Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Italien

Von Franziskus, Klara & den Ostereiern

Assisi Basilika Di San Francesco
Zeitraum:
icon-kalender
01.
07. Sep. 2018
Dauer:
icon-reisedauer
7 Tage / 6 Nächte
Art:
icon-reiseart
ZubucherReisen
Preis:
1.095,-
Land:

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
1Sa2,5ALinienflug mit Lufthansa von München nach Rom (09:25 - 10:55 Uhr) & Fahrt nach Assisi
2So-F / AErkundungstour in Assisi, der Stadt der Heiligen: Basilika di San Francesco, Dom zu Assisi & Basilika Santa Chiara
3Mo1,5F / AKapelle Santa Maria degli Angeli & Stadtführung in Perugia, Umbriens Hauptstadt
4Di1F / AStadtführung in Bevagna, wo wir Zeugnisse der römischen Stadt Mevania finden können
5Mi1,5F / AStadtführung in Montefalco, bekannt als „Balkon Umbriens“, mit Besuch in der Museumskirche
6Do3F / ABesuch im Museo dell'Ovo Pinto (Civitella del Lago), dem Partnermuseum des Schwabacher Stadt-Museums & Fahrt nach Scoppieto
7Fr2,5FFreizeit & Rückflug mit Lufthansa von Rom nach München (19:25 - 20:55 Uhr)
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. TAG / SA., 01. SEP 2018 / ANREISE

Nach individueller Anreise zum Flughafen München starten wir heute gemeinsam unsere Reise nach Italien. Linienflug mit Lufthansa nach Rom und Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet.

Transfer zu unserem Hotel in Assisi, im Stadtzentrum gelegen. Abendessen und Übernachtung.
Flugzeiten: 09:25 Uhr ab München, 10:55 Uhr an Rom
Tagesstrecke: 215 km, Fahrtdauer: ca. 2,5 Std.

2. TAG / SO., 02. SEP 2018 / ASSISI

Frühstück im Hotel (wie jeden Morgen auf unserer Reise). An diesem Reisetag besuchen wir zahlreiche Orte, an denen Franziskus und seine wohl berühmteste Gefährtin ihre Spuren hinterlassen haben, darunter die mächtige Basilika di San Francesco, deren Silhouette das Stadtbild schon von Weitem prägt. Nach dem gemeinsamen Gottesdienstbesuch führt uns Franziskanerbruder Thomas durch das Gotteshaus, das aus zwei übereinander gebauten Kirchen besteht und über Franziskus' Grab kurz nach seiner Heiligsprechung errichtet wurde. Thomas gibt uns einen tiefen Einblick in seinen Glauben und steht für Fragen zur Verfügung. Weltberühmt sind die Freskomalereien des Malers Giotto di Bondone, die das Leben des Heiligen erzählen – eine der größten und schönsten Kostbarkeiten Italiens.

Bei einem ausgedehnten Spaziergang durch Assisis gepflasterte Gassen erkunden wir das Städtchen. Dabei werden wir schnell begreifen, warum sie seit dem Jahr 2000 auf der Weltkulturerbeliste der UNESCO steht: Assisi ist ein einzigartiges Beispiel einer Tempelstadt, die im Laufe der Jahrhunderte – von ihrer umbrisch-römischen Entstehung, über das Mittelalter bis heute – ihren Charakter behalten hat. Unser nächstes Ziel hier ist der Dom zu Assisi, auch Cattedrale di San Rufino genannt: Der Hl. Rufinus von Assisi ist über seine eigene Heimat hinaus wohl kaum bekannt geworden, er soll aber diese Kirche in Assisi gegründet haben – ein wahres Juwel! Vom Domvorplatz aus gesehen, erstrahlt die ganze Schönheit der romanischen Fassade, die als eine der reichsten Umbriens gilt. Mit ihren feingliedrigen Rosetten und der architektonischen Gestaltung wird sie uns begeistern. Hier sollen Franziskus und Klara getauft worden sein. Außerdem begann Letztere hier am Palmsonntag ihren Bekehrungsweg.

Den Tag beschließen wir mit einem Besuch in der Basilika Santa Chiara, einer romanischen Kirche mit hohen Mauern. Diese wurde von 1257 bis 1265 als Grabeskirche für Klara errichtet. Die heute fast leeren Seitenwände waren ursprünglich vollständig mit Fresken bedeckt; erhalten ist beinahe ausschließlich das Tafelbild mit Szenen aus dem Leben Klaras. Die Seitenkapelle beherbergt das Origialkreuz aus dem Kloster San Damiano, das der Überlieferung nach zu Franziskus gesprochen hat. In der um 1850 angelegten, 1935 neugotisch umgestalteten Krypta, sehen wir Klaras Grab.

