Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Jordanien

Von biblisch bis gegenwärtig

Jordanien2 Beduine1
Zeitraum:
icon-kalender
17.
26. Sep. 2018
Dauer:
icon-reisedauer
10 Tage / 9 Nächte
Art:
icon-reiseart
ZubucherReisen
Preis:
1.900,-
Land:

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
1Mo-AFlug mit Royal Jordanian von Frankfurt nach Amman (14:20 - 19:40 Uhr)
2Di-F / AStadtrundfahrt in Amman inkl. große Moschee & Jordanischem Museum
3Mi4F / AJerash, Umm-Qais & syrisches Flüchtlingslager
4Do5,5F / AMadaba, Berg Nebo, Königsstraße, Karak & Petra by Night
5Fr2F / AWir erkunden heute die Nabatäer-Stadt Petra
6Sa5F / A2-std. Jeep-Tour im Wadi Rum
7So1,5F / AFreizeit am Toten Meer: „Baden & Relaxen“
8Mo-F / ABegegnungen in Amman
9Di3F / ATheodor-Schneller-Schule & Wüstenschlösser
10Mi-FRückflug mit Royal Jordanian Airlines von Amman nach Frankfurt (09:45 - 13:30 Uhr)
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. TAG / MO., 17. SEP 2018 / ANREISE

Nach individueller Anreise zum Flughafen Frankfurt starten wir heute gemeinsam unsere Reise nach Jordanien. Linienflug mit Royal Jordanian nach Amman (14:20 - 19:40 Uhr) und Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Amman.

2. TAG / DI., 18. SEP 2018 / AMMAN

Nach unserem reichhaltigen Frühstück (wie jeden Morgen auf der Reise) erwartet uns eine Rundfahrt durch Amman, der uralten und modernen Hauptstadt Jordaniens, ursprünglich erbaut auf sieben Hügeln. Zurzeit leben dort etwa 4 Mio. Menschen. Die Stadt war bereits zu biblischen Zeiten unter dem Namen Rabat Ammon, später zu griechisch-römischen Zeiten als Philadelphia bekannt. Außerdem besuchen wir die König-Abdullah-Moschee, die 1989 nach den Plänen des deutschen Architekten Cejka direkt gegenüber dem Parlamentsgebäude errichtet wurde, und das Jordanische Museum. Dann erwartet uns der Empfang durch den Leiter der Jordanischen Stiftung für wissenschaftliche Forschung.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Amman.

3. TAG / MI., 19. SEP 2018 / UMM-QAIS & JERASH

Wir fahren nach Umm-Qais, der antiken Stadt Gadara. Sie ist eine der griechisch-römischen Dekapolis-Städte in Jordanien. Umm-Qais liegt auf einem nach fast allen Seiten steil abfallenden Plateau hoch über dem Fluss Yarmuk und dem See Genezareth. An klaren Tagen ist die Aussicht einfach grandios! Wir entdecken die verschiedenen Epochen, wie die hellenistische, römische, byzantinische sowie die ottomanische. Zeugnisse vergangener Kulturen stehen hier nebeneinander, vollkommen unberührt vom Lauf der Zeit. Baudenkmäler, die von Menschenhand in antiker Zeit errichtet wurden, bezeugen, wie viele Wanderer diese alte Stadt schon durchschritten haben. Wir sehen das Theater, das Wohnviertel, die Basilika-Terrasse und den Nymphen-Brunnen.

Weiter geht es nach Jerash. Ein einzigartiges Denkmal der weitläufigsten und besterhaltenen Stadtanlagen aus der römisch-hellenistischen Zeit. Es wurde vor über 2.000 Jahren erbaut, sodass man beim Besuch von Jerash das Gefühl hat, eine Zeitreise zu machen. In der Bibel findet man Jerash unter den Namen Antiochia oder Gerasa. Nach Markus 5,1f und Lukas 8, 26-39 heilte Jesus hier einen Besessenen.

Es folgt der Besuch eines syrischen Flüchtlingslagers.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Amman.
Tagesstrecke: 215 km, Fahrtdauer: ca. 4 Std.

