Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Israel

Gottes starke Töchter: Auf Spurensuche im Gelobten Land

Lydia Israel
Zeitraum:
icon-kalender
25. Apr.
02. Mai 2020
Dauer:
icon-reisedauer
8 Tage / 7 Nächte
Art:
icon-reiseart
ZubucherReisen
Preis:
1.595,-
Land:

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
1Sa.-ALinienflug von Frankfurt nach Tel Aviv , Empfang durch unsere Reiseleitung & Transfer an den See Genezareth
2So.-F / AWanderung durch das Taubental bis nach Migdal, heilige Stätten am See Genezareth & Kibbutz-Führung
3Mo.-F / AErkundungstour in Jesu Heimatstadt Nazareth & schwereloses Bad im Salzwasser des Toten Meeres
4Di.-F / AWanderung im Nationalpark Ein Gedi & Rest des Tages zur freien Verfügung im Spa/Gästehaus
5Mi.-F / ABegegnung in Beer Sheva, Besuch im Nationalpark Beit Guvrin & Wanderung in Jerusalem den Ölberg hinab
6Do.-F / AWanderung durch biblische Landschaften, Begegnung in Beit Jala, Spaziergang in Ein Karem & Bummel auf dem Mahane Yehuda Markt in Jerusalem
7Fr.-F / AErkundungstour in Jerusalem: Zu Fuß vorbei an den Highlights, Begegnungen & Shabbatempfangsgottesdienst
8Sa.-FTransfer zum Flughafen von Tel Aviv & Rückflug nach Frankfurt
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. tag / sa. 25. april 2020 / anreise

Nach individueller Anreise zum Flughafen Frankfurt starten wir heute gemeinsam unsere Reise nach Israel. Linienflug nach Tel Aviv und Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet.

Transfer zu unserem Kibbutz Hotel in der Nähe des Sees Genezareth für Abendessen und Übernachtung.

2. tag / so. 26. april 2020 / rund um den see

Nach unserem reichhaltigen Frühstück im Hotel (wie jeden Morgen auf der Reise) brechen wir auf zu einer Wanderung durch das Taubental (ca. 3 Std.). Das Taubental ist die letzte Etappe der Wegstrecke von Nazareth zum See Genezareth - hier bewegen wir uns im wörtlichen Sinne ?auf den Fußspuren Jesu', auf einem Abschnitt des Jesus-Trails. Am Ende des Weges kommen wir zu den Überresten der Stadt Migdal, seinerzeit der größten Stadt am nordwestlichen Seeufer - hier erinnern wir uns an die bekannteste Nachfolgerin Jesu, Maria von Magdala.

Anschließend besuchen wir die Stätten des Wirkens Jesu am See Genezareth: Kapernaum, Tabgha mit der Brotvermehrungskirche und den Berg der Seligpreisungen, wo wir uns an die Ethik erinnern, die Jesus gelehrt hat. In Verbindung mit einer Mittagspause haben wir dann die Gelegenheit zum entspannten Bad im See Genezareth.

Im utopischen Experiment der Kibbutzbewegung der Zwanzigerjahre sollte die Mutterrolle abgeschafft werden. Die traditionelle patriarchalische Kleinfamilie sollte weichen und an ihrer Stelle das allumfassende Kollektiv etabliert werden. Um die Frauen den Männern gleichstellen zu können, wollte man sie vom "Joch" der Kindererziehung befreien. Die dadurch freiwerdende Arbeitskraft sollte der Gemeinschaft zugute kommen. Kinder wurden in gemeinschaftlichen "Kinderhäusern" erzogen. Im Rahmen einer Führung und einem Gespräch mit einer Bewohnerin des Kibbutz Shaar HaGolan erfahren wir, wie es heute - 100 Jahre nach der ersten Kibbutzgründung - mit den ursprünglichen Idealen aussieht. Welchen Einfluss hatte die Kibbutzbewegung auf die Staatsgründung und die Rolle der Frauen in Israel?