Abendessen und Übernachtung in Assisi.

3. TAG / MO., 03. SEP 2018 / PORTIUNCULA & PERUGIA

Heute Morgen besuchen wir als erstes die päpstliche Basilika Santa Maria degli Angeli, „Portiuncula“ genannt. Diese hat für Franziskus eine ganz besondere Bedeutung, denn hier nahm der franziskanische Orden seinen Ursprung, nachdem er das Kirchlein mit eigenen Händen wieder aufbaute und sich dazu entschloss, Jesus gemäß dem Evangelium in Armut nachzufolgen. Am 3. Oktober 1226 verstarb er hier im Kreis von Gefährten.

Wir fahren dann weiter nach Perugia, in die Hauptstadt der Region Umbrien, wo wir einen schönen Altstadtspaziergang unternehmen: Von der etruskischen Blütezeit zeugen noch heute imposante Bauwerke wie die Stadtmauer und der Arco Etrusco, die sich bei einem Spaziergang durch die kopfsteingepflasterten Gassen entdecken lassen. Das Herz von Perugia ist allerdings die Piazza Grande, auf der sich der mittelalterliche Brunnen Fontana Maggiore befindet.

Rückfahrt nach Assisi. Abendessen und Übernachtung.
Tagesstrecke: 50 km, Fahrtdauer: ca. 1,5 Std.

4. TAG / DI., 04. SEP 2018 / BEVAGNA

Wir erkunden heute Bevagna, das römische Mevania. Der Kern der malerischen Festungsstadt ist noch komplett von einer Stadtmauer umgeben, innerhalb derer sich die wechselvolle Geschichte der Stadt schön nachvollziehen lässt: Von den Resten eines römischen Tempels und eines Theaters, die im Mittelalter schlicht mit Häusern überbaut wurden, doch heute geschickt freigelegt und zu bestaunen sind, bis zur Piazza Silvestri, die von gleich drei Kirchen aus dem 12. bis 14. Jh. umgeben ist, und einen mittelalterlichen Platz wie aus dem Bilderbuch darstellt. Rückfahrt nach Assisi.

Abendessen und Übernachtung.
Tagesstrecke: 40 km, Fahrtdauer: ca. 1 Std.

5. TAG / MI., 05. SEP 2018 / MONTEFALCO

Es geht heute nach Montefalco, ein hübsches, ruhiges Städtchen, auch bekannt als "Balkon Umbriens". Montefalco selbst ist Zuhause von sechs kanonisierten Heiligen – jeder mit einer eigenen Kirche zu seinen Ehren. Ab dem 11. Jh. entwickelte sich hier eine blühende Renaissance-Kultur, nachdem die Stadt schon zu Zeiten der Römer ein wichtiges Zentrum war – was sie wohl ihrer guten Lage zwischen Spoleto und Perugia zu verdanken hat. In Montefalco hütet man einen reichen Kunstbestand, der für die Kenntnis der umbrischen Malerei von größter Bedeutung ist. Auf den Spuren dieser Kunstwerke besuchen wir die Museumskirche San Francesco: Dieser Gebäudekomplex setzt sich aus einer Franziskanerkirche, einem Kloster, einem Museum, einer Bildergalerie, Weinkellern und einer Krypta zusammen. Das Herz des Komplexes ist aber die Kirche San Francesco, die Fresken aus dem 16. Jh. beherbergt, auf denen unter anderem Szenen aus dem Leben des Hl. Franziskus abgebildet sind. Diese Bilder gehören zu den wichtigsten und am besten erhaltenen Gemälden der Renaissance und sind daher ein Muss für Kunstliebhaber. Die Kirche selbst wurde zwischen den Jahren 1335 und 1338 von den Minderbrüdern erbaut. Der Komplex beherbergt außerdem eine Gemäldegalerie, in der Gemälde und Fresken, Textilien und andere Objekte aus Kirchen in der Umgebung ausgestellt sind. In der Krypta sehen wir archäologische Funde sowie Skulpturen und Fragmente verschiedener Epochen.

Rückfahrt nach Assisi. Abendessen und Übernachtung.
Tagesstrecke: 75 km, Fahrtdauer: ca. 1,5 Std.

