Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Griechenland

Von Nord nach Süd: Tradition - Antike - Lebensart

Cover
Zeitraum:
icon-kalender
ohne Datum
Dauer:
icon-reisedauer
9 Tage / 8 Nächte
Art:
icon-reiseart
MusterReisen

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
1-Flug vom Wunsch-Flughafen nach Thessaloniki & Empfang durch die Reiseleitung
2-Erkundungstour in Thessaloniki & Freizeit
34 Std. / 330 kmLydia-Taufstelle in Kavala & Ruinen von Philippi
43,5 Std. / 250 kmKönigsgräber von Vergina, Paulus-Gedenkstätte in Veria & Fahrt nach Kalampaka
53 Std. / 230 kmKlöster von Meteora & Ikonenwerkstatt Pefkis
64 Std. / 260 kmBesichtigungen in Delphi
74,5 Std. / 340 kmAusgrabungsstätte von Olympia, Besuch in Nafplion, Kanal von Korinth & Fahrt nach Athen
8-Stadtbesichtigung in Athen
9-Rückflug von Athen zum Wunsch-Flughafen
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. TAG / ANREISE

Nach der individuellen Anreise zum Wunsch-Flughafen starten wir heute unsere Reise nach Griechenland. Linienflug nach Thessaloniki und Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Thessaloniki.

2. TAG / THESSALONIKI

Thessaloniki, die schöne Stadt am Meer, lernen wir heute bei einer Stadtrundfahrt genauer kennen. Sie gilt als die "heimliche Hauptstadt" Griechenlands. Gegründet wurde Thessaloniki im Jahre 315 v. Chr. durch den makedonischen Herrscher Kassandros. Dieser benannte die Stadt nach seiner Ehefrau Thessalonike, der Halbschwester Alexanders des Großen. Wir sehen die Kirche Hagios Demetrios mit ihren Katakomben und den berühmten Weißen Turm, das Wahrzeichen der Stadt. Dieser Rundturm, der ursprünglich ein Teil der Befestigungsmauer war, befindet sich an der schönen Uferpromenade. Wir erreichen dann den höchsten Punkt der Stadt - die Festung von Thessaloniki, "Kastra" genannt. Von hier genießen wir einen atemberaubenden Blick über die Stadt.

Der Nachmittag steht uns zur freien Verfügung.

Nach dem Abendessen in unserem Hotel treffen wir auf den Agraringenieur Petros Kazienier, der uns einen Einblick in die griechische Produktpalette gibt und für Fragen gerne zur Verfügung steht. Übernachtung in unserem Hotel in Thessaloniki.

3. TAG / KAVALA: LYDIA & PHILIPPI

Heute geht es nach Kavala. Hier besuchen wir Lydia, den Ort, an dem Apostel Paulus die erste Christin auf europäischem Boden taufte. Bevor wir unsere Reise fortsetzen, treffen wir auf einen Vertreter des Bischofs von Kavala und haben die Möglichkeit zum regen Austausch.

Dann erreichen wir Philippi, die erste Gemeinde des Apostels. Die Apostelgeschichte und der Paulusbrief an die Philipper zeigen ein farbiges Bild der ersten christlichen Gemeinde Europas. Hier sehen wir die Römische Agora, das Theater und die Basiliken.

Am Mittag gehen wir gemeinsam zum Hafen von Kavala auf eine Tasse griechischen Kaffee oder zum Mittagessen.

Rückfahrt zum Hotel in Thessaloniki für Abendessen und Übernachtung.
Tagesstrecke: 330 km, Fahrtdauer: ca. 4 Std.

4. TAG / VERIA & VERGINA

An diesem Morgen besuchen wir Veria, das Beröa der Apostelgeschichte. Paulus besuchte die Stadt mehrfach. In unmittelbarer Nähe des Zentrums besuchen wir die moderne Paulus-Gedenkstätte, die an den Aufenthalt und die Predigten des Apostels erinnert.

Weiter geht es nach Vergina, das durch die erst vor 40 Jahren entdeckten Königsgräber weltweit bekannt wurde. Unter anderem werden dort die Gräber mehrerer Familienmitglieder von Alexander dem Großen vermutet, wie das seines Vaters Philipp und seines Sohnes. Vergina ist das antike Aiges, die erste Hauptstadt des makedonischen Königreichs, und seither ein heiliger Ort für die Makedonen.

Dann setzen wir unsere Fahrt in Richtung Kalampaka fort. Nach dem Abendessen im Hotel treffen wir auf Vertreter der Gemeinde Kalampaka und haben die Möglichkeit, uns über die Aufgaben und Probleme der griechischen Gemeinden zu informieren.
Tagesstrecke: 250 km, Fahrtdauer: ca. 3,5 Std.

5. TAG / METEORA-KLÖSTER & PEFKIS

Wir brechen heute früh auf zu den berühmten Meteora-Klöstern: Gott so nah kommen wie möglich - die Mönche und Nonnen bauten im 14. Jh. ihre "schwebenden Klöster" in luftigen Höhen. Die Sandsteinfelsen, auf denen sich diese befinden, sind wie gewaltige Felsnadeln, die sich gut 400 m hoch auftürmen. Wir besuchen zwei der Klöster und erhalten interessante Erläuterungen zum byzantinisch-orthodoxen Mönchstum in Griechenland und Osteuropa.

Anschließendes Mittagessen in einer der zahlreichen Tavernen von Kalampaka.

Dann statten wir der Ikonenwerkstatt Pefkis einen Besuch ab: Sie ist die bekannteste Ikonenwerkstatt Griechenlands, zu deren Auftraggebern unter anderem der Vatikan zählt. Man führt uns durch die Werkstatt und wir erhalten einen Einblick in die Kunst der Ikonenmalerei.