Abendessen und Übernachtung in unserem Kibbutz Hotel in der Nähe des Sees Genezareth.

3. tag / mo. 27. april 2020 / nazareth & totes meer

Am Morgen fahren wir nach Nazareth, am Südhang der Berge des unteren Galiläas gelegen, für einen Besuch im "Nazareth Village". Hier erleben wir hautnah, wie bekannte Bibelworte in den Lebensbedingungen der Menschen zu Zeiten Jesu verankert waren. Nach einem kleinen Spaziergang durch die Altstadt von Nazareth treffen wir uns mit Frau Nabila Espaniolly, arabisch-christliche und gesellschaftspolitisch engagierte Israelin. Sie leitet das "Al-Tufula child-care & women's empowerment centre" und gibt uns einen Einblick in ihre Arbeit in diesem Kinder-, Familien- und Frauenzentrum.

Fakultatives Mittagessen und Andacht im "Centre de Marie de Nazareth", das die Rolle Mariens im christlichen Glauben näherbringen soll. Gleich nebenan besuchen wir auch den größten neuzeitlichen Kirchenbau in Israel, die Verkündigungsbasilika. Diese eindrucksvolle Kirche spiegelt in ihrer Modernität die Aufbruchsbewegung der katholischen Kirche nach dem II. Vatikanum.

Von hier fahren wir weiter durch den Jordangraben und hinunter ans Tote Meer, wo wir die Möglichkeit zum schwerelosen Bad im warmen Salzwasser haben.

Abendessen und Übernachtung in unserer Jugendherberge von Ein Gedi.

4. tag / di. 28. april 2020 / wüste & oase am toten meer

Am Vormittag unternehmen wir eine Wanderung im Nationalpark Ein Gedi, einem der schönsten Ausflugsziele des Landes. "Ein Gedi" heißt soviel wie "Zickleinquelle" und erinnert daran, dass einst Nomaden und Hirten hier ihre Ziegen zur Tränke führten. Zwei Wasserläufe bilden die Lebensadern des Naturgebietes: Der Nahal David im Norden und der Nahal Arugot im Süden münden beide ins Tote Meer. Je nach Konstitution wandern wir an einem der beiden Wasserläufe entlang.

Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung, wir verbringen ihn im "Spa" oder in der Jugendherberge.

Abendessen und Übernachtung in unserer Jugendherberge von Ein Gedi.

5. tag / mi. 29. april 2020 / wüste & fahrt nach jerusalem

Weiterfahrt um die Südspitze des Toten Meeres in die nördliche Wüste Negev bis nach Beer Sheva, der "Hauptstadt der Wüste": Einladung zum Tee bei Mariam Abu Rakeek, einer Beduinin aus der Ansiedlung Tel Beer Sheva. Allen gesellschaftlichen Widerständen zum Trotz studierte sie Management in London und bemüht sich heute erfolgreich darum, das Wissen über die traditionelle Heilpflanzenmedizin der Wüste zu bewahren und an die nächste Beduinengeneration weiterzugeben.

Auf unserem Weg nach Jerusalem machen wir einen Zwischenstopp im Nationalpark Beit Guvrin. Wir sehen die berühmten "Glockenhöhlen" und gehen zu den Ausgrabungen von Tel Maresha (ca. 30 Min.). Wir steigen auf die Spitze des historischen Grabungshügels und blicken auf die Berge von Hebron im Osten und das Mittelmeer im Westen. Anschließend laufen wir durch die unterirdischen Höhlensysteme und die vor mehr als 2.000 Jahren prächtig ausgestalteten Grabhöhlen.

Am späten Nachmittag oder frühen Abend erreichen wir den Ölberg in Jerusalem. Von hier genießen wir einen eindrucksvollen Rundum-Panoramablick. Zu Fuß und ohne Gepäck machen wir ein leichte Wanderung den Skopus-Berg hinab (ca. 1 Std.) und an der Westflanke des Berges entlang bis zum Garten Gethsemane - besonders eindrucksvoll in der frühen Dämmerung!

