zurueck-nach-oben
zurück nach oben
Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN
Flagge

Turkmenistan

Hier haben wir wissenwertes über unser Reiseziel Turkmenistan zusammengetragen: Geschichte, Zahlen, Zusammenhänge, Hintergründe und Hinweise zu unseren Reisen …

Aktuelle Impfbestimmungen

Es sind keine Impfungen vorgeschrieben.

Folgende Impfungen sind bei der Einreise empfohlen:
- Impfungen gemäß der WHO-Empfehlungen für die routinemäßige Immunisierung
- Hepatitis A
- Hepatitis B, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Typhus, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Meningokokken-Krankheit (ACWY), bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition
- Tollwut, bei Langzeitaufenthalten oder besonderer Exposition

Masern:
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat einen fehlenden Impfschutz gegen Masern zur Bedrohung der globalen Gesundheit erklärt. Sowohl Kinder als auch Erwachsene sollten daher ihren Impfschutz überprüfen und gegebenenfalls vervollständigen.

Malaria:
Bitte beachten Sie, dass in einigen Gebieten Malaria vorherrscht. Eine prophylaktische Behandlung mit Malariamedikamenten wird empfohlen.

Coronavirus:
Aufgrund der steigenden Infektionszahlen mit der Atemwegserkrankung COVID-19 muss derzeit mit verstärkten Gesundheitskontrollen und damit verbundenen verlängerten Wartezeiten bei Reisen gerechnet werden. Aufgrund von Krankheitsfällen in nahezu allen Ländern der Welt besteht ein generelles Ansteckungsrisiko über die Tröpfcheninfektion. Reisende sollten sich deshalb über die Ausbreitung der Erkrankung und mögliche Schutzmaßnahmen in ihrem Reiseziel informieren. Dabei sollten sie auch die unterschiedlichen Standards und Kapazitäten der Gesundheitssysteme berücksichtigen.

Schlussbestimmungen:
Bitte beachten Sie, dass die gesundheitlichen Hinweise stets abhängig vom individuellen Gesundheitszustand des Reisenden sind und nicht die Konsultation eines Arztes bzw. Tropenmediziners ersetzen. Die Einreise-, Visa- und Impfbestimmungen können sich jederzeit kurzfristig ändern oder es können individuelle Ausnahmefälle auftreten. Nur die zuständige Auslandsvertretung kann rechtsverbindliche Aussagen treffen oder über die hier aufgeführten Informationen hinausgehende Hinweise liefern. Bitte informieren Sie sich rechtzeitig.

Datenstand vom: 28.05.2020 03:00 für Kunden von: Tour mit Schanz Reisebüro GmbH, Sulzer Str. 118, 72218 Wildberg

Aktuelle Visabestimmungen

Es wird ein Visum benötigt.

Visaarten

Visum ( Botschaft, Konsulat )
Erläuterung: Das Visum kann bei der Botschaft oder den zuständigen Konsulaten beantragt werden.
Bei der Erteilung des Visums bei der Visumsbehörde muss eine Einladung einer privaten oder öffentlichen Stelle in Turkmenistan vorliegen.
Durchschnittliche Bearbeitungszeit: individuell
Die Visabeantragung wird individuell geprüft. Die Bearbeitungszeit kann daher bis zu mehrere Wochen betragen.

Visum bei Ankunft
Erläuterung: Das Visum kann bei Ankunft vor Ort an offiziellen Grenzstellen beantragt werden.
Ein Visum am Flughafen in Aschgabat wird nur gegen Vorlage einer durch den Migrationsdienst von Turkmenistan erteilten Visumgenehmigung ausgestellt. Hier muss das gleiche Reisedokument wie im Genehmigungsverfahren vorgelegt werden. Es wird jedoch dringend dazu geraten, das Visum bereits vor der Reise zu beantragen.

Mitzuführende Dokumente:
- Visumantrag
- Reisepass mit mindestens einer freien Seite
- Biometrische Passfotos
- Meldebescheinigung/Aufenthaltstitel (falls notwendig)
- Bestätigung eines turkmenischen Reiseveranstalters (Bestätigung des Außenministeriums, gut lesbare Kopie ist ausreichend)

Hinweis:
Die Gültigkeit des Visums gilt nicht für Sperr- und Grenzgebiete. Reisen in Grenz- oder Naturschutzgebiete müssen bereits im Visumverfahren angezeigt werden. Darüberhinaus müssen gegebenenfalls noch besondere Reisegenehmigungen, welche durch das turkmenische Außenministerium oder das Naturschutzministerium erteilt werden, eingeholt werden. Die Genehmigungen werden hierbei gewöhnlich von einem Reisebüro eingeholt.

Die Einreise von und Ausreise nach Iran und Usbekistan ist ausschließlich auf dem Landweg und nur mit gültigem Einreisevisum möglich. Es gibt keine direkten Flugverbindungen. Die Abfertigung an den nicht durchgängig geöffneten Grenzkontrollstellen kann mehrere Stunden dauern und mit Schwierigkeiten verbunden sein. Es gibt keinen regelmäßigen grenzüberschreitenden Personenzugverkehr.

Die Einreise von und Ausreise nach Kasachstan ist auf dem Luftweg mit Turkmenistan Airlines, direkt von/nach Almaty, nur mit gültigem Einreisevisum möglich. Auf dem Landweg kann es immer wieder zu Problemen bei der Ein- oder Ausreise kommen, da es gelegentlich zu unangekündigten Schließungen der Grenzübergänge zwischen Turkmenistan und Kasachstan kommen kann.

Die Einreise von und Ausreise nach Aserbaidschan ist auf dem Luftweg (Lufthansa von/nach Baku) möglich. Eine Fährverbindung über das Kaspische Meer existiert, ist aber unregelmäßig und häufig mit mehrtägigen Verzögerungen, auch auf See, verbunden. Reisende benötigen ein gültiges Einreisevisum.

Einreise auf dem Land- und Seeweg:
Bei der Einreise mit dem PKW muss eine Haftpflichtversicherung abgeschlossen sein. Zudem ist zwingend ein Visum vorab erforderlich.

Wir empfehlen die Beantragung des Visums über unseren Partner visumPOINT. Durch die Angabe des Codes PASSOLUTION erhalten Sie 10% Rabatt. Zum Anbieter: www.visumpoint.de.

Passende Reisen:

musterreisen
usbekistan
turkmenistan

Usbekistan

Marmor, Mosaike & Medresen: Der Zauber der Seidenstraße
icon-kalender
nach Wunsch
icon-reisedauer
9 Tage / 7 Nächte
icon-reiseart
MusterReisen
icon-flughafen
Frankfurt
Reisedetails anzeigen