Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Großbritannien

Schottland: Kultur, Lebensfreude & Geschichte pur

Schottland2
Zeitraum:
icon-kalender
Mehrere Termine
Dauer:
icon-reisedauer
14 Tage / 13 Nächte
Art:
icon-reiseart
ZubucherReisen
Preis:
2.195,-

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
1-Individuelle Anreise zum Flughafen in Edinburgh (Flug nicht enthalten – gerne auf Anfrage)
2-F / AErkundungstour in Edinburgh: Stadtrundfahrt, Besichtigungen zu Fuß & Freizeit am Nachmittag
32F / AKöniglicher Linlithgow Palace, majestätisches Stirling Castle & Schlachtfeld von Bannockburn
44F / ASchafe auf der Farm Ledard, Hirtenhunde im Scottish Wool Centre, idyllische Bootsfahrt auf dem Loch Katrine & Freizeit im schönen Perth
54F / ABinnensee Loch Lomond, Kilmartin Glen mit seinen mystischen Steinkreisen, schöner Arduaine Garden & Freizeit im charmanten Oban
63F / ABesichtigungen auf den friedvollen Schwesterinseln Isle of Iona & Isle of Mull
75F / A15 m hohes Glenfinnan Monument & Rundfahrt auf der Isle of Skye mit Besuch der Hauptstadt Portree
83,5F / ABezauberndes Eilean Donan Castle, Loch Ness mit dem Urquhart Castle & Freizeit in Inverness
93F / AFahrt über die Moray-Firth-Mündung, malerisches Dornach mit seiner Kathedrale & Dunrobin Castle
106F / AErkundungstour auf den Orkney Islands: Churchill Barriers, steinzeitliches Skara Brae, Inselhauptstadt Kirkwall & Lomb Holm mit der Italian Chapel
114,5F / AFahrt entlang der spektakulären Nordküste bis zum Geopark Knockan Crag & nach Aviemore
122F / AFässer im Speyside Cooperage, Whisky in der Glenfiddich-Brennerei & Freizeit in Aviemore bzw. fakultativer Ausflug in den Cairngorms Nationalpark
133,5F / ALandestypische Hochlandstadt Pitlochry, Kathedrale von Dunkeld & Ruinen von Loch Leven Castle
14-FTransfer zum Flughafen & individuelle Heimreise (Flug nicht enthalten — gerne auf Anfrage)
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. TAG / ANREISE

Individuelle Anreise zum Flughafen von Edinburgh (Flug nicht im Reisepreis enthalten — gerne auf Anfrage). Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet.

Der Rest des Tages steht uns zur freien Verfügung für eigene Erkundungen in Edinburgh.

Übernachtung in unserem Hotel in Edinburgh.

2. TAG / EDINBURGH

Nach unserem reichhaltigen Frühstück im Hotel (wie jeden Morgen auf der Reise) entdecken wir bei einer Stadtrundfahrt am Vormittag alle Highlights der schottischen Hauptstadt Edinburgh, oft "Athen des Nordens" genannt: Wir sehen die Neustadt aus dem 18. Jh. mit der modernen Einkaufsstraße Princes Street, die über elegante Geschäfte, Boutiquen und Kaufhäuser verfügt, gehen weiter zur St. Mary's Cathedral, zur Gallery of Modern Art, zum Fettes College, wo die Harry Potter Filme gedreht werden, in den Botanischen Garten, auf den Calton Hill, zum Palace of Holyroodhouse, zum Arthur's Seat, vorbei am Parlamentsgebäude, weiter zum Royal Museum of Scotland und zum Grassmarket. Bei einer Tour zu Fuß entdecken wir anschließend die Geheimnisse der berühmten Royal Mile und der mittelalterlichen Altstadt, die aus vielen historischen Gebäuden und engen Gassen besteht.

Der Nachmittag steht uns für Sightseeing und Einkaufen zur freien Verfügung.

Am Abend besteht die Möglichkeit, an einem typisch schottischen Abend teilzunehmen (nicht im Reisepreis enthalten). Übernachtung in Edinburgh.