6. TAG / DO., 06. SEP 2018 / CIVITELLA DEL LAGO & SCOPPIETO

Am Morgen fahren wir in die Gemeinde Baschi, genauer nach Civitella del Lago. Schon von Weitem bezaubern uns die Blöcke aus schneeweißem Travertin-Stein auf den Mauern des Schlosses und der Gebäude aus dem 16. Jh. Sie trägt auch den Namen „Stadt des Windes“.

Auch „Stadt des bemalten Ostereis“ wird Civitella liebevoll genannt: Hier statten wir dem Museo dell'Ovo Pinto, dem Partnermuseum Schwabachs, einen Besuch ab. Hier werden, wie im Schwabacher Stadt-Museum, einzigartige Kunstwerke ausgestellt: Eier von vielen Tierarten, bemalt und geschnitzt von Künstlern und Amateuren, die am jährlichen Wettbewerb teilgenommen haben, der der Tradition des Ostereiermalens gewidmet ist. Über die Jahre hinweg wurden tausende bemalte Ostereier und Kunstwerke gesammelt. Das in dieser Form weltweit einzigartige Museum wurde von den Einwohnern Civitellas ins Leben gerufen, die 1996 ein Volkskomitee gegründet und das notwendige Geld gesammelt haben.

Es geht weiter zu den archäologischen Ausgrabungen von Scoppieto. Diese wurden vor etwa 800 Jahren freigelegt.

Rückfahrt nach Assisi. Abendessen und Übernachtung.
Tagesstrecke: 180 km, Fahrtdauer: ca. 3 Std.

7. TAG / FR., 07. SEP 2018 / HEIMREISE

Am Morgen haben wir etwas Freizeit.

Dann endet unsere Reise durch Umbrien und Italien mit dem Transfer zum Flughafen von Rom und dem Rückflug mit Lufthansa nach München.
Flugzeiten: 19:25 Uhr ab Rom, 20:55 Uhr an München
Tagesstrecke: 215 km, Fahrtdauer: ca. 2,5 Std.

Begegnungen & Hotels

Begegnungen

TagBegegenung
2Gottesdienst & Führung in der Basilika di San Francesco mit Franziskanerbruder Thomas

Hotels & Übernachtungen

ÜNOrtHotelname
6Assisi Hotel Minerva**

Preise & Services

Enthalten

  • Linienflug mit Lufthansa ab/bis München nach/von Rom inkl. sämtlicher Zuschläge, Steuern und Gebühren (i. H. v. € 103,-)
  • 7-tägige Reise gemäß Programm
  • 6 Übernachtungen im DZ mit Bad/Dusche/WC im genannten Hotel (od. gleichwertig)
  • Verpflegung auf Basis Halbpension (Frühstück & Abendessen im Hotel)
  • Gruppentransfer bei Ankunft und Abflug am Flughafen Rom
  • lizenzierte, deutsch-sprechende Fremdenführer z. Programm
  • klimatisierter Reisebus z. Programm (außer an Tag 2)
  • alle Eintritte und Honorare für Begegnungen & Vorträge zum Programm
  • City Tax während des gesamten Aufenthalts
  • Insolvenzversicherung
  • ausführliche Reiseinformationen

Nicht enthalten

  • An- und Abreise zum/vom Flughafen München
  • Eintritte, die nicht im Programm erscheinen
  • Mittagessen, Getränke & persönliche Ausgaben
  • Busgestellung an Tag 2
  • Spenden im Rahmen einer Begegnung
  • Trinkgelder für Reiseleiter, Busfahrer und Hotelpersonal: Wir empfehlen € 6,- pro Person und Tag – wird mit dem Reisepreis verrechnet.

Preisliste

Preise
ab 30 voll zahlenden Teilnehmern € 1.095,-
ab 20 voll zahlenden Teilnehmern + € 140,-
ab 15 voll zahlenden Teilnehmern + € 300,-
Einzelzimmerzuschlag 1. - 4. Zimmer € 130,-
Einzelzimmerzuschlag ab dem 5. Zimmer € 190,-

Anmeldung zur Reise

Um sich für diese Reise anzumelden, öffnen Sie bitte den hier verlinkten Reiseflyer. Am Ende jedes Reiseflyers finden Sie unser Anmeldeformular. Sie können es entweder bequem am Computer ausfüllen und via E-Mail an uns senden, oder aber den Reiseflyer einfach ausdrucken und das Formular mit der Hand ausfüllen:

Passende Reisen:

zubucherreisen
05
italien
1.880,-

Italien

Fotoreise Amalfiküste
icon-kalender
11.
17. Mai 2019
icon-reisedauer
7 Tage / 6 Nächte
icon-reiseart
ZubucherReisen
icon-flughafen
Düsseldorf
Reisedetails anzeigen