zurueck-nach-oben
zurück nach oben
Ladeanimation
Seite wird geladen …
icon-pfeil-hoch
Zurück NACH OBEN

Albanien

Drei Konfessionen: Toleranz des Glaubens

Albanien KircheAlbanien Kirche
Zeitraum:
icon-kalender
ohne Datum
Dauer:
icon-reisedauer
9 Tage / 8 Nächte
Art:
icon-reiseart
MusterReisen
Land:

Inhalt dieser Reise:

Zur besseren Orientierung, haben wir Ihnen die Informationen dieser Reise aufgegliedert. Nutzen Sie einfach das folgende Inhaltsverzeichnis, um direkt zum gewünschten Inhalt zu springen.

Einleitung

Programmübersicht

TagWochentagFahrtzeit (STD/KM)MahlzeitenProgramm
11Flug vom Wunsch-Flughafen nach Tirana, Empfang durch unsere Reiseleitung & Weiterfahrt nach Durres
22Erkundungstour in der Hafenstadt Durres, Besuch der Priesterschule & Führung durch die Festung von Berat
33Erkundungstour in Gjirokastra & Bischofssitz
41,5Fahrt nach Saranda, Besichtigung des Stadtzentrums mit Stadtmauer & Synagoge
53Stadtführung in Vlora
62,5Fahrt nach Apollonia mit Besichtigungen & Besuch in der Festung von Kruja
71,5Fahrt nach Shkodra & Besichtigung der Burg Rozafa
82Besichtigung der Universität von Tirana, Besuch der Deutschen Botschaft & Deutschzentrum
9-Transfer zum Flughafen von Tirana & Rückflug zum Wunsch-Flughafen
F = Frühstück | M = Mittagessen | A = Abendessen

Unser Reiseprogramm

1. TAG / ANREISE

Heute starten wir gemeinsam unsere Reise nach Albanien. Linienflug nach Tirana und Empfang durch unsere Reiseleitung, die uns die gesamte Reise über begleitet.

Der heutige Reisetag ist der Entdeckung von Tirana gewidmet: Die einst düstere Stadt der kommunistischen Diktatur, ist heute eine quirlig-bunte Metropole. Stadtrundfahrt durch die albanische Hauptstadt: Wir besuchen die Et´hem-Bey-Moschee und erfahren mehr über die Bedeutung des Islams im heutigen Albanien. Im Historischen Nationalmuseum von Tirana erhalten wir Information über die Landesgeschichte. Wir machen dann einen Spaziergang durch das vornehme Viertel "Bloku", wo einst, vom Fußvolkhermetisch abgeriegelt, die berüchtigten Appartschiki der kommunistischen Partei lebten. Mittags besuchen wir die einzige Deutsche Brauerei in Tirana. Die Fahrt geht weiter zur Erzbischofskathedrale in Tirana. Empfang und Führung durch den Vertreter des Erzbischofs. Dabei haben wir die Möglichkeit, uns über die Kirche und ihre Arbeit in Albanien zu Informieren.

Weiterfahrt nach Durres. Die größte albanische Hafenstadt wurde 627 v. Chr. als Epidamnos von dorischen Kolonisten aus Korinth und Korfu gegründet. Dort machen wir eine Stadtführung.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Durres.
Tagesstrecke: 40 km, Fahrtdauer: 1 Std.

2. TAG / DURRES & BERAT

Nach unserem reichhaltigen Frühstücksbuffet im Hotel, fahren wir zur Priesterschule von Albanien, die im Jahr 1992, neben dem Kloster vom Hl. Vlasio, erbaut würde. Empfang und Führung durch die Pfarrstuhlleitung. Bis 1940 wurden in Albanien fast 500 Priester jährlich ausgebildet.

Unser Mittagessen genießen wir dann auf einem Weingut mit anschließender Weinprobe (Riesling und Merlot).