4. TAG / DO., 20. SEP 2018 / MADABA, BERG NEBO & KARAK

Heute fahren wir nach Madaba. Dort besuchen wir die Heimat der byzantinischen Mosaike. Sie ist in der Bibel als Medeba erwähnt, von den Moabitern erobert, fiel sie an die Römer und wurde später von byzantinischen Kaisern als bedeutender Wallfahrtsort ausgebaut. Die Stadt beherbergt die größte Mosaiksammlung der Welt. Viele von den Mosaiken sind noch an ihrem ursprünglichen Platz und meist älter als 1.400 Jahre. Wir besichtigen das Berühmteste der röm.-byzantinischen Mosaike, die Landkarte von Palästina. Diese wunderschöne Mosaik-Landkarte befindet sich in der griechisch-orthodoxen Kirche St. Georg.

Nicht weit entfernt erhebt sich der Berg Nebo. Im Arabischen nennt man ihn „Siyagha“. Von dort haben wir einen herrlichen Blick über die Abhänge des Jordangrabens bis hin zum Toten Meer und zum gegenüberliegenden Westjordanland. Biblischen Berichten zufolge stieg dort Moses hinauf, als er aus den Steppen von Moab kam. Auf dem Berg zeigte ihm Gott das ganze Land, das den Nachkommen versprochen war.

Über die Königsstraße gelangen wir nach Karak und besuchen die Kreuzfahrerburg aus dem 12. Jh. Die Burganlage hatte gewaltige Ausmaße. Auch heute noch nimmt die hohe Zitadelle das Plateau auf ganzer Länge von 250 m ein, und beeindruckt mit einem Labyrinth aus Räumen, Hallen und Kreuzgängen, Galerien, Geheimwegen und Küchen.

Abends können wir noch „Petra by Night“ erleben.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Petra.
Tagesstrecke: 350 km, Fahrtdauer: ca. 5,5 Std.  

5. TAG / FR., 21. SEP 2018 / PETRA & WADI RUM

Wir haben heute zunächst die Möglichkeit zum kurzen Pferderitt vom Haupteingang der antiken Stadt Petra bis zum Siq (350 m). Sobald wir Petra betreten haben, haben wir das Tor in die Vergangenheit geöffnet. Zauberkunst im Bau: Wir erleben das Wunder von Petra, wo jeder rosarote Stein den Traum der Nabatäer erzählt.

Es geht zum Camp ins Wadi Rum. Hier den Abend zu verbringen, wird ein unvergessliches Erlebnis. Gespräch mit Beduinen über das Leben in der Wüste. Dort genießen wir ein typisch beduinisches Abendessen und übernachten im luxuriösen Wüstencamp. 
Tagesstrecke: 115 km, Fahrtdauer: ca. 2 Std

6. TAG / SA., 22. SEP 2018 / WADI RUM

Bei einer Jeep-Tour erkunden wir das Wadi Rum, ein Tal, das aus Wüste und mondähnlicher Landschaft besteht, deshalb auch „Tal des Mondes“ genannt. Fahrt mit den Jeeps zur Entdeckung der atemberaubenden Wüste in Begleitung einheimischer Beduinen, die uns zum großen Berg Al-Khazali begleiten.

Fahrt zum Toten Meer für Abendessen und Übernachtung. 
Tagesstrecke: 320 km, Fahrtdauer: ca. 5 Std.

7. TAG / SO., 23. SEP 2018 / FREIZEIT AM TOTEN MEER

An diesem Morgen verweilen wir am ca. 400 m unter dem Meeresspiegel gelegenen Toten Meer und entspannen an den schönen hoteleigenen Stränden. Wegen seiner Lage als tiefster Punkt der Erde mit 400 m unter dem Meeresspiegel, ist das Wetter dort das ganze Jahr sonnig und tropisch. Es bleibt Zeit fürs Baden im Salzwasser und für eigene Erkundungen.

Anschließend fahren wir nach Amman für Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel. 
Tagesstrecke: 60 km, Fahrtdauer: ca. 1,5 Std.

8. TAG / M O., 24. SEP 2018 AMMAN

In Amman treffen wir uns mit Prince Hassan bzw. Frau Prof. Dr. Phil Madjah Omer.