3. TAG / LINLITHGOW PALACE, STIRLING CASTLE & BANNOCKBURN

Wir fahren heute weiter zum Linlithgow Palace, einem königlichen Palast mit Lage direkt am Loch Linlithgow, einem kleinen See unweit von Edinburgh. Der Palast stammt aus dem 14. Jh. und wurde vom englischen König Edward I aus einem Herrenhaus in eine Festunganlage umgebaut. Der Palast wurde über die Jahre von verschiedenen Königen benutzt und besetzt, unter anderem von Robert II, James I und James V. Hier wurde 1512 Maria Stuart geboren und 1650 residierte hier Oliver Cromwell. Auch Bonny Prince Charlie hat Linlithgow vor der Schlacht von Culloden 1745 genutzt. Der Palast ist noch sehr gut erhalten und in einigen Räumen findet man noch Kamine, die die Zimmer einst beheizt haben. Ebenfalls können wir die Great Hall und den beeindruckenden Brunnen im Innenhof sehen, der mit diversen Statuen versehen ist.

Dann erreichen wir Stirling, eine mittelalterliche Stadt, die oft als "Tor zum Hochland" bezeichnet wird. Wir besuchen hier Stirling Castle, eine Burg aus dem 12. Jh., die die ganze Stadt beherrscht. Sie liegt auf einem Hügel, von wo aus wir über das Tal blicken können, in dem sich das Denkmal zu Ehren des schottischen Nationalhelden William Wallace (Braveheart) befindet.

In der Nähe liegt auch das Schlachtfeld von Bannockburn, wo im Jahre 1314 die Schotten einen wichtigen Sieg gegen die Engländer erzielten. Hier erfolgte auch die Krönung Maria Stuarts im Jahre 1543.

Abendessen und Übernachtung in Perth.
Tagesstrecke: 120 km, Fahrtdauer: ca. 2 Std. 

4. TAG / SCHAFE, HUNDE, LOCH KATRINE & PERTH

Heute geht es zur Schafsfarm Ledard, idyllisch im Queen-Elizabeth-Forest gelegen mit imposantem Blick auf Loch Ard und Ben Lomond. Bei einem Vortrag mit Tea und Shortbread und einem anschließenden Rundgang über das Farmgelände lernen wir Interessantes über die Herstellung von Wollwaren und über die traditionelle Arbeit mit den Schafen.

Es geht weiter zur Kleinstadt Aberfoyle, oft als "Gateway to the Trossachs" bezeichnet. Dort besuchen wir das Scottish Wool Centre und erfahren mehr über die traditionellen Hirtenhunde — wie sie trainiert werden und wie sie die Bauern bei ihrer Alltagsarbeit unterstützen. Hier steht uns außerdem Zeit zur freien Verfügung für einen Spaziergang durch das nette Städtchen und für ein Mittagessen.

Wir fahren zum Loch Katrine, wo wir am Trossachs Pier das Dampfschiff Sir Walter Scott für eine 1-stündige Bootsfahrt auf diesem majestätischen Loch besteigen. Mit einer Länge von 13 km diente Loch Katrine als Inspirationsquelle für Sir Walter Scotts berühmtes Gedicht "Das Fräulein vom See" und ist für seine schönen kleinen Inseln bekannt, darunter Black Isle, Factor's Isle und Ellen's Isle. Der See gilt als das primäre Wasserreservoir des Großraums Glasgow und auch als gutes Anglerrevier, denn Fliegen- und Forellenfischen sind hier von Frühling bis Herbst erlaubt.

Dann fahren wir nach Perth zurück, einst Hauptstadt des Landes; heute ein wichtiges Handelszentrum und guter Einkaufsort. Hier steht uns Zeit zur freien Verfügung: Die High Street beherbergt verschiedene Läden mit einer tollen Auswahl an örtlichen Geschäften. Zu den Sehenswürdigkeiten der Stadt gehören das Fair Maid's House, erwähnt in den Romanen von Sir Walter Scott, die Lower City Mills (die ehemaligen Getreidemühlen), die Kunstgalerie Ferguson und das Black Watch Castle mit Museum.