Weiterfahrt nach Berat. Wir unternehmen dann eine Stadtrundfahrt durch Berat. Berat (UNESCO-Welt- kulturerbe) trägt auch den Namen "weiße Stadt der tausend Fenster". Neben ihrer außergewöhnlichen Architektur ist die Stadt bekannt für das harmonische Miteinander der Religionen – davon zeugen in der Festung der Oberstadt die farbenfrohen Fresken in den Kirchen, viele Moscheen und die wertvollen Ikonen im Onufri-Museum.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Berat.
Tagesstrecke: 100km, Fahrtdauer: 2 Std.

3. TAG / GJIROKASTRA

Wir fahren nach Gjirokastra. Der Geburtsort des Schriftstellers Ismael Kadare und des Diktators Enver Hoxha, ist von der typischen Balkanarchitektur geprägt. Wir besuchen die Burg vom Gjirokastra, das Hoxhashaus, das Ethnographische Museum, und erleben den Rest der typisch albanischen Stadt.

Nun steht der Besuch bei der örtlichen Kirchengemeinde an, die uns Willkommen heißt. Möglichkeit zum Aus- tausch und gemeinsames Mittagessen mit den Gemeindemitgliedern. Weiterfahrt zum Bischofssitz in Gjirokastra und Treffen mit dem orthodoxen Bischof, oder einem seiner Vertreter. Wir haben die Möglichkeit, Interessantes über die Kirchenarbeit und deren Aufgabe in Albanien zu erfahren.

Abends Rückfahrt zu unserem Hotel in Gjirokastra.
Tagesstrecke: 180 km, Fahrtdauer: 3 Std.

4. TAG / SARANDA

Nach dem Frühstück Fahrt nach Saranda. Hier sind bis heute viele Überreste aus der Spätantike im Stadtzentrum erhalten geblieben. Wir besuchen eine alte Synagoge, Beweis für die jahrtausendelange Präsenz von Juden in Albanien. Es ist das einzige Land Europas, in dem nach dem Zweiten Weltkrieg mehr Juden lebten als vorher: Viele flohen vor der Verfolgung durch die Nationalsozialisten nach Albanien. Das kleine Land schützte sie, denn die Bergler Nordalbaniens sind durch Ehrenkodex und Ehrenwort - "Kanun" und "Besa" - verpflichtet, Gäste zu schützen, als ob sie Teil der eigenen Familie wären. Fast alle der über 3.000 einheimischen und aus anderen Ländern geflohenen Juden überlebten den Holocaust!

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Saranda.
Tagesstrecke: 60km, Fahrtdauer: 1,5 Std.

5. TAG / SARANDA & VLORA

Heute fahren wir entlang der Albanischen Riviera und über den Llogara-Pass auf 1.200 m Höhe nach Vlora. Man sagt, dieser Abschnitt sei die schönste Straße des Landes. Eine kurvenreiche Straße bringt uns zu Strand- und Bergdörfern mit einem grandiosen Blick auf das Ionische Meer und das vorgelagerte Korfu. Wir erreichen die Hafenstadt Vlora, die an einer großen Meeresbucht liegt.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Vlora.
Tagesstrecke: 125km, Fahrtdauer: 3 Std.

6. TAG / APOLLONIA

Heute fahren wir zu den antiken Ruinen von Apollonia (UNESCO-Welterbe nominiert). Die Stadt wurde 588 v. Chr. als dorische Kolonie von Korfu unter Beteiligung von Siedlern aus Korinth gegründet. Fast 1.000 Jahre lang war Apollonia ein wichtiges städtisches Zentrum im epirotischen Raum - benannt nach dem Gott Apollon. Die Säulenhalle bot einen Ausblick über das Adriatische Meer, sie wurde bis ins 2. Jh. genutzt und ist das am besten erhaltene Bauwerk der griechischen Klassik. Das archäologische Museum wurde in die alten Gemäuer eines orthodoxen Klosters integriert, welches auch eine sehenswerte Kapelle umfasst.