Dann besuchen wir eine deutsch-jordanische Familie zum Gespräch über das interkulturelle Leben.

Am Abend nehmen wir an einer literarisch-wissenschaftlichen Veranstaltung im Haus des „Pioneer Senior Citizens Forums“ teil.

Abendessen und Übernachtung in Amman.

9. TAG / DI., 25. SEP 2018 / AMMAN & WÜSTENSCHLÖSSER

In Amman statten zunächst der Theodor-Schneller-Schule einen Besuch ab.

Dann führt uns unsere Reise zu den wenig bekannten Faszinationen im östlichen Jordanien, den sogenannten Wüstenschlössern führt. Sie wurden im 8. Jh. n. Chr. von den omayyadischen Kalifen ursprünglich als Jagdhütten erbaut. Besuch der bekanntesten und interessantesten Schlösser Qasr Al-Kharana, Qasr Amra sowie des östlichsten aller Wüstenschlösser: Qasr Azraq. Diese schwarze Basaltfestung liegt inmitten einer Oase mit vielen „Schwimmbecken“, der einzige ständige Wasserbestand innerhalb von 12.000 Meilen Wüste.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Amman.
Tagesstrecke: 200 km, Fahrtdauer: ca. 3 Std.

10. TAG / MI., 26. SEP 2018 / HEIMREISE

Heute endet unsere Reise durch Jordanien mit dem Transfer zum Flughafen Amman und dem Rückflug mit Royal Jordanian nach Frankfurt (09:45 - 13:30 Uhr).

Begegnungen & Hotels

Begegnungen

TagBegegenung
2Empfang durch den Leiter der Jordanischen Stiftung für wissenschaftliche Forschung
3Besuch eines syrischen Flüchtlingslagers
5Beduinisches Abendessen im Wadi Rum
8Treffen mit Prince Hassan / Fr. Prof. Dr. Phil Majdah Omer
8Besuch bei einer Jordanischen Familie
8Literarisch-wissenschaftl. Veranstaltung an der Universität
9Besuch der Theodor-Schneller-Schule

Hotels & Übernachtungen

Preise & Services

Enthalten

  • Hin- und Rückflug ab/bis Frankfurt nach/von Amman inkl. sämtl. Zuschläge, Steuern und Gebühren (i.H.v. € 359,-)
  • 10-tägige Reise zum Programm
  • 9 Übernachtungen im DZ mit Bad/Dusche/WC in den genannten Hotels (od. gleichwertig)
  • Verpflegung auf Basis Halbpension (Frühstück & Abendessen im Hotel)
  • klimatisierter Reisebus zum Programm
  • lizenzierte, deutschsprachige Reiseleitung
  • alle Eintritte und Honorare für Begegnungen und Vorträge zum Programm
  • Insolvenzversicherung

Nicht enthalten

  • An- und Abreise zum/vom Flughafen Frankfurt
  • Eintritte, die nicht im Programm erscheinen
  • Mittagessen, Getränke und persönliche Ausgaben
  • Trinkgelder für Reiseleiter, Busfahrer und Hotelpersonal: Wir empfehlen € 7,- pro Person und Tag – wird mit dem Reisepreis in Rechnung gestellt. Unser Service für Sie: Damit entfällt die Notwendigkeit der individuellen Trinkgeldvergabe vor Ort
  • Rail&Fly-Ticket (TMS vermittelt diese Leistung)

Preisliste

Preise
ab 25 voll zahlenden Teilnehmern € 1.900,-
ab 20 voll zahlenden Teilnehmern + € 105,-
ab 15 voll zahlenden Teilnehmern + € 295,-
Einzelzimmerzuschlag € 315,-

Anmeldung zur Reise

Um sich für diese Reise anzumelden, öffnen Sie bitte den hier verlinkten Reiseflyer. Am Ende jedes Reiseflyers finden Sie unser Anmeldeformular. Sie können es entweder bequem am Computer ausfüllen und via E-Mail an uns senden, oder aber den Reiseflyer einfach ausdrucken und das Formular mit der Hand ausfüllen:

Passende Reisen:

Leider keine passenden Reisen gefunden :-(