Abendessen und Übernachtung in Perth.
Tagesstrecke: 210 km, Fahrtdauer: ca. 4 Std. 

5. TAG / LOCH LOMOND, KILMARTIN GLEN, ARDUAINE & OBAN

Wir fahren durch die wunderschöne Heidelandschaft bis wir die "bonny, bonny banks of Loch Lomond" erreichen. Er ist der größte Binnensee Großbritanniens. Beschrieben von Sir Walter Scott als "queen of the scottish lakes", liegt er mitten in Schottlands erstem und größtem Nationalpark. Man steht hier an der Tür zu den Highlands, wo sich flache malerische Etappen mit der bunten, atemberaubenden Berglandschaft mischen. 

Entlang Loch Fyne führt uns unsere Reise durch das Kilmartin Glen mit seinen mystischen Steinkreisen, die während den letzten Eiszeiten vor 20.000 Jahren entstanden. Hier sind mehr als 350 historische Fundstücke aus Neolithikum und Bronzezeitalter zu finden.

Anschließend kommen wir zur beeindruckenden Westküste und genießen einen Blick auf Loch Melfort und die Kleininseln Luing und Scarba, die beide zu den Inneren Hebriden gehören. In dieser schönen Landschaft besuchen wir den Arduaine Garden, erstmals angelegt im Jahre 1898. Aufgrund des warmen Einflusses des Golfstroms blühen hier vor allem kälteempfindliche Pflanzenarten — majestätische  Rhododendren und Magnolien bilden ein Meer aus Farben und Düften. Dazu entdecken wir Riesen-Himalayalilien, den blauen Scheinmohn und einen Teich mit hübschen Wasserlilien.

Wir erreichen die Hafenstadt Oban, das Eingangstor zu den westlichen Inseln. Hier haben wir Zeit zur freien Verfügung, um diese charmante Stadt zu erkunden.

Abendessen und Übernachtung in Oban.
Tagesstrecke: 270 km, Fahrtdauer: ca. 4 Std. 

6. TAG / ISLE OF IONA & ISLE OF MULL

Am Morgen besteigen wir das Boot für eine 45-minütige Überfahrt zur Isle of Mull, der drittgrößten der Hebriden. Mit einer zweiten Fähre reisen wir direkt weiter zur Schwesterinsel Isle of Iona. Diese kleinere, friedvolle Insel blickt auf eine reiche geschichtliche Vergangenheit zurück, diente sie doch als Grabstätte für einige Könige. Auch war sie ein Druidenheiligtum, bevor St. Columba im Jahre 563 auf die Insel kam und die Christianisierung durch die Gründung eines Klosters einleitete. Wir haben Zeit, um diese historische Iona-Abtei zu besuchen.

Am Nachmittag besuchen wir die Isle of Mull und entdecken die wilde Schönheit und die pittoreske Küstenlandschaft dieser Insel. Anschließend Fährfahrt zum Festland zurück.

Abendessen und Übernachtung in Oban. 
Tagesstrecke: 160 km, Fahrtdauer: ca. 3 Std. 

7. TAG / GLENFINNIAN & ISLE OF SKYE

Heute steht eine Tour zur märchenhaften Isle of Skye auf dem Programm, der größten Insel der Inneren Hebriden. Zunächst fahren wir aber am Loch Linnhe entlang und zum 15 m hohen Glenfinnan Monument, das zur Erinnerung an den letzten Jakobitenaufstand errichtet wurde.

Dann erreichen wir Mallaig, wo wir die Fähre für die kurze Überfahrt nach Armadale am südlichen Ende der Isle of Skye besteigen. Während einer ausführlichen Rundfahrt lernen wir diese traumhaft schöne Insel kennen. Bei einem Spaziergang erkunden wir anschließend auch Portree, die Inselhauptstadt und überhaupt die einzige Stadt auf dieser märchenhaften Insel.

Abendessen und Übernachtung in Kyleakin.
Tagesstrecke: 270 km, Fahrtdauer: ca. 5 Std. 

