeh I StockGizeh I Stock
Zeitraum:
icon-kalender
24.
31. Mär. 2023
Dauer:
icon-reisedauer
8 Tage / 7 Nächte
Art:
icon-reiseart
InfoReisen
Preis:
960,-
Land:

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
1Fr.Flug von Frankfurt nach Kairo, Empfang durch unsere Reiseleitung & Transfer zum Hotel
2Sa.40 km / ca. 1 Std.F/APyramiden von Gizeh, legendäre Sphinx & Besuch im Nationalmuseum
3So.150 km / ca. 4 Std.F/AKlosterbesuch im Wadi el-Natrun, Koptisches Kairo mit seinen Kirchen, Altstadt & Basarbummel
4Mo.270 km / ca. 4 Std.F/A"Kloster der heiligen Jungfrau" & die Gräber von Bani Hasan
5Di.310 km / ca. 4 Std.F/ABesichtigung des?Paulusklosters, (Gottesdienst) & des Klosters des heiligen Antonius
6Mi.520 km / ca. 7 Std.F/AFahrt auf die Sinai Halbinsel
7Do.210 km / ca. 3 Std.F/ABesichtigung des Katharinen-Klosters & Weiterfahrt nach Sharm el Sheikh
8Fr.FTransfer zum Flughafen & Rückflug nach Frankfurt
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. Tag / Fr. 24. März 2023 / Anreise

Nach individueller Anreise zum Flughafen Frankfurt starten wir gemeinsam unsere Reise nach Ägytpen. Linienflug nach Kairo und Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet.

Transfer zu unserem Hotel in Kairo für die erste Übernachtung.

2. Tag / Sa. 25. März 2023 / Pharaonisches Kairo

Nach unserem Frühstück im Hotel (wie jeden Morgen auf der Reise) besuchen wir die Pyramiden von Gizeh: Bei der Außenbesichtigung entdecken wir das älteste Weltwunder der Antike - mit einem Alter von über 4.500 Jahren; seit 1979 UNESCO-Weltkulturerbe. Etwa 10.000 Arbeiter errichteten diese Pyramiden, dabei ist immer noch nicht geklärt, wie sie das vollbrachten: Das Rad war noch nicht erfunden, Flaschenzüge noch weit entfernt - das Mysterium beschäftigt bis heute die Wissenschaft. Auch die Sphinx nebenan besichtigen wir, die größte Skulptur des Landes.

Dann fahren wir zurück nach Kairo, Ägyptens Hauptstadt und die größte Stadt der arabischen Welt. Hier erwartet uns der ausführliche Besuch des Ägyptischen Nationalmuseums, welches das weltweit größte Museum für altägyptische Kunst ist.

Dort lagern 100.000 Objekte pharaonischer Geschichte: Statuen, Särge, Mumien, Perücken, Schrifttafeln, Stoffe und vieles mehr. Höhepunkte sind die beiden Mumiensäle, sowie die Grabbeigaben Tutanchamuns mitsamt seiner berühmten Totenmaske.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Kairo.

3. Tag / So. 26. März 2023 / Wadi El-Natrun & Koptisches Kairo

Heute erwartet uns die Fahrt ins Wadi al-Natrun, wo man Natron abbaut, was schon zu der Zeit der Pharaonen für den Mumifizierungsprozess benutzt wurde. Die heilige Familie soll in diesem Tal Zuflucht gefunden haben; Später, zog sich Makarios der Große im Jahre 330 in diese Wüste, die auch als Sketische Wüste bezeichnet wird, zurück. Der Rückzug in die Wüste begann Ende des 3. Jh. n. Chr. in Ägypten während der Christenverfolgung. Einer der ersten Eremiten, die später als Wüstenväter bezeichnet wurden, war wahrscheinlich Antonius (ca. 251 - 356). Danach fanden viele Gläubige, die von den Byzantinern verfolgt wurden, dort Zuflucht. Wir besuchen zwei der drei noch stehenden Klöster: Deir El-Suryani (Das Syrer-Kloster) und el-Anba Bishoi.

Wir verlassen Wadi al-Natrun und fahren nach Alt-Kairo zum koptischen Stadtviertel Fustat. Der alte Stadtteil geht auf eine pharaonische Befestigungsanlage zurück, auf der die römische Festung Babylon entstand.

Hier besuchen wir die "Hängende Kirche" Kanisa el-Mu'allaqa. Sie ist auf das 7. Jh. datiert, wobei sich hier bereits im 3./ 4. Jh. ein Gotteshaus befunden haben soll. Seit 1047 ist die Kirche Bischofssitz der koptischen Christen und ihr ganzer Stolz. Heute bildet die Kirche eine Art Ruheinsel inmitten des hektischen Treibens auf Kairos Straßen. So lassen auch wir den Lärm hinter uns, wenn wir in den schmalen, aber schönen Eingangsbereich mit Palmen, kleinem Springbrunnen und islamisch geprägten Ornamenten kommen. Ganz in der Nähe besuchen wir auch Abu Serga (zu Deutsch: Sergios- und-Bakchos-Kirche). Auch sie gehört zu den ältesten koptischen Kirchen Kairos. Die Tradition besagt, dass die Kirche an der Stelle errichtet wurde, an der die Heilige Familie einst während ihrer Reise Rast machte.

Weiter geht es in die Altstadt - seit 1979 UNESCO Weltkulturerbe. Unsere Erkundungstour beginnt in einer der ältesten Straßen in Ägypten: Der El Moez Le Din Allah-Straße. Diese Straße ist ein Zeuge des historischen Kairos mit verschiedenen Denkmälern, die auf beiden Straßenseiten zu finden sind, wie zum Beispiel Bab El Fetouh und Bab El Nasr, die Barqouq-Moschee und die Schule in Nahassen.