Weiterfahrt zum Gästehaus in Bethlehem für Abendessen und Übernachtung.

6. tag / do. 30. april 2020 / bethlehem & umgebung

Wir beginnen den Tag mit einer leichten Wanderung durch biblische Landschaften (ca. 1,5 Std.) vom arabischen Dorf Battir, UNESCO-Weltkulturerbe wegen der antiken Terrassenbauten, bis nach Beit Jala bei Bethlehem. Hier haben wir die Möglichkeit für eine Begegnung mit der Reha-Einrichtung "Lifegate" und einem Gespräch mit dem Gründer und Leiter zum Thema Behinderung in der arabischen Welt. Auch erzählt er von der Rolle und den Chancen von Frauen, gesellschaftlichen Wandel in einer patriarchalischen Gesellschaft zu bewirken. Anschließend besuchen wir die Geburtskirche in der Innenstadt von Bethlehem, die im Jahr 333 an der Stelle errichtet wurde, wo der Tradition nach Jesus zur Welt kam.

Am Nachmittag geht es in die Weststadt von Jerusalem, wo wir zum Dorf Ein Karem spazieren: Das kleine, ehemals arabische Dorf mit seinen alten Häusern, Gärten, Kirchen und Klosteranlagen wird heute von israelischen Künstlern und Intellektuellen bewohnt und gilt, mit seinen zahlreichen Straßenlokalen, als beliebtes Ausflugsziel der Jerusalemer. Hier begegnen wir den ältesten Marien- und Elisabeth-Traditionen.

Anschließend fahren wir zum Mahane Yehuda Markt - Spiegelbild des jüdischen Alltags. Besonders donnerstags und freitags und in Vorbereitung auf den Shabbat kaufen Seite an Seite mit den säkularen Israelis die ultraorthodoxen Juden ein - ein wahrhaftiges Kaleidoskop der israelischen Gesellschaft!

Geplant ist auch ein Treffen mit Miriam Holmer, Redakteurin bei Israelnetz.

Abendessen und Übernachtung im Gästehaus in Bethlehem.

7. tag / fr. 1. mai 2020 / jerusalem

Am Vormittag gehen wir durch Jerusalems Altstadt: Via Dolorosa, Klagemauer, Jüdisches Viertel, Berg Zion mit Abendmahlssaal und Dormitio-Abtei.

Nach der Mittagspause geht es zum Wujoud-Museum, wo uns ein Gespräch mit der Gründerin Frau Nora Kort über die Geschichte der Christen in der Altstadt Jerusalems erwartet.

Am Nachmittag besuchen wir das neue "Kirchencafé" im Kreuzgang der Erlöserkirche und haben freie Zeit zur eigenen Stadterkundung.

Je nach Möglichkeit Gespräch mit der Pröpstin, die uns über das Leben von Frauen im Kontext des Orients erzählen kann.

Zum frühen Abend haben wir die Möglichkeit für die Teilnahme an einem jüdischen Shabbatempfangsgottesdienst, z. B. in einer Gemeinde mit reicher Gesangstradition und starker Beteiligung der Frauen an der Liturgie, oder an der Klagemauer selbst.

Abendessen und Übernachtung in unserem Gästehaus in Bethlehem.

8. tag / sa. 2. mai 2020 / heimreise

Heute endet unsere Reise durch Israel mit dem Transfer zum Flughafen von Tel Aviv und dem Rückflug nach Frankfurt.