8. TAG / EILEAN DONAN, LOCH NESS & INVERNESS

Mit Überquerung der imposanten Skye-Bridge reisen wir heute zum Festland zurück. Außerhalb des Dorfes Dornie erreichen wir Eilean Donan Castle, erbaut im 13. Jh. und immer noch Sitz des MacRae Clans. Diese Burg gehört zu den meistfotografierten Schlössern Schottlands und liegt auf einer kleinen felsigen Insel des Loch Duich.

Wir erreichen nun Loch Ness und fahren der Küstenstraße dieses sagenumwobenen Sees entlang. Mit einer Länge von über 35 km und einer Tiefe von ungefähr 240 m ist er der zweitgrößte See Schottlands. Seit Jahrhunderten gibt es Sichtigungen von "Nessie", einem 20 m langen Seemonster, welches der Sage nach hier leben soll. Am Urquhart Castle, wunderschön am Loch gelegen, halten wir für eine kurze Fotopause an.

Dann erreichen wir Inverness, die Hauptstadt der Highlands, gelegen in der Moray-Firth-Mündung. Hier steht uns Zeit zur freien Verfügung, um die historische Stadt näher kennen zu lernen. An einem Flussufer liegt das im Jahre 1834 erbaute Inverness Castle, von wo aus man einen schönen Blick auf die ganze Stadt hat. Die Stadt beheimatet auch ein imposantes Rathaus aus dem 19. Jh., ein interessantes Museum, das über die Geschichte der Highlands erzählt, und eine große Einkaufspassage aus der viktorianischen Zeit mit vielen, einheimischen Geschäften.

Abendessen und Übernachtung in Inverness.
Tagesstrecke: 200 km, Fahrtdauer: ca. 3,5 Std 

9. TAG / MORAY FIRTH, DORNOCH & DUNROBIN

Wir reisen heute über die Moray-Firth-Mündung. Ein Teil des Mündungsufers auf der Nordseite verfügt über kleine Sandbuchten, wo in den Sommermonaten oft Kleinrobben beim Spielen und Fischfangen zu beobachten sind.

Wir erreichen Dornoch, ein niedliches Städtchen an der Ostküste. Bei einem Spaziergang erkunden wir den pittoresken Ort, in dessen majestätischer Kathedrale der Sohn des Popstars Madonna getauft wurde.

Am Nachmittag besuchen wir Dunrobin Castle, Familiensitz des Herzogs von Sutherland und im 19. Jh. gestaltet vom berühmten Architekten Charles Barry. Mit weißem Putz und imposanten Türmchen wirkt es wie ein Märchenschloss. Zur Anlage gehört auch ein hübscher Garten, der im französischen Stil angelegt wurde.

Entlang der atemberaubenden Ostküste mit weißen, menschenleeren Stränden reisen wir bis nach Thurso an der Nordküste. Abendessen und Übernachtung. 
Tagesstrecke: 180 km, Fahrtdauer: ca. 3 Std. 

10. TAG / ORKNEY ISLANDS

Eine kurze Fahrt bringt uns heute nach Gill's Bay, wo wir die Fähre für die 60-minütige Bootsfahrt zu den Orkney Islands besteigen. Bei Ankunft steht eine ganztägige Inseltour auf dem Programm: Wir überqueren einen der Dämme namens Churchill Barriers, die während des Zweiten Weltkrieges errichtet wurden. Sie verbinden die fünf östlichen Inseln, aus deren Lage sich die berühmte Bucht von Scapa Flow ergibt, Szene von vielen Meeresschlachten während der zwei Weltkriege.

Weiter fahren wir nach Skara Brae, einem noch komplett erhaltenen Dorf aus der Jungsteinzeit, das erst vor 100 Jahren wieder entdeckt wurde. Wir sehen den rätselhaften Ring of Brodgar und den neolitischen Steinkreis Standing Stones of Stenness, bevor wir zur Inselhauptstadt Kirkwall kommen. Hier haben wir Freizeit, um die Stadt mit ihrer im 12. Jh. erbauten St.-Magnus-Kathedrale zu erkunden. Kirkwall bietet gute Einkaufsmöglichkeiten mit vielen einheimischen Geschäften mit örtlich hergestellten Waren, wie Käse, Baumwolle und Schmuck.