Wir bummeln nun über den Basar Khan-El-Khalili. Untergebracht in Kairos Altstadt, zeichnet sich der traditionsreiche Markt durch seine große Angebotspalette aus. Umwölkt von den berauschenden Düften von Muskatnuss und Weihrauch ziehen wir an der Seite von Einheimischen an den schönen Handelshäusern aus dem 14. Jh. vorbei.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Kairo.

4. Tag / Mo. 27. März 2023 / El Minya

Am Morgen brechen wir nach nach El Minya auf. Wir besuchen das "Kloster der heiligen Jungfrau" auf dem Gebel et Teir, einer der bedeutendsten Pilgerorte an der Fluchtroute der heiligen Familie in Ägypten. Das Kloster wurde auf der Felskuppe zur Zeit der Helena, Mutter des römischen Kaisers Konstantin, errichtet.

Weiterfahrt zu den Gräbern von Bani Hasan. Die von dem Alltagsleben inspirierten Wandmalereien sind typisch für das mittlere Reich. Wir besichtigen einige Gräber der Ganfürsten des Gazellenganes, die dort bestattet wurden.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in El Minya.

5. Tag / Di. 28. März 2023 / St. Paulus & St. Antonius

Den Morgen beginnen wir nach dem Frühstück mit dem Besuch in einem koptischen Gottesdienst. Wir fahren weiter nach Zaafarana. Dort besichtigen wir das Kloster des heiligen Antonius, der als Vorfahre der ersten Mönche gilt. Von den Schülern des heiligen Antonius am Ende des 4. Jh. gegründet, gilt es als ältestes Kloster der Welt. Nach Möglichkeit treffen wir einen der Mönche.

Am Abend: Workshop "Wie baue ich eine Reise".

Abendessen und Übernachtung in Ain Sokhna.

6. Tag / Mi. 29. März 2023 / Biblische Gedenkstätte

Besichtigung des Paulusklosters, eines der wichtigsten koptischen Klöster. Es wurde im fünften Jahrhundert neben der Grotte, wo Paulus von Theben 50 Jahre lang gelebt hat, erbaut.

Entlang der Küste des roten Meeres fahren wir zunächst gen Norden, queren dann den Suezkanal und weiter auf der Sinai Halbinsel dann gen Süden, am Ende der Tagesroute hoch in die Berge.

Abendessen und Übernachtung im Gästehaus des Klosters St. Katharina.

7. Tag / Do. 30. März 2023 / Katharien-Kloster

Fakultativ: Am Morgen Aufstieg auf den Moses Berg. Dort hat Moses die zehn Gebote erhalten. (2.285 m hoch, ca. 5 Std.)

Heute besichtigen wir das griechisch-orthodoxe Katharinen-Kloster Es ist eines der ältesten noch betriebenen Klöster der Welt. Es beherbergt die zweitgrößte Manuskript-Sammlung nach dem Vatikan.

Weiterfahrt nach Sharm el Sheikh für Abendessen und Übernachtung.

8. Tag / Fr. 31. März 2023 / Heimreise

Heute endet unsere Reise durch Ägypten mit dem Transfer zum Flughafen von Sharm el Sheikh und dem Rückflug nach Frankfurt.

Begegnungen & Hotels

Begegnungen

TagBegegenung
3Gespräch mit einem der koptischen Mönche im Wadi Natrun
5Gottesdienst & Begegnung in einer koptischen Kirche
5Begegnung mit einem Mönch des Antonius-Klosters
6Fakultativer Aufstieg auf den Berg Mose

Hotels & Übernachtungen

Preise & Services

Enthalten

- Hin- & Rückflug ab/ bis Frankfurt nach Kairo/ von Sharm el Sheikh (inkl. Zuschläge, Steuern & Gebühren)

- 8-tägige Reise zum Programm

- 7 Übernachtungen im ½ DZ mit Bad/ Dusche/ WC in den genannten Hotels (od. gleichwertig)

- Verpflegung auf Basis Halbpension laut Programm (Frühstück & Abendessen)

- klimatisierter Reisebus zum Programm

- lizenzierte, deutschsprachige Reiseleitung

- alle Eintritte zum Programm

- alle Honorare für Begegnungen zum Programm

- ausführliche Reiseinformationen

- Reiseleitung von Ibrahim, der als Ägypter in Münster studiert hat

Nicht enthalten

- An- & Abreise zum/ vom Flughafen Frankfurt

- Anschlussflüge (gegen Aufpreis möglich)

- weitere Mahlzeiten, Getränke & persönliche Ausgaben

- Trinkgelder für Reiseleiter, Busfahrer & Hotelpersonal: Wir empfehlen € 6,- pro Person - wird mit dem Reisepreis in Rechnung gestellt. Unser Service für Sie: Damit entfällt die Notwendigkeit der individuellen Trinkgeldvergabe vor Ort

Preisliste

Preis
Gruppenplaner pro Person im Doppelzimmer (Basis 10 Teilnehmer) € 960,-
Zuschlag für Begleitpersonen von Gruppenplanern + € 475,-
Zubucher-Preis € 1.960,-
Einzelzimmerzuschlag + € 380,-
Zzgl. Trinkgelder € 48,-

Bewerbung zur Reise

Um sich für diese Reise zu bewerben, können Sie unser bequemes Online-Formular nutzen. Bitte beachten Sie: Bei Anmeldung von mehreren Teilnehmern, die nicht zusammen auf einer Rechnung erscheinen sollen, müssen Sie die Online-Anmeldung wiederholen.

reise jetzt ONLINE buchen

( Online-Formular )

REISEFLYER AUSDRUCKEN

( PDF | 1.91 MB )

Passende Reisen:

Leider keine passenden Reisen gefunden :-(