Am Nachmittag fahren wir in das hübsche Bergstädtchen Kruja, gelegen am Fuße des Bergmassivs "Mali i Krujes", einem Gipfel der Skanderbeg-Berge. Wir besuchen die Festung von Kruja, die für die albanische Nation ein historisches Heiligtum ist. Im Mittelalter Albaniens war sie das Zentrum der Kämpfe von Skanderbeg und seiner Liga von Lezha gegen das Osmanische Reich.

Innerhalb der Festungsmauern besuchen wir auch das Skanderbeg Museum unter einem alten Olivenbaum - gepflanzt von Skanderbeg höchstpersönlich.

Abendessen und Übernachtung im Hotel in Kruja.
Tagesstrecke: 160km, Fahrtdauer: 2,5 Std.

7. TAG / SHKODRA

Am Vormittag fahren wir in den Norden nach Shkodra, mit eines der wichtigsten wirtschaftlichen und kulturellen Zentren Albaniens. Die 2400 Jahre alte Stadt in Nordalbanien ist aber auch das Zentrum des Katholizismus des Landes und die Einwohner der alten Stadt leben täglich dem Rest der Welt eindrucksvoll vor, dass ein friedliches und respektvolles Zusammenleben verschiedener Religionen möglich ist. Dort besichtigen wir die Burg Rozafa, die Bleimoschee und die historische Altstadt.

Abendessen und Übernachtung in unserem Hotel in Shkodra.
Tagesstrecke: 85km, Fahrtdauer: 1,5 Std.

8. TAG / TIRANA / BEGEGNUNGSTAG

Fahrt nach Tirana, wo wir als erstes die Universität besuchen; wir treffen dort die Vertreterin der Fremdsprachenfakultät. Anschließend haben wir die Gelegenheit zu einer Diskussion mit Deutschstudenten der Universität über die Chancen albanischer Akademiker.

Wir besuchen dann die Deutsche Botschaft Albaniens. Weiter zum Deutschzentrum, Kooperationspartner und Prüfungszentrum des Goethe-Instituts.

Zurück zum Hotel und am Abendessen in einem traditionellen Restaurant.
Tagesstrecke: 100km, Fahrtdauer: 2 Std.

9. TAG / HEIMREISE

Heute endet unsere Reise mit dem Transfer zum Flughafen von Tirana und dem Rückflug zum Wunsch-Flughafen.

Begegnungen & Hotels

Begegnungen

TagBegegenung
2Empfang & Führung durch die Pfarrstuhlleitung
2Mittagessen & Weinprobe auf einem Weingut
3Besuch bei der Kirchengemeinde von Gjirokastra
3Treffen mit dem orthodoxen Bischof oder seiner Vertreter im Bischofssitz von Gjirokastra
5Traditionelles albanisches Abendessen in einer Taverne
7Treffen mit der Vertreterin der Fremdsprachenfakultät der Universität von Tirana & Diskussion mit Studenten

Hotels & Übernachtungen

ÜNOrtHotelname
1Durres
1Berat
1Gjirokastra
1Saranda
1Vlora
1Kruja
1Shkodra
1Tirana

MusterReise zum Ausdrucken

Möchten Sie diese Albanien-Reise mit Ihrer Gruppe erleben?
Kontaktieren Sie uns – wir passen das Reiseprogramm gerne Ihren Wünschen an – und sagen Ihnen, was eine solche Reise kostet. Um sich das hier vorgestellte MusterReise-Programm auszudrucken, öffnen Sie bitte den hier verlinkten Reiseflyer.

REISEFLYER AUSDRUCKEN

( PDF | 3.69 MB )

Passende Reisen:

musterreisen
albanien

Albanien

Zwischen Kreuz & Halbmond
icon-kalender
nach Wunsch
icon-reisedauer
12 Tage / 11 Nächte
icon-reiseart
MusterReisen
icon-flughafen
nach Wunsch
Reisedetails anzeigen