Während der Rückfahrt halten wir im Ort Lamb Holm, um dort die Italian Chapel zu besuchen, die im Jahre 1945 von italienischen Kriegsgefangenen aus zwei Nissenhütten gebaut wurde.

Am späten Nachmittag besteigen wir die Fähre und fahren zum schottischen Festland zurück.

Abendessen und Übernachtung in Thurso.
Tagesstrecke: 210 km, Fahrtdauer: ca. 6 Std. 

11. TAG / FAHRT NACH AVIEMORE

Eine Fahrt entlang der spektakulären Nordküste Schottlands steht heute auf dem Programm. Die uralte Landschaft des Nordwestens ist zum Großteil zerklüftet und dürr. In der Region herrscht ein eigenartiger Kontrast zwischen den sonderbar geformten Bergen, die zu den ältesten Steinformungen Europas gehören und den atemberaubenden Sandstränden mit riesigen Buchten und azurblauem, kristallklarem Wasser. Entlang der Küste sind allerlei verschiedene Tierarten in freier Natur auffindbar — Seevögel, Papageintaucher, Lummen und Robben.

Wir erreichen Knockan Crag, einen im Jahre 2005 eröffneten Geopark, der um einen unbewohnten, erst 1907 entdeckten Ort errichtet wurde. Bei einem Spaziergang entlang der Pfadwege lernen wir mehr über diese geo- logisch wichtige Region.

Abendessen und Übernachtung in Aviemore.
Tagesstrecke: 330 km, Fahrtdauer: ca. 4,5 Std. 

12. TAG / FÄSSER, WHISKY & FAKULTATIVER AUSFLUG

Heute Vormittag fahren wir durch das Spey Valley entlang dem berühmten Whisky-Trail nach Aberlour, wo wir die Speyside Cooperage besuchen. Eine interessante Videopräsentation gibt uns einen ersten Einblick in den Fassherstellungsprozess. Bei einer anschließenden Privat- führung durch die Küferei, die nahezu die gesamte schottische Whiskyindustrie mit Holzfässern versorgt, lernen wir mehr über das Herstellungverfahren. Wir sehen die ein- zelnen Arbeitsschritte in der Produktionhalle und besuchen auch das imposante Fasslager.

Weiter geht es nach Dufftown, wo wir die Glenfiddich-Whiskybrennerei besuchen. Bei einer Führung durch die Brennerei - entlang der warmen Maischbottiche, den riesigen Kupferkesseln und den uralten Fässern - erfahren wir mehr über den traditionellen Herstellungsprozess mit einer abschließenden Verkostung.

Am Nachmittag fahren wir nach Aviemore zurück und haben dort Zeit zur freien Verfügung. Wer möchte, kann einen Ausflug in den Cairngorms Nationalpark unternehmen (gegen Aufpreis): In diesem jüngsten Nationalpark der Britischen Inseln, der mehr als ein Viertel der natürlichen Waldfläche Schottlands umfasst, wächst der größte einheimische Pinienwald des Landes. Bei einem kurzen Spaziergang entlang des Ufers des spektakulären Loch Morlichs lernen wir einen kleinen Teil des Nationalparks besser kennen. Die Gegend ist die Heimat zahlreicher Tierarten wie Haubenmeisen, Auerhähne und Eichhörnchen.

Abendessen und Übernachtung in Aviemore.
Tagesstrecke: 130 km, Fahrtdauer: ca. 2 Std.

13. TAG / PITLOCHRY, DUNKELD & LOCH LEVEN

Unsere heutige Reise führt uns in südlicher Richtung, bis wir Pitlochry, ein landestypisches Hochlandstädtchen mitten in der Berglandschaft der Grampian Mountains, erreichen. Die Stadt verfügt über eine enge Hauptstraße mit niedlichen Läden und Cafés verfügt. Hier machen wir eine kurze Pause, bevor wir die Reise zum pittoresken Städtchen Dunkeld fortsetzen. Dort besuchen wir die imposante Kathedrale aus dem 14. Jh.