Am Abend erreichen wir unser Hotel in Itea. Abendessen und Übernachtung.
Tagesstrecke: 230 km, Fahrtdauer: ca. 3 Std.

6. TAG / DELPHI

Heute begeben wir uns auf Entdeckungstour in Delphi. Die Stadt des antiken Griechenlands, die insbesondere für ihr Orakel bekannt ist, steht heute mit ihren Ausgrabungen auf der Liste des UNESCO-Weltkulturerbes. Die heilige Stätte war dem Apollon geweiht und gilt als das wichtigste Orakel im antiken Griechenland, besagt doch der Mythos, dass Zeus zwei Adler von jedem Ende der Welt aufsteigen ließ und diese sich dann in Delphi trafen - hier ist der "Nabel der Welt". Wir besichtigen unter anderem den Apollon-Tempel, das Schatzhaus der Athener, das Theater, das Stadion und das Museum mit dem bronzenen Wagenlenker. Letzterer ist eine der am besten erhaltenen originalen Bronzestatuen der griechischen Antike.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Olympia.
Tagesstrecke: 260 km, Fahrtdauer: ca. 4 Std.

7. TAG / OLYMPIA, NAFPLION & KANAL VON KORINTH

Wir erkunden heute die Ausgrabungen von Olympia, Austragungsort der antiken Olympischen Spiele von 776 v. Chr. bis 393 n. Chr. Hier sehen wir die Überreste des einst gewaltigen Zeus- und des älteren Hera-Tempels. Auch die Werkstatt des berühmten antiken Bildhauers Phidias sehen wir, die in byzantinischer Zeit zu einer Kirche umgebaut wurde, und die Sportanlagen selbst. Die parkähnliche antike Landschaft strahlt eine idyllische Ruhe aus, und wir genießen den Ausblick auf die malerisch gelegenen Ruinen aus Muschelkalk. Der anschließende Spaziergang durch das Museum zeigt uns zahlreiche beeindruckende Funde.

Dann fahren wir nach Nafplion. Die schöne Stadt am Meer war die zweite Hauptstadt des modernen Griechenlands nach der Unabhängigkeit vom Osmanischen Reich. Wir spazieren durch die engen Gassen und haben die Möglichkeit, ein Café zu besuchen.

Wir reisen nun weiter in Richtung Athen. Am Kanal von Korinth, der das Festland von der Halbinsel Peloponnes trennt, machen wir eine Fotopause. Die Idee eines Kanals von Korinth kann auf eine rund 2.600-jährige Geschichte zurückblicken. Doch erst im 19. Jh. mit seinen Errungenschaften der Industrialisierung, insbesondere der Erfindung des Dynamits, wurde es möglich, den alten Traum vom Durchstich des Isthmus in die Realität umzusetzen.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Athen.
Tagesstrecke: 340 km, Fahrtdauer: ca. 4,5 Std.

8. TAG / ATHEN

Heute erkunden wir die griechische Hauptstadt Athen: Wir erhalten eine Führung durch die aufregende Stadt und fahren über den Omonia- und Syntagmaplatz, vorbei am Panathinaiko-Stadion, an dem wir eine Fotopause einlegen. Hier fanden 1896 die ersten Olympischen Spiele der Neuzeit statt.

Weiter geht es vorbei am königlichen Schloss, dem Zeus-Tempel, bis hin zum Neuen Akropolis-Museum, welches wir ebenfalls besuchen. Auch besichtigen wir die Akropolis selbst, mitsamt der Propyläen, des Erechtheions, des Nike-Tempels und des Parthenons.

Mittagspause in Plaka, der malerischen Altstadt Athens.

Im Anschluss fahren wir weiter über die Universitätsstraße, vorbei am Schliemann-Haus, der Akademie, der Universität und der National-Bibliothek.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Athen.

9. TAG / HEIMREISE

Heute endet unsere Reise durch Griechenland mit dem Transfer zum Flughafen von Athen und dem Rückflug zum Wunsch-Flughafen.

Begegnungen & Hotels

Begegnungen

TagBegegenung
2Im Gespräch mit Agraringenieur Petros Kazienier erfahren wir viel über die typischen Produkte Griechenlands
3Treffen mit dem Vertreter des Bischofs von Kavala & Möglichkeit zum regen Austausch
4Gespräch mit Vertretern der Gemeinde Kalampaka - Aufgaben & Probleme griechischer Gemeinden
5Besuch in der Ikonenwerkstatt Pefkis - interessanter Einblick in die Kunst der Ikonenmalerei

Hotels & Übernachtungen

ÜNOrtHotelname
3 Thessaloniki
1 Kalampaka
1 Itea
1 Olympia
2 Athen

MusterReise zum Ausdrucken

Möchten Sie diese Griechenland-Reise mit Ihrer Gruppe erleben?
Kontaktieren Sie uns – wir passen das Reiseprogramm gerne Ihren Wünschen an – und sagen Ihnen, was eine solche Reise kostet. Um sich das hier vorgestellte MusterReise-Programm auszudrucken, öffnen Sie bitte den hier verlinkten Reiseflyer.

REISEFLYER AUSDRUCKEN

( PDF | 1.07 MB )

Passende Reisen:

musterreisen
griechenland

Griechenland

Paulus & Mee(h)r
icon-kalender
nach Wunsch
icon-reisedauer
11 Tage / 10 Nächte
icon-reiseart
MusterReisen
icon-flughafen
nach Wunsch
Reisedetails anzeigen