Begegnungen & Hotels

Begegnungen

TagBegegenung
2Führung & Gespräch mit einer Kibbutz-Bewohnerin
3"Nazareth Village": Leben & Arbeit zu biblischen Zeiten
3Gespräch mit Frau Nabila Espaniolly, Frauenrechtlerin
5Besuch bei der Beduinin Mariam Abu Rakeek
6Gespräch mit dem Leiter der Reha-Einrichtung "Lifegate"
6Treffen mit Miriam Holmer, Redakteurin bei Israelnetz, geplant
7Gespräch mit Frau Nora Kort, Gründerin desWujoud-Museums
7Gespräch mit der Pröpstin von Jerusalem (je nach Möglichkeit)
7Teilnahme am jüdischen Shabbatempfangsgottesdienst

Hotels & Übernachtungen

ÜNOrtHotelname
2See Genezareth Kibbutz Shaar HaGolan***
2Ein Gedi Ein Gedi Youth Hostel
3Beit Jala Lifegate Gardens Gästehaus

Preise & Services

Enthalten

  • Hin- und Rückflug ab/bis Frankfurt nach/von Tel Aviv inkl. sämtl. Zuschläge, Steuern und Gebühren
  • Assistance & begleiteter Gruppentransfer bei Ankunft & Abflug am/vom Flughafen Tel Aviv
  • 8-tägige Reise zum Programm
  • 7 Übernachtungen im ½ DZ mit Bad/Dusche/WC in den genannten Unterkünften (od. gleichwertig)
  • Verpflegung auf Basis Halbpension (Frühstück & Abendessen im Hotel)
  • klimatisierter Reisebus zum Programm
  • lizenzierte, deutschsprachige Reiseleitung
  • alle Eintritte und Honorare für Begegnungen & Vorträge zum Programm
  • ausführliche Reiseinformationen
  • Insolvenzversicherung

Nicht enthalten

  • An- und Abreise zum/vom Flughafen Frankfurt, z. B. Rail&Fly-Ticket (TMS vermittelt diese Leistung)
  • Eintritte, die nicht im Programm erscheinen
  • Mittagessen, Getränke & persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder für Reiseleiter, Busfahrer und Hotelpersonal: Wir empfehlen € 7,- pro Person und Tag - wird mit dem Reisepreis in Rechnung gestellt. Unser Service für Sie: Damit entfällt die Notwendigkeit der individuellen Trinkgeldvergabe vor Ort)

Preisliste

Preise
ab 40 voll zahlenden Teilnehmern € 1.595,-
ab 30 + € 90,-
ab 20 + € 225,-
ab 15 + € 445,-
Einzelzimmerzuschlag € 255,-

Anmeldung zur Reise

Um sich für diese Reise anzumelden, öffnen Sie bitte den hier verlinkten Reiseflyer. Am Ende jedes Reiseflyers finden Sie unser Anmeldeformular. Sie können es entweder bequem am Computer ausfüllen und via E-Mail an uns senden, oder aber den Reiseflyer einfach ausdrucken und das Formular mit der Hand ausfüllen:

REISEFLYER AUSDRUCKEN

( PDF | 6.37 MB )

Passende Reisen:

zubucherreisen
03
israel
3.290,-

Israel

Das Heilige Land - Erstaunlich anders
icon-kalender
17.
26. Mär. 2019
icon-reisedauer
10 Tage / 9 Nächte
icon-reiseart
ZubucherReisen
icon-flughafen
Frankfurt
Reisedetails anzeigen
zubucherreisen
04
israel
1.340,-

Israel

Ostern im Heiligen Land
icon-kalender
15.
22. Apr. 2019
icon-reisedauer
8 Tage / 7 Nächte
icon-reiseart
ZubucherReisen
icon-flughafen
nach Wunsch
Reisedetails anzeigen
zubucherreisen
06
israel
1.975,-

Israel

Eine Pilger- und Begegnungsreise
icon-kalender
10.
20. Juni 2019
icon-reisedauer
11 Tage / 10 Nächte
icon-reiseart
ZubucherReisen
icon-flughafen
Nürnberg
Reisedetails anzeigen