Wir reisen in südlicher Richtung nach Kinross weiter, wo wir außerhalb der Stadt die gut erhaltenen Burgruinen von Loch Leven Castle besuchen. Das Schloss wurde im Jahre 1257 von König Alexander III errichtet und 1296 von den englischen Truppen unter König Edward 1 erobert. Ein Jahr später übernahmen William Wallace und seine Männer die Burg wieder zurück, aber der Kampf um das Castle zwischen Schotten und Engländern ging 300 Jahre lang weiter. Das Schloss spielt seit eh und je eine wichtige Rolle in der schottischen Geschichte; am bekanntesten ist wohl die Geschichte um die Gefangenschaft von Mary Queen of Scots.

Abschiedsessen und Übernachtung in Edinburgh.
Tagesstrecke: 210 km, Fahrtdauer: ca. 3,5 Std.

14. TAG / HEIMREISE

Heute endet unsere Reise durch Schottland mit dem Transfer zum Flughafen Edinburgh. Individuelle Heimreise (Flug nicht im Preis enthalten — gerne auf Anfrage).

Begegnungen & Hotels

Hotels & Übernachtungen

Preise & Services

Enthalten

  • 14-tägige Reise laut Programm
  • 13 Übernachtungen im DZ mit eigenem Bad/Dusche/WC in den genannten Hotels (oder gleichwertig)
  • Transfer bei An-/Abreise vom Flughafen zum Hotel/zurück
  • alle Fährfahrten zum Programm
  • Verpflegung auf Basis Halbpension (Frühstück & Abendessen im Hotel laut Programm)
  • Transport im modernen Reisebus
  • deutschsprachige Reiseleitung zum Programm
  • alle Eintritte zum Programm
  • Insolvenzversicherung
  • ausführliche Reiseinformationen

Nicht enthalten

  • An-/Abreise zum/vom Flughafen in Deutschland
  • Flug ab/bis Edinburgh (gerne auf Anfrage)
  • Mittagessen, Getränke & pers. Ausgaben
  • Trinkgelder für Reiseleiter, Busfahrer und Hotelpersonal: Wir empfehlen ca. 7,- pro Person und Tag

Terminliste

DatumPreisbereich
01.
14. Juni 2018
A
13.
26. Juli 2018
B
24. Aug.
06. Sep. 2018
C

Preisliste

Preise
pro Person im DZ, ab 2 zahlenden Teilnehmern
Reisezeitraum A € 2.195,-
Reisezeitraum B € 2.245,-
Reisezeitraum C € 2.265,-
Einzelzimmerzuschlag (A, B und C) € 350,-

Anmeldung zur Reise

Um sich für diese Reise anzumelden, öffnen Sie bitte den hier verlinkten Reiseflyer. Am Ende jedes Reiseflyers finden Sie unser Anmeldeformular. Sie können es entweder bequem am Computer ausfüllen und via E-Mail an uns senden, oder aber den Reiseflyer einfach ausdrucken und das Formular mit der Hand ausfüllen:

Passende Reisen:

zubucherreisen
07
06
07
grossbritanien
1.785,-

Großbritannien

Inselhopping im wildromantischen Schottland
icon-kalender
Mehrere Termine
icon-reisedauer
9 Tage / 8 Nächte
icon-reiseart
ZubucherReisen
icon-flughafen
nach Wunsch
Reisedetails anzeigen
zubucherreisen
08
06
07
grossbritanien
1.125,-

Großbritannien

Auf Spurensuche in Wales & Südengland
icon-kalender
Mehrere Termine
icon-reisedauer
7 Tage / 6 Nächte
icon-reiseart
ZubucherReisen
icon-flughafen
nach Wunsch
Reisedetails anzeigen
zubucherreisen
08
07
08
grossbritanien
1.515,-

Großbritannien

Südengland, Cornwall & Wales
icon-kalender
Mehrere Termine
icon-reisedauer
10 Tage / 9 Nächte
icon-reiseart
ZubucherReisen
icon-flughafen
nach Wunsch
Reisedetails anzeigen